Seite 5: Systeminstallation

Bei den Platzverhältnissen in Mini-ITX-Gehäusen ist ein überlegtes Vorgehen bei der Installation der Hardware sehr ratsam. Dank des einfachen Aufbaus gibt es beim Coolcube aber nur wenige Stolperfallen.

alles

Das Mainboard mit montierter CPU, montiertem CPU-Kühler und Arbeitsspeicher sollte zuerst montiert werden. Anschließend ist der richtige Zeitpunkt, um die Kabelstränge des Gehäuses am Mainboard anzuschließen. Auch die benötigten SATA-Kabel sollten bereits an das Mainboard angeschlossen werden.

alles

Bevor das Netzteil montiert wird, empfiehlt es sich, den ATX- und EPS-Strang mit dem Mainboard zu verbinden. Denn nachdem das Netzteil montiert wurde, lassen sich Anschlüsse auf dem Mainboard nur noch schwer erreichen.

alles

Nach der Installation des Netzteils ließe sich noch eine Erweiterungskarte montieren. Abschließend steht in jedem Fall die Montage der Laufwerke auf dem Programm. Auch hierbei sollten zuerst alle Kabel angeschlossen werden, bevor der Boden mit HDD/SSD wieder am Gehäuse festgeschraubt wird.

Insgesamt fällt die Montage von Hardware im Coolcube etwas leichter als in manchem aufwendiger gestalteten Konkurrenzprodukt. Allerdings zeigt sich bei verbauter Hardware auch, wie eng es im Gehäuse zugeht. Der vorhandene Platz wird in dem kleinen Gehäuse fast bis auf den letzten Kubikzentimeter ausgenutzt. Es ist dementsprechend ratsam, möglichst kompakte Komponenten zu verbauen.