Seite 4: Innerer Aufbau (1)

alles

Die Gliederung des schwarz lackierten Innenraumes kann nicht überraschen. Auffällig ist nur, dass sich der Laufwerksschacht in gleich vier einzelne Laufwerkskäfige gliedert. Zusätzlich zum 5,25-Zoll-Käfig (mit werkzeugloser Montage durch Schnellverschlüsse) gibt es zwei 3,5-Zoll-Käfige mit drei bzw. zwei Laufwerksplätzen. 3,5-Zoll-Festplatten können einfach in die Laufwerkschubladen geklemmt werden. Dabei sollen schlanke Gummiringe für Entkopplung sorgen. 2,5-Zoll-Laufwerke werden entweder mit einer 3,5-Zoll-Laufwerksschublade verschraubt oder aber werkzeuglos im separaten 2,5-Zoll-Käfig montiert. 

alles

Das Netzteil ruht im DS 200 auf vier Gummipuffern. Zur Rückwand hin wird es allerdings nicht entkoppelt. Die perforierten Slotblenden bzw. auch die Erweiterungskarten werden von Rändelschrauben gehalten.

alles

Bei der Montage eines Dual-Radiators im Deckel können die Lüfter unterhalb des Stahldeckels installiert werden. Zwischen Stahldeckel und Mainboardoberkante messen wir einen Abstand von rund 3 cm.