Seite 4: Bios

Schauen wir uns nun das BIOS an. Wie man es von den ROG-Mainboards gewohnt ist, wird die BIOS-Oberfläche in sattem Rot zusammen mit Grau und Schwarz präsentiert. Die Bedienung fällt mit Tastatur und Maus wie gewohnt angenehm aus. Bereits vorinstalliert war BIOS-Version 0257 als First Release und wir haben die aktuellere Version 0704 aufgespielt, welche die Kompatibilität zu Windows 8 und generell die Systemstabilität erhöht. Beim ASUS Maximus V Extreme gibt es drei Wege, das BIOS zu aktualisieren. Entweder per Instant-Flash-Funktion, unter Windows mit dem ASUS Update-Utility oder aber auf alt-traditionelle Art über DOS. Wir haben uns für die Instant-Flash-Funktion aus dem BIOS heraus entschieden, was spielend einfach von der Hand zu bewerkstelligen ist. Eine weitere wäre über ein externes System mit der ROG-Funktion - das haben wir aber nicht ausprobiert.

Gleich zu Anfang, nachdem man ins BIOS gelangt, fallen einem zuerst die ersten Overclocking-Funktionen auf, wo der Käufer sich gleich ans Übertakten heranwagen kann, falls erwünscht. Man muss an dieser Stelle nicht extra erwähnen, dass das Maximus V Extreme eine Menge Overclocking-Funktionen bietet. Auf der nächsten Seite gehen wir dann näher drauf ein. Der zweite Reiter ist "Main", auf dem man die BIOS- und CPU-Informationen sofort zu Gesicht bekommt. Die Sprache lässt sich auf Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Russisch und drei weitere, fernöstliche Sprachen abändern.

Unter dem Punkt "Advanced" kann man die tiefgründigen Einstellungen abändern. Seien es die Onboard-Komponenten oder diverse Einstellungen, die in großer Anzahl vertreten sind. Unter dem Reiter "Monitor" lassen sich die Spannungen, die Temperaturen und die Lüftergeschwindigkeiten einsehen. Letztere lassen sich über einen Extrapunkt sogar individuell konfigurieren. Selbstverständlich kann man die Einstellungen auch in Profilen ablegen, sodass man mehrere Einstellungsvarianten auf schnellem Abruf nutzen kann.

Es haben sich während des Tests keine Probleme ergeben. Die gewählten Einstellungen wurden effizient umgesetzt. Wie haben allerdings auch nichts anderes erwartet. In der folgenden Bildergalerie sind alle Funktionen zu erkennen, die das Maximus V Extreme zu bieten hat: