Aktuelles

T-Create Expert: Teamgroup präsentiert SSD für Chia-Miner

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.928
teamgroup-2019.jpg
Der fortlaufende Mining-Boom befeuert bereits seit vielen Monaten die Grafikkartenverkäufe. Mit dem Aufkommen der neuen Kryptowährung Chia, welche auf Speicherplatz statt auf Rechenpower setzt, fürchten viele, dass auch Speichermedien ein ähnliches Schicksal erwarten wird. Und tatsächliches scheinen sich die Befürchtungen zu bewahrheiten. Krypto-Farmen sorgen in China mit Hamsterkäufen von Speichermedien aller Art bereits jetzt für einen Anstieg der Preise.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.737
Für mich ist das der klare Beweis, daß es keinen Gott gibt.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.737

The-Unliving

Banned
Mitglied seit
10.02.2003
Beiträge
615
Ort
Ebersdorf
Für mich ist das der klare Beweis, daß es keinen Gott gibt.
Oder nur ein beweis das es Dumme Menschen giebt..

na warten mer mal China ob das mit neuen Atomkraftwerken nicht nach Hinten loßgeht ! o_O Bauen ja neue wegen KryptoMining... <-sowieso ein unding
wehn bringt das wirklich was ? Amazon Google wehn.. wird nicht mal für rein wissenschatliches genutzt ! Corona forschung... ich zweifle langsam
 

The-Unliving

Banned
Mitglied seit
10.02.2003
Beiträge
615
Ort
Ebersdorf
Ich Beneide niemand ! oder so...
;)
Jeder wie Er´s/Sie mag...
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.691
Frag mich, wo Teamgroup diese Haltbarkeit so schnell hergezaubert hat.
In der Regel nitzen die doch nur jede Menge Speicher unterschiedlichster Herkunft um ihre Drittanbieterprodukte zu bestücken.
Woher kommt also jetzt der Speicher mit dieser hohen Haltbarkeit?

Ich wittere leere Marketingversprechen.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.371
Frag mich, wo Teamgroup diese Haltbarkeit so schnell hergezaubert hat.
Man könnte die höchsten Qualitäten eingekauft haben oder TLC als Pseudo-SLC oder Pseudo-MLC NAND nutzen, also weniger Bits pro Zelle schreiben, was die Haltbarkeit erhöht. Preise wurde ja noch keine genannt und billig dürften diese SSDs kaum sein, denn die Hardwarehersteller wollen ja auch mitverdienen und wenn es sich für die Farmer lohnt, werden sie trotzdem kaufen.
Ich wittere leere Marketingversprechen.
Wenn mit Chia da wirklich so große Schreibvolumen entstehen, dann glaube ich eher nicht, dass die TBW leere Marketingversprechen sein werden, zumal wenn die Garantie die üblichen 5 Jahre beträgt und somit die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die Kunden diese TBW auch wirklich innerhalb der Garantiedauer erreichen. Dies könnte aber den Herstellern bei anderen SSD Serien auf die Füsse fallen, wo mit auffällig hohen TBW geworben wird.
 

Scour

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
1.213
Wenns ordentlicher NAND ist sollte er recht lange halten, das haben Tests schon gezeigt.

Herzeaubenr könnte man Haltbarkeit indem man z.B. TLC-Zellen im MLC-Modus beschreibt. Würde allerdings die Speicherkapazität senken, besonders für NVME. Aber da es diese Serie nur mit max. 2TB gibt wäre das drin.
 

RyZ3N

Experte
Mitglied seit
02.11.2017
Beiträge
1.714
Ort
Dresden
Man könnte die höchsten Qualitäten eingekauft haben oder TLC als Pseudo-SLC oder Pseudo-MLC NAND nutzen, also weniger Bits pro Zelle schreiben, was die Haltbarkeit erhöht. Preise wurde ja noch keine genannt und billig dürften diese SSDs kaum sein, denn die Hardwarehersteller wollen ja auch mitverdienen und wenn es sich für die Farmer lohnt, werden sie trotzdem kaufen.
Wenn mit Chia da wirklich so große Schreibvolumen entstehen, dann glaube ich eher nicht, dass die TBW leere Marketingversprechen sein werden, zumal wenn die Garantie die üblichen 5 Jahre beträgt und somit die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die Kunden diese TBW auch wirklich innerhalb der Garantiedauer erreichen. Dies könnte aber den Herstellern bei anderen SSD Serien auf die Füsse fallen, wo mit auffällig hohen TBW geworben wird.
Ich hab das mal von unserer website kopiert ...
  • The industry’s first 12-year ultra long term warranty

Die SSD wäre auch ohne CHIA so gekommen.
 

freekymachine

Semiprofi
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
343

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.292
Ort
Im sonnigen Süden
Ist es nicht Overprovisioning wie man solche Haltbarkeiten erreicht?
Also mehr Zellen zum Erestzen ausgefallener Zellen bereitstellen.
 

