Seite 3: Display, Anschlussausstattung

Display

alles

Ein 8-Zoll-Tablet braucht nicht unbedingt 2.560 x 1.600 Pixel, um gestochen scharf zu wirken. Eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixel erscheint aber trotz der geringen Displaydiagonale nicht mehr angemessen. Bei einer Pixeldichte von nur 160 ppi (zum Vergleich: Amazons Kindle Fire HDX 8.9 kommt auf 339 ppi) sorgt dafür, dass sich mühelos einzelne Pixel erkennen lassen und von einer gestochen scharfen Darstellung keine Rede sein kann. Auffällig ist auch, dass nur 5- und nicht 10-Finger-Multi-Touch unterstützt wird. Im Alltagseinsatz dürfte das aber nicht auffallen. Immerhin ist die maximale Helligkeit mit 338 cd/m² solide, der Kontrast liegt wegen eines relativ hohen Schwarzwertes aber nur bei 735:1. An der Blickwinkelstabilität des IPS-Panels gibt es hingegen nichts auszusetzen.

Anschlüsse und Bedienelemente

alles

Gigaset konzentriert sämtliche Anschlüsse und Bedienelemente an der Oberkante des Tablets. An/Ausschalter und Lautstärkewippe fallen sehr flach aus und bieten wegen ihres geringen Hubs wenig Feedback. Die Anschlussbestückung wurde auf einen microUSB-Port und einen Headset-Anschluss (3,5 mm Klinke) reduziert. Hinter einer Abdeckung verbirgt sich ein microSD-Kartenleser. Er unterstützt maximal SDHC, die maximale Speicherkartenkapazität liegt bei 32 GB.