Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

Thermaltake Core W100

Fertig aufgebaut zeigt sich das Core W100 als kantiger Tower mit enormen Maßen. Das 310 x 677 x 678 mm (B x H x T) große Gehäuse lässt normale Midi-Tower klein aussehen und ist sogar breiter und tiefer als das angesprochene Core X71.

Thermaltake Core W100

Im Vergleich zu diesem Modell hat Thermaltake das Design aber doch deutlich angepasst. Die Front zeigt sich nicht mehr komplett im Gitter-Look, sondern wirkt mit insgesamt etwas harmonischer. Trotzdem gibt es genug Lufteinlässe für optionale Frontlüfter. Hinter der Front ist eine multifunktionale Nutzung möglich. Auf 5,25 Zoll Breite können nicht nur optische Laufwerke (mit einfachen Winkeln) montiert werden. Das modulare I/O-Panel findet hier genau so Platz wie die Halterungen für Frontlüfter oder einen Frontradiator. 

Thermaltake Core W100

Das mitgelieferte I/O-Modul stellt vier USB 3.0-Ports und zwei Audiobuchsen für ein Headset bereit. Ein Vandalismustaster dient zum An- und Ausschalten des Rechners, ein kleinerer Taster als Resettaster. 

Thermaltake Core W100

 

Das linke Seitenteil wird von einem großflächigen und vergleichsweise dickwandigen Kunststofffenster geprägt. Dadurch kann der Innenraum mit Hardware bestens präsentiert werden.