Seite 4: Fazit

Corsair gehört mittlerweile unter den Mausherstellern nicht mehr zu den Neulingen. Der Hersteller hat mittlerweile schon einige Modelle für den Gamer auf den Markt gebracht. Uns hat die M65 sehr gut gefallen. Das Design ist anfangs ein bisschen ungewohnt und auffällig, konnte uns aber dennoch überzeugen. Die Verarbeitung und die Wahl der Materialen ist wirklich sehr gut gelungen. Gerade die Konstruktion aus Aluminium, welche sich unter den Covern verbirgt, gefällt uns sehr gut. Corsair hat gekonnt auffällige Formen mit hohem Wiedererkennungswert gewählt und zeigt diese, indem manche Cover an der ein oder anderen Stelle ausgespart sind.

Aber auch unter dem Cover steckt eine gute Technik. Der Sensor mit seiner großen Auflösung und die Tasten mit ihrem leichten Druckpunkt funktionieren tadellos. Ob die Taten auch wirklich die versprochene Standzeit aushalten konnten wir natürlich nicht testen. Doch ein Lob an den Hersteller denn Corsair setzt auf eine lange Lebensdauer. Das Gleitverhalten der M65 ist wirklich hervorragend. Die Pads aus PTFE gleiten fast ohne Widerstand über das Mauspad. Auch direkt auf dem Tisch oder auf einem Mauspad aus hartem Kunststoff gleitet der Nager ganz hervorragend.

Corsair M65

Eine Empfehlung für das perfekte Mauspad können wir an dieser Stelle nicht aussprechen denn das ist sicher Geschmacksache. Doch eine Empfelung können wir bedenkenlos aussprechen: Die M65 vor Corsair. Bei dem stolzen Preis von 60 Euro haben wir viel erwartet - Corsair hat die Erwartungen erfüllt. Summa sumarum gibt es an der M65 von Corsair kaum etwas zu meckern.

eh corsair m65 s

Positive Aspekte der M65 von Corsair:

  • Sehr gute Materialien
  • Hervorragende Gleiteigenschaften
  • Ausgezeichnete Verarbeitung

Negative Aspekte der M65 von Corsair:

  • Zusatztasten halten sich in Grenzen