Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Windows lässt sich nicht booten

GnarMain

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
07.04.2021
Beiträge
2
Hi, also ich habe mir einen Pc zusammen gebaut selber, mit m.2 ssds. Neuer gpu/cpu und den aorus b550m pro-p board, habe alles angeschlossen, nun wollte ich windows booten per anderen pc und boot usb stick, ich komme in den Bios klicke den ort wo er booten sollte also der stick nehme.ich mal an, dann kommt der windows logo aber danach nichts, es bleibt bei dem Logo, liegt es am.Mainboard oder muss man von wo anders booten also die m.2 oder so
 

Arakon

Enthusiast
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
1.291
Hast du lang genug gewartet? USB Sticks sind nicht immer die schnellsten, was viele kleine Files angeht.. wenn da erst was entpackt wird, kann das dauern. Sollte eigentlich problemlos von USB booten können, bzw. der Boot als solches hat ja sogar schon angefangen, wenn du das Windows Logo gesehen hast.
 

GnarMain

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
07.04.2021
Beiträge
2
Ja safe 15-20Minuten es ist der b550m aorus pro-p board und der r7 5800 prozessor falls das wichtig wäre, im Bios finde ich meine M.2 ssds und einen Intenso, sollte der stickt sein und was was sich uefi nennt habe eigentlich bei allen immer was zwischen 10 und.20 minuten bootrn versucht aber nach dem logo kommt nix
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
13.488


Das neueste Bios ist da schon drauf?


Den W10 USB Stick erstellt man mit dem Media Creation Tool und man muß da natürlich immer vom W10 USB Stick booten!

Nen anderen Stick zu nehmen ist da auch noch ne Option.

Außerdem steckt man bei der W10 Installation definitiv besser immer nur jenau eine M.2 SSD!
 

iLLuminatusANG

Legende
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
5.213
Ort
Heilbronn
legacy auf uefi stellen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Außerdem steckt man bei der W10 Installation definitiv besser immer nur jenau eine M.2 SSD!
:lol:gehen auch 3, plus SATA SSDs
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.248
Ort
Chiemgau
legacy auf uefi stellen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ja, mal schaun ob CSM oder UEFI eigenstellt ist. Standardmäßig ist bei neuen Boards UEFI voreingestellt. Dann muss der Bootstick aber auch richtig erstellt worden sein mit FAT32.

Ansonsten kommts auch hin und wieder mal vor, dass bei der Erstellung des Installationsmediums einfach was nicht geklappt hat (obwohl keine Fehlermeldung kommt). Hatte ich auch schon ein bis zwei mal. Dann einfach nochmal nen neuen mir dem Media Creation Tool erstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten