Seite 3: Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti 6GB X3 Ultra - Impressionen (2)

Weiter geht es mit einigen Details zur Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti X3 Ultra.

Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti 6GB X3 Ultra
Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti X3 Ultra

iChill steht bei Inno3D für alle Karten, die sich in Kühlung und Taktung im ambitionierten Bereich bewegen. Der dazugehörige Markenname findet sich auf der Backplate sowie als Logo auf den Naben der Lüfter wieder.

Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti 6GB X3 Ultra
Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti X3 Ultra

Natürlich steht nicht nur die Backplate etwas über das PCB hinaus, sondern auch weitere Bereiche des Kühlers. Dazu gehört der Kühlkörper selbst, an dessen hinteren Ende drei oder fünf Heatpipes ihren Abschluss finden. Die Kühlerabdeckung besitzt ebenfalls noch etwas Überstand, insgesamt kommt die Karte aber nicht über 305 mm hinaus und verbleibt daher innerhalb der ATX-Norm.

Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti 6GB X3 Ultra
Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti X3 Ultra

Der Kühler mit einer Bauhöhe von 2,5 Slots kümmert sich nur um die Kühlung der GPU, wie im obigen Bild gut zu erkennen ist. Inno3D verwendet eine Basisplatte aus Kupfer, die in eine Metallplatte aus Aluminium eingelassen ist. Fünf Heatpipes sollen helfen die Abwärme besser in den Kühlkörper abzuführen. Inno3D teilt diesen in zwei Bereiche, die von zwei Heatpipes vorne und drei Heatpipes hinten versorgt werden. Die drei Lüfter blasen die kühlende Luft dann durch den Kühlkörper mit seinen feinen Aluminiumlamellen.

Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti 6GB X3 Ultra
Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti X3 Ultra

Für den Speicher sowie einige Bauteile der Strom- und Spannungsversorgung setzt Inno3D eine Frontplate ein. Diese deckt alle 12 Speicherchips ab, die theoretisch auch mit einer kühlen Brise durch die Lüfter ausreichend gekühlt werden können. Auf den Spannungswandlern und einigen weiteren Bauteilen befindet sich ein weiterer Kühler, der auch über einige Kühlfinnen verfügt und schwarz lackiert wurde. Auch hier hilft natürlich die durch die drei Lüfter erzeugte kühle Luft.

Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti 6GB X3 Ultra
Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti X3 Ultra

Wenig Überraschendes gibt es auf der Slotblende zu finden. Bei den Display-Anschlüssen sehen wir eine für NVIDIA-Grafikkarten übliche Konfiguration bestehend aus jeweils einmal Dual-Link-DVI und HDMI 2.0 sowie dreimal DisplayPort 1.2. Die Öffnungen in der Slotblende sind bei der Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti X3 Ultra fast nur von optischer Natur, da die Lüfter fast keinerlei gerichteten Luftstrom in Richtung dieser Öffnungen ermöglichen.