Seite 8: Testresultate Serienlüfter, OC

Unser Intel Xeon E5 2687W wurde nun von 3,1 auf 3,6 Ghz übertaktet und zusätzlich mit 1,25V befeuert, um zusätzliche Hitze zu produzieren und die Kühler mit genug Abwärme zu versorgen, sodass diese mehr leisten müssen.

Mit 600 Umdrehungen pro Minute schaffte es der be quiet! Dark Rock Pro 3 mit 67,5 °C unseren Intel Xeon E5 2687W noch relativ deutlich innerhalb seiner thermischen Spezifikationen zu betreiben und landet mit diesem Ergebnis erneut auf einem Platz im oberen Drittel des Testfeldes.

Wie schon zuvor bei Standardtakt schlägt sich der be quiet! Dark Rock Pro 3 auch im Testszenario mit 1000 Umdrehungen pro Minute sehr souverän, fällt aber im direkten Vergleich um zwei Plätze zurück und wird vom Thermalright Silver Arrow SB-E Extreme sowie der AiO-Wasserkühlung Cooler Master Eisberg 240L überholt.

Bei voller Drehzahl der Lüfter, in diesem Falle bis zu 1745 bzw. 1435 Umdrehungen pro Minute, landet der be quiet! Dark Rock Pro 3 erneut wieder im oberen Drittel des Testfeldes. In den folgenden Testszenarien untersuchen wir, ob sich die bisherigen Ergebnisse des Dark Rock Pro 3 mit stärkerer Referenzbelüftung noch verbessern lassen oder nicht.