Seite 4: Impressionen (3)

Sapphire Toxic Radeon HD 7970 GHz Edition
Sapphire Toxic Radeon HD 7970 GHz Edition

Hinter einer kleinen Plastikhaube verbergen sich die Spannungsmesspunkte. Auch hier scheitert Sapphire an einer ausreichenden Dokumentation.

Sapphire Toxic Radeon HD 7970 GHz Edition
Sapphire Toxic Radeon HD 7970 GHz Edition

In direkter Draufsicht und bei den CrossFire-Anschlüssen zu finden ist der EZ-Button, der den Standard-Takt auf 1150 MHz erhöht. Mit "PowerTune mit Boost" sind somit die 1200 MHz möglich.

Sapphire Toxic Radeon HD 7970 GHz Edition
Sapphire Toxic Radeon HD 7970 GHz Edition

Aktiv gekühlt werden die GPU und die Speicherchips auf der Vorderseite des PCBs. Die Bodenplatte besteht aus Kupfer - in ihr befindet sich eine Vapor-Chamber, die für zusätzliche Kühlleistung sorgen soll. Einige Komponenten der Strom- und Spannungsversorgung sind bereits mit passiven Kühlern versehen und werden durch die beiden Lüfter angeblasen.

Sapphire Toxic Radeon HD 7970 GHz Edition
Sapphire Toxic Radeon HD 7970 GHz Edition

Vier Heatpipes sorgen für einen Abtransport der Abwärme in den Heatsink aus Aluminium. Dieser wird von den beiden Lüfter durchblasen und die Karte somit gekühlt.