> > > > Kurztest: LG L9 - das Volks-Smartphone

Kurztest: LG L9 - das Volks-Smartphone - Performance, Akkulaufzeit, Kamera

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Performance, Akkulaufzeit, Kamera

LG setzt beim L9 auf Android 4.0, wann und ob ein Update auf 4.1 oder gar 4.2 kommt, ist nicht bekannt. Das System läuft dafür aber definitiv rund, die Oberfläche ist wie schon beim L7 angepasst aber dennoch performant. Zu sehr ins Detail gehen wollen wir in diesem Kurztest aber nicht, weshalb wir Benchmarks sprechen lassen wollen - allen Interessenten sei unser Artikel zum LG L7 ans Herz gelegt, in dem wir nochmals näher auf die Software und Anpassungen seitens LG eingehen - die dort getroffenen Aussagen lassen sich in weiten Teilen auch auf das L9 anwenden.

Systemperformance

  SunSpider
[ms]
Browsermark 2
[pkt]
LG L9 2277,0  1181 
Motorola Razr i 1102,1  1615 
Apple iPhone 4  3032,6 1058 
Nokia Lumia 920 911,5 1667

Die subjektive Geschwindigkeit des L9 ist auch ohne Project Butter, das erst mit Android 4.1 eingeführt wurde, wirklich gut. Ein Ruckeln erlebt man nur selten und auch App-Starts dauern dank des Dual-Core-Prozessors nicht allzu lange. Insgesamt ist das Gerät allen täglichen Aufgaben durchaus gewachsen, weshalb man es in diesem Bereich empfehlen kann. Dass noch keine Updates auf aktuellere Systeme vorliegen ist schade, bei einem so günstigen Gerät aber schon fast zu erwarten. Außerdem hat LG aktuell allerhand mit dem Vertrieb des Nexus 4 zu tun - und da liegt ein Gedanke nah: Wieso sollte man sich dort zu große Konkurrenz im eigenen Lager schaffen?

Akkulaufzeit

WP 20121208 0171200675

Wirklich gut finden wir den 2150 mAh Akku im Inneren des schlanken Gerätes. Dank des Nicht-HD-Displays, eingestellt auf eine Helligkeit von etwa 50 Prozent, haben wir das Gerät rund zwei Tage online halten können - hier sollte es also auch für Power-User keine Probleme geben. Insgesamt performt das Gerät in diesem Bereich sehr gut - hier macht sich die nicht so starke Hardware positiv bemerkbar.

Kamera

Die der Kamera beigelegte Applikation ist mittlerweile meist fast so wichtig, wie die Kamera selbst. Da das LG L9 über keinen separaten Hardware Auslöser verfügt, kann die Lautstärkewippe hierfür missbraucht werden. Alternativ kann man auch per Sprachbefehl auslösen: Cheese, Kimchi, Whisky - das sind einige der Befehle, die die Kamera zum auslösen annimmt. Die Funktion kann man, anders als den Lautstärke-Shutter, aber auch ausstellen. Die App bietet mit Einstellungen für Exposure, Focus, Szene, Flash, Image Size, ISO, Whitebalance, Geotagging, Timer und Shutter-Sound den üblichen Umfang. Anpassen lassen sich die Schnellzugriffe leider nicht - und auch der Shutter Sound ist nicht deaktivierbar (auch nicht durch Einstellen des Lautlos-Modus). Insgesamt ist die Applikation eher durchschnittlich - ob das auch für die Bildqualität der Primärkamera gilt, haben wir natürlich auch getestet.

Auf unserem Skydrive-Account haben wir die Test-Fotos noch einmal in voller Qualität direkt vom Telefon hochgeladen, sodass man sich in diesem Punkt ein eigenes Bild verschaffen kann. Wir können aber sagen: Das L9 macht für die 5-MP-Kamera ganz ordentliche Bilder - für die Betrachtung auf größeren Bildschirmen sind sie aber schon grenzwertig.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Volksphone mit 4,7"? Da wird wohl schon daran gedacht, dass immer mehr Menschen "alt" sind. ;)
Persönlich empfinde ich 4,5" als das maximal praktische. Alles in allem ist das Smartphone seinem Preis wohl angemessen, wenn der Straßenpreis noch unter 270€ liegt.
#2
customavatars/avatar135514_1.gif
Registriert seit: 01.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 393
Wurde ja auch Zeit dass es endlich einen Nachfolger für den Volksempfänger gibt. Jetzt hört ganz Deutschland den Füh, äh, Diekmann, mit dem Volks-Smartphone!

Ich stimme Marvinator zu, für Leute mit kleineren Händen (mindestens die weiblichen 50% der Bevölkerung) ist ein Gerät dieser Größe eher unpraktisch. Der Trend zu immer größeren Kuchenblechen geht am tatsächlichen Nutzerverhalten teilweise weit vorbei.
Von der reinen Beliebtheit her müsste man eher sowas wie Galaxy S2 oder Ace 1 als "Mainstream"-Smartphone bezeichnen.

Die gute Akkulaufzeit ist aber erfreulich, ich würde mir wünschen dass mehr Hersteller das nachmachen.
#3
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 7116
nicht nur die weibliche bevölkerung hat damit probleme sondern auch männliche wesen. Mein vater als beispiel hat grad nen neues firmenhandy gekriegt (galaxy s3) und wird ziemlich sicher das iphone 4 weiter nutzen da es ihm ganz einfach zu groß ist. natürlich super für mich da ich es dann für lau geschenkt kriege aber mal sehen ob ich mich persönlich mit der größe anfreunden kann.
für meine anprüche finde ich hat das galaxy s+ mit seinen 4zoll aktuell die perefekte größe genauso wie mein hd2 zuvor und das war zu seiner zeit ein Riese unter den smartphones. größer sollte es m.M. nach nicht sein aber mal sehn wie sich das s3 so im alltag bewährt.
#4
customavatars/avatar3061_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
Hessen
Admiral
Beiträge: 9105
warum solte man sich das phone kaufen wen es das P880 für 310eu im mm bekommt das hat tegra 3
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]