Seite 2: Detailbetrachtung

Die SK622-Tastatur wird wie bei Cooler Master üblich in einem weiß/lila Karton ausgeliefert. Neben der Tastatur selbst befindet sich dann noch eine Kurzstartanleitung, die einem die wichtigsten Informationen für den Betrieb zur Verfügung stellt. Ein Anschlusskabel für das Laden und oder die Verbindung zum Computer sowie eine Transporttasche sind ebenfalls vorhanden.

Das Gehäuse der Cooler Master SK622 ist, wie auch schon bei seinem Vorgänger der SK621, komplett aus Kunststoff gefertigt. Lediglich die Oberseite der Tastatur, welche fast vollständig von den Tasten überdeckt wird, ist aus einem gebürsteten Aluminium. Die Kanten der Aluminiumplatte sind leicht angeschrägt, wodurch diese silbern glänzen. Direkt darunter ist der LED-Leuchtstreifen, der einmal rund um das Gehäuse verläuft. An der rechten Seite vom Gehäuse befindet sich ein Schalter, um den Betriebsmodus von "Kabelgebunden" auf "Bluetooth" umzustellen.

Da es sich bei der Cooler Master SK622 um ein 60-%-Layout handelt, fallen viele der gewohnten Tasten weg. Im direkten Vergleich mit einer normalen Tastatur merkt man direkt wie klein so eine Tastatur sein kann, wenn kein Nummernblock oder die Reihe mit den F-Tasten vorhanden ist. Man muss aber trotzdem nicht auf diese Funktionen verzichten. Cooler Master hat sie einfach mit auf andere Tasten als Zweit- oder Drittbelegung gepackt. Somit kann man per "FN"-Taste beispielsweise weiterhin auf die Tasten "F1 - F12" zugreifen. 

Auf der Unterseite finden wir wie üblich ein paar Antirutschfüße, die dafür sorgen sollen, dass die Tastatur dort bleibt, wo sie aufgestellt wurde. Insgesamt sind vier Füße vorhanden, wobei die hinteren Füße eine kleine Besonderheit sind. Der Vorgänger, die SK621 hatte keine Aufstellfüße, die SK622 hat nun ein Upgrade erfahren und kann gleichzeitig mit Antirutschfüßen aufwarten. Die Aufstellfüße sind vollständig aus einer harten Gummimischung und stehen etwas aus dem Boden hervor. Der Aufstellwinkel beträgt ca. 10°.

Angeschlossen wird die Cooler Master SK622 mit dem beiliegenden USB-Kabel, welches eine Länge von 180 cm aufweist. Das Kabel selbst ist mit einem Textilsleeve ummantelt und daher etwas stabiler als ein Kabel ohne Sleeve. Trotzdem bleibt es flexibel und ist nicht wesentlich dicker als ein Standard-USB-Kabel. Gebündelt werden kann das Kabel durch einen Klettverschluss, der am Ende vorhanden ist. Das Kabel dient aber nicht nur zum Anschließen der Tastatur, es kann auch als Ladekabel verwendet werden, denn die Tastatur lässt sich auch über eine Bluetooth-Verbindung mit dem Computer verbinden. Insgesamt kann die Tastatur mit drei unterschiedlichen Geräten gekoppelt werden.