Seite 5: Innerer Aufbau (2)

alles

Weitere Laufwerksplätze gibt es hinter dem Mainboardtray. Daran lassen sich zwei 2,5-Zoll-Laufwerke mit konventionellen Schrauben befestigen. Das schlanke optische Laufwerk wird hingegen mit einem Kunststoffträger verschraubt. Der schmale Mainboardtray, die kleinen Aussparungen und die Nutzung des Trays für die Laufwerksmontage deuten schon darauf hin, dass das Kabelmanagement nicht die größte Stärke des Gehäuses ist. 

alles

Tatsächlich bleibt wenig Platz für dicke Kabelstränge. Wer nicht viel Geduld mitbringt, wird deshalb einige Kabelstränge im Mainboardsegment verlegen, wo sie allerdings den Luftstrom etwas beeinträchtigen. Trotz des etwas beengten Innenraumes und der gedrehten Mainboardmontage konnten wir das Testsystem problemlos installieren. Mit Blick auf das Netzteil soll aber noch eine Limitierung erwähnt werden - bei montiertem 3,5-Zoll-Käfig empfiehlt SilverStone aus gutem Grund, maximal ein 16 cm langes Netzteil zu verbauen.