Seite 3: Die Testspiele

Für unseren Spieletest muss sich die QPAD-Riege in drei Spielen beweisen, die verschiedene Spielekategorien abdecken. Zum einen nutzen wir mit "Battlefield: Bad Company 2" einen beliebten Ego-Shooter auf Basis der Frostbite 1.5-Engine. Weiterhin müssen die Tastaturen in "Need for Speed Hot Pursuit" zeigen, wie geeignet sie für Rennspiele sind und zu guter Letzt sollen auch die Strategiespiele nicht zu kurz kommen. Hier setzen wir auf "Command & Conquer 4: Tiberian Twilight". Zunächst folgt jedoch eine kurze Beschreibung des jeweiligen Spiels:

Battlefield: Bad Company 2

ss1 ss2

Vor allem der Multiplayer-Modus des von DICE entwickelten Shooters verlangt Schnelligkeit und Reaktionsgeschwindigkeit. Die Tastatur dient in erster Linie zur Bewegungssteuerung. Zur Vollversion in unserem Preisvergleich geht es hier entlang.

Need for Speed Hot Pursuit

q31 q32

Die Need for Speed-Reihe ist eine der beliebtesten Autorennspiel-Serien. Der 2010 erschienene 16. Teil Hot Pursuit konzentriert sich auf Duelle zwischen illegalen Rennfahrern und der Polizei in Seacrest County. Entsprechend actionlastig fällt das Gameplay aus, bei Steuerung über die Tastatur wird dieses Eingabegerät stark beansprucht. In unserem Preisvergleich ist Hot Pursuit hier zu finden.

Command & Conquer 4: Tiberian Twilight

q31 q32

Das Dritte Spiel im Bunde ist ein Strategiespiel, genauer gesagt der letzte Teil der Command & Conquer-Serie. Anders als in den hektischen First-Person-Shootern kann die Tastatur in Strategiespielen richtig aufleben. Tastenbasiert kann man hier viel Zeit sparen, indem man einige Kommandos auf der Tastatur ausführt, während man mit der Maus wiederum andere Befehle geben kann. Zur Vollversion in unserem Preisvergleich geht es hier entlang.

Nachdem die drei Testspiele vorgestellt wurden, widmen wir uns dem eigentlichen Test.