Seite 4: Fazit, Meinung, Alternativen

Mit dem Liquid E1 bringt Acer ein solides Gerät mit ordentlichen Hardware-Spezifikationen auf den Markt. Das Design hingegen wirkt etwas altbacken, dafür liegt das Gerät gut in der Hand. Für Einsteiger sind die Software-Anpassungen sicherlich hilfreich, erfahrenere Nutzer, die lediglich ein günstiges (Zweit-)Gerät suchen, werden wohl enttäuscht. Die Akkulaufzeit liegt nur im Mittelfeld - trotz schwacher Hardware kann man hier nicht richtig überzeugen. Gleiches gilt für den angepriesenen "DTS"-Stereo-Sound.

 SAM 5061 acerliq1

Zwar ist das Acer Liquid E1 solide - durch die wenigen Besonderheiten gibt es aber keinen Grund, genau dieses Dual-SIM-Handy zu nehmen und nicht eines der Konkurrenz im ähnlichen Preissektor. Kann man auf Dual-SIM verzichten, bekommt man im Preissegment bis 200 Euro eine deutlich größere und bessere Auswahl. Besonders interessant dürften, wenn die Wahl nicht zwingend auf Android fallen muss, die gut ausgestatteten und vor allem schnellen Geräte mit Windows Phone 8 sein. Das HTC 8X ist mit Branding ebenso unter 200 Euro zu erstehen, wie das Samsung Ativ S.

Persönliche Meinung

Das Acer Liquid E1 ist kein schlechtes Gerät - aber es bietet auch keinerlei besonderen Merkmale, die es dem Käufer einfach machen, sich für das spezielle Gerät zu entscheiden. Während des Tests ist das E1 kaum negativ aufgefallen, wobei der Sound dann doch enttäuschend war. Trotz Stereo-Lautsprechern ist hier kaum ein Gewinn gegenüber normalen Smartphones zu hören. Und auch die Akkulaufzeit hat mich nicht vollends überzeugt. Testurteil: insgesamt durchwachsen. (Marc-Georg Pater)

Positive Aspekte des Acer Liquid E1:

  • Verarbeitung
  • helles, blickwinkelstarkes Display

Negative Aspekte des Acer Liquid E1:

  • Sound-Qualität
  • schwache Akkulaufzeit trotz Mittelklassehardware
  • Preis