Seite 4: Innerer Aufbau (1)

alles

Staubfilter gibt es auch für die optionalen Seitenteillüfterplätze. Alle Lufteinlässe sind damit staubgeschützt. Die beiden Seitenteile werden durch massige Schalldämmmatten beschwert. 

alles

Im schwarz lackierten Innenraum geht es überaus geräumig zu. Der enorme Tiefgang des Gehäuses stellt sicher, dass auch breite Dual-Sockel-Mainboards Platz finden - und das bis hin zum HPTX-Format. Allerdings spielt der HPTX-Formfaktor praktisch kaum mehr eine Rolle. EVGA hatte ihn 2010 mit dem extremen Dual-Sockel-1366-Mainboard Classified SR-2 begründet, doch aktuell gibt es kein HPTX-Mainboard mehr am Markt. Die großzügigen Platzverhältnisse können anspruchsvollen Nutzern aber trotzdem entgegenkommen. 

alles

Die Erweiterungskarten werden in bewährter Weise mit Rändelschrauben fixiert. Am Gehäuseboden wird das Netzteil auf vier Gummielementen abgelegt. Zur Rückseite sorgt dabei eine Schaumstoffmaske für Entkopplung. 

alles

Die vormontierten Lüfter haben Nanoxia-typisch transparante, dunkelgrüne Lüfterblätter. Auf eine denkbare Lüfterbeleuchtung verzichtet Nanoxia allerdings aus gutem Grund - sie würde schlecht zur seriösen Ausrichtung der Deep Silence-Gehäuse passen. Die Lüfter werden alle per 3-Pin-Anschluss angebunden.