Seite 4: Wasserkühler

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Für die Abwärme der CPU ist bei der BigWater 760i der Wasserkühler aus eigenem Hause zuständig. Er enthält zahlreiche feine Kanäle, um die Wärmeaufnahme zu erhöhen.

Der Wasserkühler ermöglicht mit den zahlreichen Bohrungen im Haltebügel Kompatibilität zu vielen aktuellen und teilweise auch älteren Sockeln von AMD und Intel. Für den Fall von herstellerspezifischen Retentionmodulen ist auch für eine universal nutzbare Backplate gesorgt. Neben der Metallbackplate wurden noch eine isolierende und eine selbstklebende Schablone beigelegt. Um den gelb-grünen Schlauch nachhaltig zu sichern verwendet Thermaltake Schraubanschlüsse beim CPU Kühler. Das ist nicht die schnellste Lösung, aber Schraubanschlüsse sind sicherer als manch andere Anschlusstypen.

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Fixierung des Kühlers ist gut gelungen. Vier Schrauben werden mit der Backplate verschraubt und bieten so eine solide Grundlage für die weitere Montage. Legt man den Kühler auf den Sockel, stehen die Schrauben heraus und man kann den Druck mit vier Muttern gut dosieren. Auch bei hohem Anpressdruck bewahrt die massive Backplate das Mainboard vor Schäden.

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Boden ist, wie auf dem Bild zu sehen, plan poliert aber nicht frei von kleineren Kratzern und Löchern im Kupfer. Durch die glatte Oberfläche müssen weniger Unebenheiten von der Wärmeleitpaste zwischen Prozessor und Kühler ausgeglichen werden, was der Wärmeabfuhr zugute kommt.