Seite 5: Innerer Aufbau (2)

Cooltek RM3

Der Mainboardtray bietet eine große Aussparung für die Montage des Prozessorkühlers und einige Durchführungen für das Kabelmanagement. Die beiden größten Durchführungen werden von locker sitzenden Gummimanschetten eingefasst.

Cooltek RM3

Als Mini-Tower soll das RM3 möglichst kompakt sein. Sowohl der Abstand zwischen Mainboard und Deckel als auch der zwischen (Micro-ATX-)Mainboard und Trennwand fällt knapp aus. Bei der Komponenteninstallation muss deshalb vorausgeplant werden - der 8-Pin-EPS-Strang lässt sich beispielsweise kaum durch die oberste Kabeldurchführung verlegen, wenn das Mainboard schon montiert wurde. Die Laufwerke sollten an der Trennwand hingegen erst nach dem Mainboard installiert werden. Trotz einiger Einschränkungen ist es im RM3 aber möglich, ein Micro-ATX- oder Mini-ITX-System gut in Szene zu setzen.