Seite 12: Fazit

Mit der Radeon HD 7850 und 7870 schaffte AMD recht schnell den Übergang von den High-End-Modellen zur Mittelklasse. Recht bald darauf tauchten zahlreiche eigenständige Designs der Hersteller auf, die ihr in unserer Artikel-Sektion findet. Theoretisch ist jede Karte der Radeon-HD-7000-Serie in der Lage bis zu sechs Displays anzusteuern. Dies scheitert in der Praxis meist durch die Anzahl der angebotenen Anschlüsse. In den meisten Fällen bieten die Hersteller jeweils einmal DVI und HDMI sowie zweimal Mini-DisplayPort an.

Zwei oder drei Monitore an einem System sind sicherlich noch kein Standard, gehören aber auch nicht mehr zu den seltensten Anblicken in den Gamer-Stuben und privaten Büros. VTX3D hat sich eine Nische für all diejenigen Benutzer gesucht, die auch mehr als drei Displays ansteuern wollen. Dazu bietet die Radeon HD 7870 Eyefinity 6 gleich sechs Mini-DisplayPort-Anschlüsse und liefert auch die entsprechenden Adapter mit, um auch gleich loszulegen.

alles

Die Performance liegt aufgrund der identischen Taktung auf üblichem Niveau einer Radeon HD 7870. Diese reicht auch aus um aktuelle Spiele bei FullHD-Auflösung noch ausreichend flüssig zu spielen. Darüber hinaus wird es schwierig - somit entscheidet auch das jeweilige Spiel, ob ein Eyefinity-System mit einer solchen Karte überhaupt Sinn macht. Wirklich spielbar blieb nur Call of Duty - Modern Warfare 3 und Battlefield 3 im Singleplayer. Bei allen anderen Spielen bzw. der hohen Auflösung ging der VTX3D Radeon HD 7870 Eyefinity 6 dann doch recht schnell die Puste aus.

Gut gefallen hat uns die alternative Kühlung. Sie schafft eine ausreichend effektive und vor allem leise Kühlung der auf Referenztakt betriebenen Karte. Auf einen ausgiebigen Test des Overclockings haben wir verzichtet, ebenso wie auf die umfangreichen Benchmarks, da die Karte ohnehin identisch mit einer jeden Radeon HD 7870 mit Referenztakt ist. Interessant und zielführend für die Karte ist der Betrieb mit drei Displays oder mehr - genau diesen Punkt haben wir versucht darzustellen.

Die technischen Daten und Messungen noch einmal im Überblick:

VTX3D Radeon HD 7870 Eyefinity 6
Straßenpreis ab - Euro
Homepage VTX3D-Produktseite
Technische Daten
GPU Pitcairn XT
Fertigung 28 nm
Transistoren 2,8 Milliarden
GPU-Takt 1000 MHz
Speichertakt 1200 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 2048 MB
Speicherinterface 256 Bit
Speicherbandbreite 153,6 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1
Shadereinheiten 1280 (1D)
Textur Units 80
ROPs 32
Pixelfüllrate 32 Gigapixel
SLI/CrossFire CrossFire
Lautstärke
Idle-Modus 36,2 dB(A)
Last-Modus 46,8 dB(A)
Leistungsaufnahme
Idle-Modus 107,6 watt
Last-Modus 301,4 Watt
Temperaturen
Idle-Modus 33 °C
Last-Modus 61 °C

Positive Aspekte der VTX3D Radeon HD 7870 Eyefinity 6:

  • Eyefinity-System mit sechs Displays möglich
  • effektive Kühlung
  • ZeroCore Power
  • DirectX 11.1
  • Eyefinity 2.0

Negative Aspekte der VTX3D Radeon HD 7870 Eyefinity 6:

  • Performance nicht ausreichend für Eyefinity-Systeme mit drei Displays oder mehr