The-Unliving

Banned
Mitglied seit
10.02.2003
Beiträge
615
Ort
Ebersdorf
Nuisance wie gesagt nur ne zumutung 1
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.371
12-year ultra long term warranty
Nicht schlecht, könntest Du da vielleicht auch etwas über die verwendeten NANDs finden?
Ist es nicht Overprovisioning wie man solche Haltbarkeiten erreicht?
Overprovisioning steigert die TBW vor allem weil die Write Amplification dann sinkt, vor allem bei zufälligen 4k Schreibzugriffen auf die volle SSD, wie es für die Angabe der TBW bzw. DWPD bei Enterprise SSDs üblich ist, alternativ werden auch der etwas weniger anspruchsvollen JESD219 workload verwendet. Dazu kommt, dass sich die Schreibzugriffe natürlich über mehr NAND verteilen, womit jede NAND Page bei gleichem Schreibvolumen nicht so oft beschrieben werden muss. Mehr Zellen zum Ersetzen ausgefallener Zellen (wobei immer ganze NAND Blocke ausrangiert werden) zu haben, spielt weniger eine Rolle, denn wenn NAND Blöcke schon altersbedingt ausfallen, dann sind die anderen NAND Blöcke auch schon nahe am Ende ihrer Lebensdauer und die SSD ist hinüber, außer wenn das Wear Leveling komplett versagt hätte.
 

Kenaz

Experte
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.105
Frag mich, wo Teamgroup diese Haltbarkeit so schnell hergezaubert hat.
In der Regel nitzen die doch nur jede Menge Speicher unterschiedlichster Herkunft um ihre Drittanbieterprodukte zu bestücken.
Woher kommt also jetzt der Speicher mit dieser hohen Haltbarkeit?

Ich wittere leere Marketingversprechen.

Die T-Create Expert SSDs wurden schon im September letztes Jahr angekündigt...nur jetzt springt das Marketing auf den Kryptomining-Zug auf.

Beim NAND soll es sich um Micron 3D TLC FortisMax mit 10000P/E Zyklen handeln. Controller ist nur ein SM2262ENG.
Für den aufgerufenen Preis kann man wohl auch ein paar normale SSDs mit Consumer NAND verschleißen.

 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
462
Ort
fränkisches Seenland
...
Für den aufgerufenen Preis kann man wohl auch ein paar normale SSDs mit Consumer NAND verschleißen.
...
Für diesen Preis könnte man ja 2x schnellere 2TB PCIe4.0-SSDs kaufen, z.B. 2x SN850 oder 2x 980Pro... Die gehen ja nach 1200TBW nicht gleich kaputt...
Und wenn die schon auf Chia-Farming Andeutungen machen - für 800€ kauft man eher eine Samsung OEM Enterprise SSD PM1725b und einen M.2->U.2-Adapter und hat dann 3.2TB mit 17520 TBW...
Und das sind keine Fantasie-TBW-Werte (Fortis Max hin oder her), sie werden ganz sicher gehalten und weit überschritten.
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.048
Ort
127.0.0.1
Ich hoffe Chia läuft genau so gut, wie Burst! :)

Davon ab, frage ich mich aber, ob Chia der einzige Grund für die mitunter massiven Preissteigerungen ist oder es so manchem Glied in der Kette gerade recht kommt, um die Preise künstlich zu pushen.
14TB Toshiba Enterprise sind mal eben von ~250 auf 399 (MF) hochgegangen. Kollege hat gerade noch so 5Stk zum alten Preis bekommen ...

Aber ja, wo man einen hype wittert, da klatscht man mal eben ein neues Preisschild dran. Scheint ja aktuell bestens zu funktionieren.
 

