> > > > Razer Deathadder

Razer Deathadder

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Razer hat mit der Deathadder einen guten Job abgeliefert. Razer zeigt, dass neue Mäuse nicht nur auf Basis von Lasertechnik konkurrenzfähig sind. Das sehr präzise Ansprechverhalten der Sensors wusste im gesamten Test zu überzeugen, auch wenn auf manchen Oberflächen die Abtastung nicht ganz an die Leistung eines Lasersensors herankam. Der Kreis der Nutzer wird auf Rechtshänder eingeschränkt, was sicherlich einige ärgern wird, da es gerade immer das große Plus von Razer war, Links- und Rechtshänder gleichermaßen zu bedienen.

Auch kommt die für Razerfans ungewohnte ergonomische Passform der Maus hinzu, wo es sicherlich geteilte Meinungen gibt. Bei einem Preis von 54,90 Euro ist sie sicherlich kein Schnäppchen. Jedoch überwiegt deutlich die Verarbeitungsqualität, die Leistung des Sensors, sowie der Treiber und wir verleihen der Razer Deahtadder aus diesem Grund den Excellent-Hardware-Award.

Vorteile der Deathadder:

  • sehr ergonomisch (für Rechtshänder)
  • sehr hochwertige Verarbeitungsqualität
  • präzise Abtastung
  • sehr griffige Oberfläche

Nachteile der Deathadder:

  • Preis
  • keine Linkshändereignung
  • schlechte Abtastung auf manchen Oberflächen

Die Deathadder ist für 54,90 Euro beispielsweise im Shop von Caseking.de verfügbar.

Weitere Links: