Seite 4: Innerer Aufbau (1)

alles

Weil die Laufwerke und das Netzteil hinter dem Mainboardtray verborgen werden, wirkt das Mainboardsegment selbst sehr aufgeräumt. Die drei vormontierten Lüfter können die Hardware ungehindert und direkt kühlen. Zusätzlich zur werkzeuglosen Laufwerksmontage bietet das Carbide Series Air 240 auch eine werkzeuglose Montage der Erweiterungskarten: Sie werden einfach mit einem Hebel festgeklemmt.

Nominell können im Mainboardsegment gleich drei 240-mm-Radiatoren installiert werden. In der Praxis wird man die Radiatorenplätze unter dem Deckel, am Boden und hinter der Front aber kaum gleichzeitig nutzen können. Die Radiatorenplätze im Deckel und am Boden sind laut Corsair dann nutzbar, wenn ein Mini-ITX-Mainboard genutzt wird. Nach der Installation eines Micro-ATX-Mainboards bleibt hingegen nur die Montage eines Frontradiators übrig. Dabei ist aber zu bedenken, dass ein Radiator dort den Platz für Erweiterungskarten reduziert. 

alles

Auch hinter dem Mainboardtray sieht es übersichtlich aus. Zusätzlich zum Netzteilplatz am Boden (mit Gummipuffern) sind die beiden Laufwerkskäfige und die Durchführungen für das Kabelmanagement zu sehen.

alles

Die Laufwerkskäfige werden nur von ein bzw. zwei Schrauben am Gehäuse gehalten, sie können dementsprechend problemlos und schnell ausgebaut werden.