> > > > be quiet! Dark Rock Pro 3 im Test

be quiet! Dark Rock Pro 3 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 11: Fazit

Für eine unverbindliche Preisempfehlung von 74,99 Euro erhalten potentielle Käufer mit dem be quiet! Dark Rock Pro 3 einen sehr leisen, aber gleichzeitig auch sehr leistungsfähigen Kühler.

Die Verarbeitung des Kühlers sowie des reichlich vorhandenen Zubehörs ist tadellos und lässt keinen Grund zur Beanstandung. Auch wenn subjektive Eindrücke wie das Design und das Aussehen des Kühlers nicht in unserer Wertung einfließen, darf festgehalten werden, dass der Dark Rock Pro 3 auch optisch zu gefallen weiß und die schwarze Vernickelung des Kühlkörpers sehr edel aussieht und ein wahrer Blickfang ist.

In unseren verschiedenen Testszenarios kann sich der Dark Rock Pro 3 fast durchweg im oberen Drittel des Testfeldes platzieren und begegnet den dortigen Konkurrenten oft auf Augenhöhe – und das obwohl einige dieser über etwas größere Lüfter verfügen und somit im Vorteil sind.

Eine eindeutige Kaufempfehlung kann bedenkenlos jedem ausgesprochen werden, für den die Geräuschkulisse im PC im Vordergrund steht. Der Dark Rock 3 schafft es zwar nicht die bisherigen Platzhirsche unter den Twin-Tower Kühlern bzw. Kompaktwasserkühlungen von den Spitzenplätzen zu vertreiben, bietet oft aber eine sehr ähnliche Kühlleistung zu einem deutlich geringerem Geräuschpegel.

Alternativen zum Dark Rock Pro 3 sind die bekannten und beliebten Twin-Tower-Kühler Phanteks PH-TC14PE ab 77,89 Euro sowie der Noctua NH-D14 ab 70,73 Euro oder aber noch leistungsstärkere kompakte AiO-Wasserkühlungen wie zum Beispiel die Corsair H110 für 101,85 Euro – wenn es eine Wasserkühlung sein darf.

Aufgrund der beindruckend geringen Geräuschkulisse, die der Leistung des Kühlers keinen Abbruch tut, sowie der herausragenden Verarbeitung des Kühlers sowie des Zubehörs, erhält der be quiet! Dark Rock 3 unseren heiß begehrten Excellent Hardware Award.

Excellent Hardware Award

Positive Aspekte des be quiet! Dark Rock Pro 3:

  • Sehr leise Serienlüfter mit guter Leistung
  • Exzellente Verarbeitung und Design
  • Umfangreiches Zubehör mit integriertem Y-Kabel
  • 3 Jahre Garantie

Negative Aspekte des be quiet! Dark Rock Pro 3:

  • Umständliche Montage für Sockel LGA 2011

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar130423_1.gif
Registriert seit: 28.02.2010
Lummerland
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1460
Laut dem CES Video handelt es sich ja um die ersten Vertreter der Silent Wings 3 Serie, dürfte als wohl nur ne Frage der Zeit sein bis die erhältlich sind.
#23
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Ums mal zusammenzufassen bekommt man bei Noctua die bessere Verarbeitung und die bessere Montage und bei bequiet die schickere Optik und die etwas besseren Lüfter, auch wegen PWM.

Wenn der neue D14 kommt, dann fällt der Punkt mit den Lüftern weg, da die A15 Lüfter mindestens genauso gut sind.

Abgesehen von den beiden gibts natürlich auch noch ein halbes Dutzend weitere Kühler mit vergleichbarer Kühlleistung ;)
#24
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5329
meinst du die: ??
http://www.caseking.de/shop/catalog/Luefter/Noctua/Noctua-NF-A15-PWM-Luefter-140mm::21159.html

Die sind gut, aber das Lager der BeQuiet erzeugt bei Gleichstrom weniger Nebengeräusche.
#25
customavatars/avatar63564_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2978
Zitat Numrollen;21703742
Wie kann man hier einen Award vergeben der sauteuer ist aber auch nur mit dem Feld mitschwimmt?


