Seite 7: Fazit

Das Cooler Master HAF XM führt als würdiger Nachfolger die HAF-Serie fort. Dem anspruchsvollen Enthusiasten bietet es genug Platz und eine leistungsstarke und gleichzeitig leise Kühlung mit vielen netten Features. Trotzdem belastet es die Geldbörse mit einem Preis von rund 120 Euro nicht allzu stark.

Überzeugt hat uns das einfache Kabelmanagement, das von der Größe des Gehäuses, insbesondere von dem üppigen Platz hinter dem Mainboard, und von der Netzteilblende, hinter der man einfach alle Kabel verstecken kann, profitiert.

Die Verarbeitung ist auf einem sehr hohen Niveau. Es gibt keine scharfen Kanten, da sie alle umgeschlagen wurden. Die Pulverbeschichtung wirkt sehr hochwertig und insgesamt macht das Gehäuse einen sehr stabilen Eindruck.

Auch der Festplattenkäfig weiß zu gefallen. Schwingungen werden von den weichen Rahmen mit ihren Gummipuffern fast komplett absorbiert, wobei die massive Bauweise des Gehäuses auch ihren Teil dazu beiträgt, die HDDs ruhig zu stellen. Der Einbau der Festplatten geht so schnell und einfach, wie man es sich nur wünschen kann.

Wenn man Kritik üben will, dann muss man sich schon etwas anstrengen, um überhaupt etwas Negatives zu finden. Ein Punkt ist, dass die Kühlung zwar optimal die Grafikkarte(n) kühlt, aber dafür die Spannungswandler leichtes Fieber bekommen.

Alles andere sind mehr Wünsche als Kritik. Zum Beispiel fühlt sich der verwendete Kunststoff nicht unbedingt schlecht, aber es ist immer noch Plastik. Weiterhin wäre eine Lüftersteuerung, wie sie in vielen anderen Gehäusen dieser Preisklasse inzwischen zu finden ist, ein gern gesehenes Feature.

Alles in allem liefert Cooler Master ein rundum gelungenes Produkt zu einem mehr als fairen Preis ab, das vorbehaltlos empfohlen werden kann. Darum hat es sich auch den „Excellent Hardware“-Award verdient.

eh cm hafxm s

Positive Aspekte des Cooler Master HAF XM:

  • drei vormontierte, leise Lüfter
  • gute Verarbeitung
  • komplett schwarz pulverbeschichtet
  • werkzeuglose Montage von Laufwerken
  • HDD-Käfig quasi perfekt
  • Aussparung erleichtert CPU-Kühler-Montage
  • einfaches Kabelmanagement
  • Hot-Swap-Dock

Negative Aspekte des Cooler Master HAF XM:

  • keine Lüftersteuerung