Seite 7: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Werfen wir nun einen Blick auf die Lautstärke, die Leistungsaufnahme und das Temperatur-Verhalten der EVGA GeForce GTX 780 Classified.

Messung: Stromverbrauch

Alle aktuellen Grafikkarten, egal ob von AMD oder NVIDIA, sind sehr sparsam geworden. Die Unterschiede sind daher nur sehr gering, auch wenn die Hersteller mit besonders hochwertigen Komponenten und damit einem niedrigerem Verbrauch werben. Die EVGA GeForce GTX 780 Classified, egal ob übertaktet oder nicht, hält sich im Mittelfeld innerhalb der Messtoleranz.

Messung: Stromverbrauch

Schon deutlich wird der Unterschied unter Last. Mit 418,6 Watt liegt der Verbrauch des Gesamtsystems bereits ohne Overclocking im oberen Bereich. Die EVGA GeForce GTX 780 Classified arbeitet allerdings auch ohne Zutun des Nutzers mit sehr hohen Taktraten. Dreht man dann auch noch an Spannung und Takt sind die gemessenen 474,4 Watt sicherlich ein neuer Höchstwert für eine Single-GPU-Grafikkarte, dürften sich aber auch in einer entsprechenden Performance auswirken.

Messung: Temperatur

Bei der Idle-Temperatur geht es für die EVGA GeForce GTX 780 Classified wieder in die "normalen" Gefilde. 33 °C sind ein sehr guter Wert und lassen auf eine ebenso hohe Effizienz unter Last hoffen. Da Takt und Spannung im Idle-Betrieb auf sparsam schalten, liegen die Karten, egal ob übertaktet oder nicht, gleichauf.

Messung: Temperatur

Die deutlich höhere Spannung macht sich unter Last dann wieder ebenso deutlich bemerkbar. Ab Werk arbeitet die EVGA GeForce GTX 780 Classified bei einer GPU-Temperatur von 73 °C. Die 1,3125 Volt beim Overclocking sorgen dann für einen Temperaturanstieg auf 78 °C und das bei einer Lüfterdrehzahl von 80 Prozent. Dennoch bewegen wir uns hier noch immer unterhalb des Temperatur-Targets.

Messung: Lautstärke

Wieder zurück auf Null bei der Idle-Lautstärke - mit 35 dB(A) bewegt sich die EVGA GeForce GTX 780 Classified im Mittelfeld. Wieder einmal ist der Idle-Zustand aber kein Indikator für die Effizienz des Kühlers. Erst unter Last wird der zeigen müssen, ob er mit der recht hohen werksseitigen Übertaktung sowie den von uns gewählten manuellen Einstellungen wird mithalten können.

Messung: Lautstärke

50,6 dB(A) sind für die gebotene Leistung der EVGA GeForce GTX 780 Classified ein ausgezeichneter Wert. Im Hinterkopf muss behalten werden, dass wir von einem Boost-Takt von 1.111 MHz reden. Bei 80 Prozent Lüfterdrehzahl ist die übertaktete Karte mit 53,2 dB(A) aber dann kein Leisetreter mehr. Dies war aber nicht Ziel unseres Overclockings, sondern eher die maximale Leistung aus der Karte zu quetschen.