Qualität und Wertigkeit?
#26
Registriert seit: 11.03.2007

Moderator/Redakteur
Beiträge: 14508
Steht im übrigen ja auch im Absatz direkt über dem Award, warum und für welche Besonderheiten er vergeben wurde ;)
#27
Registriert seit: 30.03.2013

Gefreiter
Beiträge: 51
Laut Screenshot wurde der Intel Xeon E5 2687W verwendet, laut Text der Intel Xeon E5 2678W. Da der zweite laut Intel nicht existiert, darf ich davon ausgehen, dass sich im Text nur (mehrfach) ein Fehler eingeschlichen hat?
#28
Registriert seit: 11.03.2007

Moderator/Redakteur
Beiträge: 14508
Danke für den Hinweis, habe den Zahlendreher ausgebessert!
#29
Registriert seit: 29.01.2010

Obergefreiter
Beiträge: 69
Es wird ja ein Adapter für die beiden Lüfter mitgeliefert. Was passiert dann mit dem PWM? Werden beide Lüfter, oder nur einer gesteuert?
Gibt es den Adapter zum richtigen Auslesen bereits?
#30
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5935
Bei solchen Y Adaptern werden immer beide Lüfter geregelt aber nur von einem das Tacho-Signal übertragen
#31
Registriert seit: 01.08.2015

Matrose
Beiträge: 1
Hallo,

Kann man beim Be Quiet Dark Rock Pro 3 in der Mitte wirklich einen 140mm Lüfter befestigen ?
Weil auf den Bildern sah das immer so aus als wäre über dem 135mm Lüfter kein Platz mehr.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Erweiterbare AiO-Kühlung Alphacool Eisbaer 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ALPHACOOL_EISBAER_240/ALPHACOOL_EISBAER_240_LOGO

Die Vorteile von AiO-Kühlungen und Eigenbaulösungen miteinander verbinden, aber die jeweiligen Nachteile eliminieren - das soll Alphacools erweiterbare AiO-Kühlung Eisbaer leisten. Wir testen direkt zum Launch die Eisbaer 240 und wollen herausfinden, ob Alphacool dieses Ziel erreichen kann. Wer... [mehr]

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Arctic Liquid Freezer 240 im Test - AiO-Kühlung in Push-Pull-Konfiguration

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240/ARCTIC_LIQUID_FREEZER_240_LOGO

Hohe Kühlleistung zum günstigen Preis - das verspricht Arctic mit der AiO-Kühlung Liquid Freezer 240. Gleich vier 120-mm-Lüfter befördern die Abwärme in einer Push-Pull-Konfiguration vom tiefen 240-mm-Radiator weg. Doch wie stark profitiert die Kühlleistung davon wirklich? Es spricht für... [mehr]

Cooler Master MasterLiquid Pro 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240/COOLER_MASTER_MASTERLIQUID_PRO_240_LOGO

Die neue MasterLiquid Pro-Serie soll durch einen holistischen, also ganzheitlichen Ansatz bei der Entwicklung profitieren. Im Test der MasterLiquid Pro 240 wollen wir herausfinden, was genau Cooler Master damit meint - und ob es die AiO-Kühlung besser macht.  Cooler Master konnte schon... [mehr]

Corsair H110i GT im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/H110IGT/H110IGT

Nachdem wir bereits die Corsair H110 sowie die Corsair H105 mit extradickem Radiator auf den Prüfstand stellen konnten, werfen wir heute einen Blick auf die Corsair H110i GT, die Corsairs All-in-One Wasserkühlungs-Lineup nach oben hin abrundet. Wie sich der Hochleistungskühler mit... [mehr]