Seite 5: Lautstärke

Weil der TY-140 Black nur maximal mit 1.300 U/min läuft, darf man auf eine moderate maximale Lautstärke hoffen. Thermalright selbst bestärkt diese Hoffnung noch, indem der Kühler als Low Noise-Produkt beworben wird.

Bedingt durch die Umstellung des Testsystems können wir aktuell erst wenige Vergleichswerte einbeziehen. Mit der Zeit wird das Testfeld aber wieder anwachsen.

Lautstärke in dB(A)

1000 U/min

db(A)
Weniger ist besser
 

Lautstärke in dB(A)

Maximale Drehzahl

db(A)
Weniger ist besser
 

Die Messergebnisse und der subjektive Höreindruck weichen allerdings leicht voneinander ab. Bei voller Drehzahl gehört der TY-140 Black tatsächlich zu den leiseren Lüftern. Dabei profitiert er aber vor allem von der relativ geringen Höchstdrehzahl. Aussagekräftiger ist da schon, dass er bei der Messung mit 1.000 U/min etwas lauter ist als die Vergleichslüfter. Vom subjektiven Höreindruck dürfte das leichten Nebengeräuschen geschuldet sein, die mit zunehmender Drehzahl auffälliger werden. Zu hören ist ein raues, leicht ungleichförmiges Geräusch. Im mittleren Drehzahlbereich fällt es nur bei offenem Gehäuse und aus der Nähe auf, bei voller Drehzahl wirkt das Lüftergeräusch aber auch mit geschlossenem Gehäuse etwas unrund. Es ist keineswegs penetrant, dürfte sensiblen Nutzern aber doch auffallen. Allerdings können solche Nebengeräusche auch einfach auf eine Serienstreuung zurückzuführen sein, der Höreindruck vom Testlüfter muss also keineswegs für alle TY-140 Black gelten.