Seite 8: Fazit

Der True Spirit 140 Direct ist natürlich keine große Neuerung. Er tritt vielmehr in die Fußstapfen eines altbekannten Modells, das zwischenzeitlich auch schon verschiedene Neuauflagen erfahren hat. Thermalright hat den jüngsten Aufguss aber für einige Anpassungen genutzt. Gerade optisch macht der True Spirit 140 Direct einen deutlichen Sprung nach vorn. Mit seinem Schwarz-Silber-Farbmix dürfte er optisch besser zu den meisten Systemen passen als der erste True Spirit 140. Und selbst von späteren Modellen unterscheidet er sich optisch immer noch durch den komplett schwarzen Lüfter. In einer Zeit, in der die meisten Gehäuse mit Window, zunehmend sogar mit Glas-Window, ausgeliefert werden, wird selbst die Optik von Kühlern wichtiger. 

Nicht ganz klar ist, welchen Effekt der Wechsel auf HDT hat. Uns fehlen dafür direkte Vergleichswerte des True Spirit 140 mit dem aktuellen Testsystem. Selbst wenn wir beide Kühler zur Verfügung gehabt hätten, wäre der Vergleich aber fragwürdig. Denn Thermalright hat auch das Format des neuen Modells angepasst und den Kühler etwas geschrumpft. Manchmal ist weniger aber tatsächlich mehr: In diesem Fall profitiert der kleinere True Spirit 140 Direct von der verbesserten Kompatibilität. Die schlanke Bauform limitiert die Kühlfläche. Laut unseren Messungen leidet der Thermalright-Kühler darunter aber weniger als manches schlanke Konkurrenzmodell. Gerade im niedrigen Drehzahlbereich fällt die Kühlleistung nur moderat ab. In Verbindung mit dem breiten Regelbereich des laufruhigen PWM-Lüfters ist so sichergestellt, dass man vom True Spirit 140 Direct im Alltagsbetrieb kaum etwas zu hören bekommt.

Die naheliegende Alternative zum True Spirit 140 Direct wären die günstigen Macho-Modelle, speziell der Macho Direct. Dieses voluminöse Modell erreicht laut unseren Messergebnissen eine noch etwas höhere Kühlleistung, benötigt dafür dann aber auch deutlich mehr Platz. Preislich nehmen sich die beiden Kühler wenig, beide kosten unter 40 Euro.

Es wird ein schlanker Towerkühler zum attraktiven Preis gesucht? Der True Spirit 140 Direct ist eine insgesamt überzeugende Option zum fairen Preis. Wir zücken deshalb auch unseren Preis-Leistungs-Award.

alles

Positive Aspekte des Thermalright True Spirit 140 Direct:

  • schlanker Kühler mit hoher Kompatibilität
  • optisch aufgewertet
  • solide Kühlleistung, gerade auch bei reduzierter Drehzahl
  • PWM-Lüfter mit breitem Regelbereich, Entkopplung am Kühler
  • nachvollziehbare Montage

Negative Aspekte des Thermalright True Spirit 140 Direct:

  • Lüfterklammern ohne erneuten Kühlerausbau schwer nachträglich zu installieren