Seite 5: Innerer Aufbau (2)

Corsair Carbide Series 100R Silent Edition

Formal scheint der Mainboardtray mit seinen zahlreichen Aussparungen nicht nur die Montage von Prozessorkühlern mit Backplate, sondern auch das Kabelmanagement zu vereinfachen. Allerdings fällt der Abstand zwischen Tray und Seitenteil so knapp aus, dass Kabelmanagement nur eingeschränkt möglich ist. Außerdem fehlt eine Durchführung oberhalb des Mainboards, um den EPS-Strang (der meist an der Mainboardoberkante angeschlossen wird) hinter dem Tray verlegen zu können. 

Corsair Carbide Series 100R Silent Edition

Wer sich nicht mit Engelsgeduld an das Kabelmanagement macht, wird die Kabelstränge deshalb im Carbide Series 100R in aller Regel nicht gut versteckt bekommen. Auch die Montage der einzelnen Komponenten könnte teils etwas nutzerfreundlicher sein. So stört nicht nur die klassische Schraubmontage für die Erweiterungskarten, sondern vor allem auch der geringe Abstand zwischen Mainboardoberkante und Gehäusedeckel. Die oberen Mainboardschrauben sind nämlich nur mit einem schlanken Schraubenzieher und etwas Mühe zu erreichen