Seite 8: Fazit

Der Grandis 2 XE1436 ist SilentiumPCs Kühler-Flaggschiff und mit Blick auf den Dual-Tower-Aufbau ein Konkurrent für Noctua NH-D15(S), Alpenföhn Olymp und Konsorten. Gleichzeitig greift der polnische Hersteller aber auch über den Preis an. Der anvisierte Verkaufspreis von unter 50 Euro ist für einen Dual-Tower-Kühler bemerkenswert günstig.

Die moderaten maximalen Lüfterdrehzahlen der beiden mitgelieferten Sigma PRO-Lüfter deuten schon darauf hin, dass SilentiumPC nicht einfach Wert auf kompromisslose Kühlleistung legt. Vielmehr geht es um einen Kompromiss aus Kühlleistung und Lautstärke. Das erklärt, warum der Kühler bei maximaler Drehzahl nicht ganz mit ähnlich aufgebauten Konkurrenten mithalten kann. Bei vergleichbarer Drehzahl zeigt sich dann aber, was im Grandis 2 steckt. Damit ist der Kühler mit werkseitiger Lüfterbestückung gut für preisbewusste Nutzer geeignet, die sich auch bei niedriger bis moderater Drehzahl eine gute Kühlleistung wünschen. Akustisch wird der Grandis 2 bei vergleichbarer Drehzahl etwas lauter als typische Single-Fan-Kühler. Er kann im niedrigen Drehzahlbereich aber allemal angenehm leise betrieben werden.

Für den günstigen Kaufpreis müssen ansonsten nur kleinere Abstriche gemacht werden. Die Verarbeitung ist an einigen Stellen nicht ganz so perfekt wie bei manchem teureren Premiumkühler. Bei der Montage muss man sich mit einer Kunststoffbackplate zufrieden geben und eine Lüfterentkopplung wird erst gar nicht geboten. Dafür lädt das dritte Paar Lüfterklammern zu Experimenten mit Triple-Fan-Setups ein. Vorausgesetzt, es bleibt noch genug Platz: Der breite Grandis 2 ist kein Kompatibilitätswunder. Flacher Arbeitsspeicher ist schon bei zwei Lüftern praktisch Pflicht. 

Diese Kompatibilitäseinschränkungen gelten aber auch für teurere Dual-Tower-Alternativen wie Alpenföhn Olymp und Deepcool Assassin II. Noctuas NH-D15S ist etwas unproblematischer, kann aber ebenfalls zu Kompromissen nötigen. Der NH-D15S hat im direkten Vergleich mit den anderen Modellen insgesamt leicht die Nase vorn, wird als Einziger aber nur mit einem Lüfter ausgeliefert.  

Wenn ein günstiger Dual-Tower-Kühler gesucht wird, stellt der Grandis 2 XE1436 insgesamt eine weitgehend überzeugende Alternative zur meist deutlich teureren Konkurrenz dar. Noch hapert es allerdings in Deutschland an der Verfügbarkeit. 

Positive Aspekte des SilentiumPC Grandis 2 XE1436:

  • gute Kühlleistung auch bei geringer Drehzahl
  • zwei PWM-Lüfter und Y-Adapter inklusive
  • Triple-Fan-Konfiguration möglich
  • weitgehend nutzerfreundliche Montage

Negative Aspekte des SilentiumPC Grandis 2 XE1436:

  • Speicherkompatibilität stark eingeschränkt
  • keine Lüfterentkopplung, einfache Kunststoffbackplate trotz des hohen Gewichts