Seite 7: Fazit

Das IN WIN 904 nötigt zu Kompromissen. Verzichtet werden muss sowohl auf hohe Towerkühler als auch auf lange Netzteile, die Zahl der Laufwerksplätze ist unterdurchschnittlich, das Kühlsystem wenig flexibel und nicht gerade leistungsstark. Doch trotzdem kann das ATX-Gehäuse bieten, was in vergleichbarer Form kein Konkurrenzmodell bieten kann: Einen ungemein hochwertigen Materialmix mit rekordverdächtigen Materialstärken und ein einzigartiges Design. 

Dementsprechend lohnend ist es, die Einschränkungen des Gehäuses zur Kenntnis zu nehmen und die Zusammenstellung der weiteren Komponenten daran auszurichten. Für ein hochgezüchtetes High-End-System ist das 904 nicht die optimale Behausung, doch ein ATX-Mittelklassesystem mit moderater Abwärme und einer abgestimmten Kühllösung lässt sich gut unterbringen. Wer dem üblichen Mix aus dünnem Stahlblech und Kunststoff aus dem Weg gehen möchte, für den wird das 904 eine Offenbarung sein. Selbst gegenüber den Aluminiumgehäusen von Lian Li kann das IN WIN-Modell in Bezug auf die Materialstärke des Aluminiums auftrumpfen. Vergleicht man dann noch die Seitenteile aus Hartglas mit den üblichen Kunststoffwindows, spielt das 904 endgültig in einer eigenen Liga. 

Dabei ist der Verkaufspreis keineswegs völlig aus der Welt. Im Bereich um die 179,90 Euro werden viele Gehäuse angeboten, die mit Blick auf Material und Design nicht mit dem 904 mithalten können. Allerdings sind diese Modelle dann in aller Regel auch flexibler nutzbar als IN WINs Edelgehäuse. Am ehesten vergleichbar sind noch einige Lian Li-Modelle wie beispielsweise das PC-V700. Auch dieses Alumiminiumgehäuse hinterlässt einen hochwertigen Eindruck, ist aber weit von der Materialstärke des 904 entfernt. Dafür wird das PC-V700 gleich mit vier Lüftern ausgeliefert, bietet eine entsprechend gute Kühlleistung und ermöglicht zudem eine weitgehend werkzeuglose Montage.  

Mit dem 904 definiert IN WIN den Begriff Edelgehäuse neu. Viele potentielle Käufer dürften aber durch die Einschränkungen bei der Komponentenwahl und beim Kühlsystem abgeschreckt werden - doch vielleicht kann IN WIN diese Kritikpunkte ja mit einem 905 ausräumen. Aktuell ist das 904 jedoch einzigartig und verdient sich deshalb unseren Exzellent-Hardware-Award.

alles

Positive Aspekte des IN WIN 904:

  • hochwertige Materialien, enorme Materialstärke
  • einzigartiges Design
  • Platz für lange Erweiterungskarten
  • Festplattenplätze mit Easy Swap und werkzeugloser Montage für 3,5-Zoll-Laufwerke
  • I/O-Panel mit vier USB 3.0-Ports, Kabelmanagement, Staubfilter vor vorderem Lüfterplatz
  • Montageplatz für 120- oder 140-mm-Radiator

Negative Aspekte des IN WIN 904:

  • keine Lüfter mitgeliefert, nur zwei Lüfterplätze
  • wenig Platz für hohe Prozessorkühler und lange Netzteile
  • vergleichsweise wenige Laufwerksplätze
  • keine werkzeuglose Montage für optisches Laufwerk und Erweiterungskarten