Seite 2: ADATA XPG DDR3-1600

ADATA schickte uns das DDR3-1600 Low-Voltage-Kit aus der XPG-Serie. ADATA hat auch zudem eine XPG-2.0-Serie im Angebot, diese ist allerdings eher für den Overclocker ausgelegt und hat massivere Heatspreader. Die 16 Chips auf dem grünen PCB des Low-Voltage-Kits verstecken sich unter einem klassischen schwarzen Heatspreader. Das Kit besitzt Timings von 9-9-9-24, die bei 1,35 V erreicht werden. Ein XMP-Profil bringt es auch mit.

ADATA XMP-Series DDR3-1600
Modulbezeichnung AXDU1600GC4G9-2G
Kapazität 2x 4 GB
Frequenz 1600 MHz
Timings 9-9-9-24
Spannung 1,35 V
XMP ja

Bei uns im Preisvergleich ist das Kit zu einem Preis von 45 Euro zu haben, es gehört also zu den günstigeren Kits am Markt.

Keine Probleme zeigten sich beim Betrieb der Module in unterschiedlichen Plattformen. Wir testeten die Kits mit Auto-Settings auf einem ASUS Crosshair IV Extreme mit AMD FX-8150, ebenso mit einem Core i7-3960X auf einem Sabertooth X79 im Dual-Channel-Betrieb. Auch auf Z68 und dem P67-Testmainboard zeigten sich keine Probleme.

Das SPD-EEPROM des ADATA-Kits ist gut programmiert, worin auch die Ursache für den problemlosen Betrieb zu finden ist:

adataspd
Gute Programmierung: Ein XMP-Profil mit 1600 MHz und 1,35 V ist enthalten.

Das Kit weist sowohl ein XMP-Profil auf wie auch diverse Fallback-Frequenzen mit sinnvoller Programmierung. Zudem hat ADATA auch die Hersteller- und Modulkennung ordentlich hinterlegt. Wie meistens fehlt nur eine Seriennummer, was bei Testsamples in der frühen Produktion allerdings oftmals vorkommt. Insofern ist das SPD-EEPROM aus vollständig zu werten.

In unseren Performance-Tests schnitt das Kit ordentlich ab:

Performance-Check: ADATA XPG DDR3-1600 Low Voltage
Frequenz und Spannungenerreichte Timings
DDR-1333 1,25 V  7-7-6-15 1t
DDR3-1600 1,25 V  8-8-7-18 1t
DDR3-1600 1,35 V  8-8-7-17 1t
DDR3-1600 1,5 V  8-8-6-15 1t
DDR3-1866 1,65 V  10-10-9-21 1t
maximaler Takt 1,65 V  -

Die niedrigste Spannung, auf der das Kit bei 1600 MHz anlief, war 1,2 V - also der niedrigste Wert, den wir beim Intel DP67BG einstellen konnten. Auch die restlichen Timings sind in Ordnung. Das Kit ist etwas schneller als in der Spezifikation vorgesehen, deshalb sind die Ergebnisse durchaus zufriedenstellend. Als große Übertakterhoffnung sind die ADATA-Kits aber nicht gedacht.