Seite 5: Innerer Aufbau (2)

In Win 805

Hinter dem Tray stehen drei zusätzliche 2,5-Zoll-Laufwerksträger zur Verfügung. Im Tray gibt es zudem Kabeldurchführungen und eine Aussparung für die Montage von Prozessorkühlern mit Backplate. In Win hat darauf verzichtet, die Kabeldurchführungen mit Gummimanschetten zu verkleiden. 

In Win 805

Weil die Scheiben getönt sind und je nach Lichteinfall auch gerne spiegeln, fällt das Kabeldurcheinander beim Testsystem gar nicht ganz so sehr auf. Für eine längerfristige Nutzung empfiehlt es sich aber, die Kabel mit den mitgelieferten Kabelführungen und Kabelbindern geordnet zu verlegen. Das ist nicht nur besser für die Optik, sondern hilft auch beim Schließen des Seitenteils. Besonders viel Platz haben die Kabelstränge hinter dem Tray des 805 nämlich nicht. Die SSD unseres Testsystems zeigt aber, dass die 2,5-Zoll-Laufwerksplätze am Tray allemal nutzbar sind.

In Win 805

Der regelrecht durchlöcherte Tray kann die Kabelstränge nur zum Teil verstecken. Auch für den Blick in das Mainboardsegment ist ein geordnetes Verlegen der Kabelstränge hinter dem Tray deshalb eigentlich Pflicht. Weniger kompliziert als das Kabelmanagement ist die Hardwareinstallation. Beim Einbau des Testsystems haben wir keine negativen Überraschungen erlebt und konnten die Komponenten problemlos montieren.