Anhänge

  • Zwischenablage02.jpg
    Zwischenablage02.jpg
    6,5 KB · Aufrufe: 55

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.371
Je höher die TBW (bzw. DWPD) sind, umso höher ist zwar der Preis, aber umso günstiger wird es auch pro TB TBW.
 

tgh1978

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
56
Für diesen Preis könnte man ja 2x schnellere 2TB PCIe4.0-SSDs kaufen, z.B. 2x SN850 oder 2x 980Pro... Die gehen ja nach 1200TBW nicht gleich kaputt...
Und wenn die schon auf Chia-Farming Andeutungen machen - für 800€ kauft man eher eine Samsung OEM Enterprise SSD PM1725b und einen M.2->U.2-Adapter und hat dann 3.2TB mit 17520 TBW...
Und das sind keine Fantasie-TBW-Werte (Fortis Max hin oder her), sie werden ganz sicher gehalten und weit überschritten.

Bei 2TB SSDs sind die 1200 TBW mit Plotten nach knapp 7 Monaten erreicht... selbst wenn die SSD etwas länger hält glaube ich nicht, dass diese viel länger als ein Jahr leben würden...

Dann schon lieber die PM1725b die Du vorgeschlagen hast - bei 3,2TB sollten die 17520 TBW für ca. 5 Jahre reichen:

Zum erstellen eines Plots braucht man ca. 250GB, vorausgesetzt man hat eine stark genug CPU / RAM zb. AMD Ryzen 16C/32T und 64GB kann man dann 13 Plots parallel laufen lassen (pro Plot 2 Threads, 4GB Speicher und ca. 250GB), das dauert dann ca.7-8h - kann man also theoretisch 3x pro Tag machen... kommt man auf 9,6 TBW am Tag => sind somit 1825 Tage bzw. 5 Jahre...
 

tgh1978

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
56
Eine wahnsinnige Resourcenverschwendung für ein reines Spekulationsobjekt.

Da stimme ich Dir absolut zu !!!!

Da ich mir letzten Herbst einen neuen Rechner gebaut habe - hier die Eckdaten:
- AMD Ryzen 9 3590X
- Corsair Vengeance LPX 2x 32GB DDR4-3600 - CL18
- Samsung 970 Evo Plus 2TB (wovon derzeit ca. 1,25TB frei sind),
- ASUS TUF Gaming GeForce RTX 3060 Ti OC

Ich nütze den Rechner für 3D-CAD, Videoschnitt, Fotobearbeitung, VM-Ware, etwas zocken usw. habe ihn mir also nicht zum Minen gebaut.

Da derzeit wegen Downloads der PC sowieso 24/7 läuft war ich einfach mal neugierig und habe eine alte 8TB Platte hergenommen, und mich ein wenig gespielt...

Also ich habe in den letzten paar Tagen inzwischen 26 Plots erstellt (1 Plot hat 101 GiB), auf Grund der "Limitierung" meiner SSD kann ich "nur" 5 Plots zugleich erstellen (Die CPU und der RAM sind nicht mal zu 30% ausgelastet *g*), und starte diese in der Früh und am Abend, also 10 am Tag... und mit diesen 26 Plots wird mir momentan eine "Expected time to win" von 6 Monaten vorausgesagt - wenn die Platte voll ist sind es dann nach heutigen Stand immer noch 2 Monate...


Das richtet sich nämlich nach der Gesamtgröße des Netzwerks, welches momentan bei einer Größe von ca. 2 EiB ist... als ich vor ein paar Tagen begonnen habe, war es noch auf ca 1.6EiB...

Also einfach nur krank, und für "Ottonormal-Verbraucher" quasi nicht zu erreichen...

Habe mir jetzt vorgenommen, dass ich die 8TB (ca. 7,2 TiB) Platte noch fülle, dass wären insgesamt 73 Plots, dann pfeif ich drauf, ist mir zu schade vom Verschleiß meiner SSD... und dann einfach immer wenn der Rechner sowieso rennt, im Hintergrund die Chia App laufen lasse... vielleicht habe ich ja Glück und bekomme in einem 1/2-1 Jahr mal zufällig einen Chia Coin... *g* rechne aber nicht wirklich damit, sehe das eher als "Studie" an...
 

