Seite 1: MSI Cubi 2 Plus: Flotter Mini-PC mit Mini-STX-Formfaktor im Test

msi cubi 2 plus test teaserDas MSI Cubi N mag zwar trotz seiner schlanken Abmessungen ein für Office-Arbeiten ausreichend schneller Mini-PC sein, wer jedoch ein wenig mehr Performance benötigt oder gar nach weiteren Aufrüst-Optionen Ausschau hält, der stößt schnell an seine Grenzen. Deutlich flexibler ist man mit dem MSI Cubi 2 Plus. Das Gehäuse ist zwar etwas größer, die Kühlung nicht mehr passiv und der Preis ein wenig teurer, dafür gibt es zahlreiche Aufrüst-Optionen, die über die Speicherausstattung hinausgehen, und eine Vielzahl an aktuellen Anschlüssen sowie eine deutlich höhere Rechenleistung. Doch das sind längst nicht alle Highlights des MSI Cubi 2 Plus.

Die technischen Daten des MSI Cubi 2 Plus lesen sich gar nicht schlecht: Zur Ausstattung zählen ein Intel Core i3-6100T auf Skylake-Basis, 4 GB DDR4-Arbeitsspeicher, eine Intel HD Graphics 530 als Grafikbeschleuniger und eine flotte SSD im M.2-Steckkartenformat mit PCI-Express-Anbindung. Wer will kann das 155 x 148 x 60 mm große Gehäuse auch mit einem zusätzlichen 2,5-Zoll-Laufwerk ausstatten – die 128 GB dürften auch bei einem Office-Rechner schnell voll werden. Dazu gibt es zahlreiche Schnittstellen wie USB 3.1, HDMI, DisplayPort, Gigabit-LAN und COM-Port. Sogar ein Typ-C-Anschluss hat seinen Weg gefunden. Einen SD-Kartenleser gibt es ebenso wie Wireless-LAN und Bluetooth 4.0. Um die Audio-Ausgabe kümmert sich ein ALC283-Chip von Realtek. Aufgrund der deutlich potenteren Skylake-CPU, welche es alleine auf eine TDP von 35 W bringt, kann das System allerdings nicht mehr passiv und damit völlig lautlos auf Temperatur gehalten werden – ein aktiver Lüfter ist Pflicht. Soweit so unspektakulär. 

Neuer Formfaktor

Das MSI Cubi 2 Plus hat allerdings eine kleine Besonderheit: Als einer der ersten Mini-PCs überhaupt setzt es auf den erst kürzlich von Intel verabschiedeten Mini-STX-Formfaktor. Dieser siedelt sich zwischen dem Mini-ITX-Standard und den hauseigenen NUC-Systemen an. Der Mini-STX-Standard wird gerne auch als 5x5-Systeme (5 x 5 Zoll) bezeichnet, wobei sich die Mainboard-Abmessungen auf 147 x 140 mm belaufen. Zum Vergleich: Mini-ITX-Platinen messen 170 x 170 mm. Mini-STX sieht ein von Intel spezifiziertes Mainboard mit Sockel LGA1151 vor. Damit lassen sich alle aktuellen Skylake-Prozessoren der sechsten Core-Generation einsetzen, Käufer haben also eine große Auswahl und können auch später Upgrades vornehmen. Theoretisch sind Prozessoren mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 65 W vorgesehen, womit sich sogar ein Intel Core i7-6700 einsetzen ließe – dies hängt jedoch von der Kühlung ab.

Fertige Mini-PCs wie das MSI Cubi 2 Plus sind hier sicherlich mehr limitiert als beispielsweise der ASRock DeskMini, welchen man erst kürzlich vorstellte und der sich mit einem vollwertigen Boxed-Kühler ausrüsten lässt. Immerhin aber dürfte das MSI Cubi 2 Plus für Prozessoren mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 35 W geeignet sein, was auch einen Intel Core i3-6300T oder gar Intel Core i5-6500T möglich macht. Ebenfalls eingesetzt werden kann herkömmlicher Notebook-Speicher im SO-DIMM-Format nach DDR4-Standard. Das MSI Cubi 2 Plus hält hierfür zwei Speicherbänke für schnellen Dual-Channel-Modus parat und unterstützt bis zu 32 GB Ram.

Ausgeliefert wird das MSI Cubi 2 Plus in Deutschland mit Intel Core i3-6100T, 4 GB DDR4-Arbeitsspeicher sowie mit einer 128-GB-SSD. Wer mehr Speicher oder eine schnellere CPU haben möchte, der muss selbst Hand anlegen. Zwei Versionen unseren Testmusters wird MSI anbieten. Die sind technisch identisch, unterscheiden sich aber beim Betriebssystem. Die Variante ohne Betriebssystem kostet derzeit rund 480 Euro, für das System mit vorinstalliertem Windows 10 Pro werden hingegen etwa 590 Euro fällig. Außerdem gibt es auch eine Variante ohne COM-Port, TPM-Modul und Betriebssystem für knapp 400 Euro. 

 

Das MSI Cubi 2 Plus in der Übersicht
Hersteller und BezeichnungMSI Cubi 2 Plus
Straßenpreis: ab 480 Euro / 590 Euro (mit/ohne OS)
Homepage: de.msi.com
Hardware 
Abmessungen: 155 x 148 x 60 mm (L x W x H)
Prozessor: Intel Core i3-6100T, 4x 3,2 GHz
Grafikkarte: Intel HD Graphics 530
Massenspeicher: 1x 128 GB M.2-SSD
1x 2,5-Zoll erweiterbar
Arbeitsspeicher: 1x 4.096 MB DDR4-2133
Audio: Realtek ALC283
Kommunikation: WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
Gigabit-Ethernet
Bluetooth 4.0
Anschlüsse: 1x USB 3.1 Typ-C
2x USB 3.1
5x USB 2.0
2x HDMI
1x LAN (RJ45)
1x 3,5-mm-Klinke
1x DisplayPort
1x COM Port (RS232)
Sonstiges: SD-Kartenleser
Betriebssystem: ohne / Windows 10 Pro
Netzteil: 90 W (extern)

Wie sich der MSI Cubi 2 Plus in Sachen Performance, Leistungsaufnahme und Lautstärke schlägt, erfährt man auf den nachfolgenden Seiten.