Seite 19: Overclocking

Die MSI GeForce GTX 1080 Ti Lightning Z bietet aufgrund des ausgebauten PCBs und damit verbesserten Strom- und Spannungsversorgung das ideale Potenzial für ein Overclocking. Allerdings sollte auch klar sein, dass wir mit dem Luftkühler nicht an die Grenzen des maximal machbaren kommen werden. Wir haben die GPU-Spannung von standardmäßigen 1,062 V auf 1,081 V angehoben. Zunächst aber wurden noch das Power-Limit auf +116 % gesetzt, um hier einen ausreichenden Spielraum zu haben. Letztendlich sind wir bei einem GPU-Takt von 2.060 MHz gelandet.

Auch den Speicher haben wir entsprechend vorbereitet und hier die Spannung von 1,375 V auf 1,422 V angehoben. Der Takt der Speichers lag letztendlich bei 1.537 MHz. Mit dem LN2-BIOS konnten wir keine besseren Ergebnisse erreichen. Eine Wasser- oder gar LN2-Kühlung wäre hier sicherlich in der Lage noch, deutlich höhere Taktraten zu ermöglichen. In den Benchmarks und Messungen wirkte sich dies wie folgt aus:

Futuremark 3DMark

Fire Strike Extreme

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

DOOM

2.560 x 1.440 8xTXA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Fallout 4

2.560 x 1.440 TAA 16xAF

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

The Witcher 3: Wild Hunt

2.560 x 1.440

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Lautstaerke

Last OC

dB(A)
Weniger ist besser

Temperatur

Last OC

Grad Celsius
Weniger ist besser

Leistungsaufnahme

Gesamtsystem

Watt
Weniger ist besser