Seite 5: Innerer Aufbau (2)

alles

Die zweite Montagemöglichkeit für einen Dual-Radiator gibt es hinter der Front. Die unteren beiden vernieteten Laufwerkskäfige begrenzen allerdings die Dicke des Radiators. Zwischen Lüfter und Käfigen bleiben knapp 4,5 cm Platz. 

alles

Der obere 3,5-Zoll-Käfig kann nach dem Lösen von zwei Rändelschrauben aus dem Gehäuse gezogen werden. Das ist nicht nur für die Installation eines Frontradiators nützlich, sondern auch bei Verwendung langer Grafikkarten hilfreich.

alles

Hinter dem Mainboard-Tray ist der Platz zwar knapp, dank der vorhandenen Kabeldurchführungen ein Kabelmanagement aber prinzipiell möglich. Auch an eine Aussparung für die CPU-Kühlermontage hat Aerocool gedacht. 

alles

Die Montage der Komponenten ist im DS 200 unkompliziert und wird durch die werkzeuglosen Montagemechanismen spürbar beschleunigt. Etwas mehr Zeitaufwand sollte nur für das Verlegen der Kabel hinter dem Tray eingeplant werden - wer die Kabelstränge nur wild dahinterquetscht, wird das rechte Seitenteil kaum mehr montiert bekommen.