Onkel Föhn

Neuling
Mitglied seit
04.05.2021
Beiträge
7
Ort
bei Kempten im Allgäu

Falo999

Experte
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
1.509
Man könnte die höchsten Qualitäten eingekauft haben oder TLC als Pseudo-SLC oder Pseudo-MLC NAND nutzen, also weniger Bits pro Zelle schreiben, was die Haltbarkeit erhöht. Preise wurde ja noch keine genannt und billig dürften diese SSDs kaum sein, denn die Hardwarehersteller wollen ja auch mitverdienen und wenn es sich für die Farmer lohnt, werden sie trotzdem kaufen.
Wenn mit Chia da wirklich so große Schreibvolumen entstehen, dann glaube ich eher nicht, dass die TBW leere Marketingversprechen sein werden, zumal wenn die Garantie die üblichen 5 Jahre beträgt und somit die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die Kunden diese TBW auch wirklich innerhalb der Garantiedauer erreichen. Dies könnte aber den Herstellern bei anderen SSD Serien auf die Füsse fallen, wo mit auffällig hohen TBW geworben wird.
Das es ja immer noch zweifel gibt das mit Chia viel TBW erzeugt wird:

1620224997069.png

Meine nagelneue WD Blue SN550 mit gerade mal 115 Betriebsstunden und nichtmal 94TBW in knapp 5 tagen.
Wenn man mal das auf die Durchschnittliche Schreib/lese rate runterrechnet :
101,8TBW/115h = 258 MB/s Lesen
93,9TBW / 115h = 234 MB/s Schreiben

Dabei bin ich beim Plotten mit den 10700K eh dauerhaft im CPU Limit deswegen laufen auf dieser SSD auch nur 6 Task und die letzten 2 Task laufen auf einer anderen SSD, also 20TBW pro Tag sind beim chia Plotten selbst mit solcher billigs Consumer SSD kein Problem.
Die richtigen Crack die dann deutlich mehr Rechenleistung/Ram haben nehmen dann die U2 SSD wie die Intel P4510 nehmen kommen angeblich auf über 50 TBW am Tag.

Un um zu zeigen wie Unweltfreundlich und energiesparen Chia ist so sieht ein kleiner 10700K beim Plotting aus.
1620226090192.png

Und das ganze läuft so im dauerbetrieb vollautomatisch (ok, alle paar Tage ist eine USB Disk voll und es muß die nächste dran).

Damit schaffe ich dann ca. 3TB pro Tag für Chia zu plotten.

Aktuell wächst das Chia Netzwerk um 200 Pentabyte geplotteten Space Pro Tag.

Also müßten aktuell weltweite noch weiter 68.000 weitere solche 10700K system am plotten sein.
(natürlich sind das dann in wirlichkeit auch viele dickere Server als mein kleiner 10700K)

Daran kann man sehe wie Grün das Chia netzwerk ist und wie groß das geworden ist.

Aber hier sieht man halt wie wenig Energie das chia Netzwerk verbraucht:
1620226616023.png

https://www.chiaexplorer.com/blockchain/blocks

Komisch das da immer nur von den Farming der Rede ist , nur wo kommt der geplottete Space her?
Mein 10700K braucht unter Vollast und 2-3 SSD etwas mehr als 49 Watt ;)
 

The-Unliving

Banned
Mitglied seit
10.02.2003
Beiträge
615
Ort
Ebersdorf
Tlc im MLC modus bei Naheliegenden etwas unter TLC werten Hab ich schon bei meiner LITEON120GB.. wird mal so mal anders berschrieben ! 3d MLC also wohl TCL mit 2 bits per cell 1(0) also so 8 kann falsch liegen 00 01 10 uasw nullzahlenspiele naja egal haupsache verreckt ned gleich !nach nem Jahr oder früher !!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hast du dazu einen weiterführenden Link?
Schau mal auf der Hauptseite direkt klick news da müsste was stehen vor ein paar Tagen !
 

editor

Experte
Mitglied seit
10.12.2014
Beiträge
200
Oder nur ein beweis das es Dumme Menschen giebt..

na warten mer mal China ob das mit neuen Atomkraftwerken nicht nach Hinten loßgeht ! o_O Bauen ja neue wegen KryptoMining... <-sowieso ein unding
wehn bringt das wirklich was ? Amazon Google wehn.. wird nicht mal für rein wissenschatliches genutzt ! Corona forschung... ich zweifle langsam
Dafür gibt es doch schon genügend Beweise...
 

The-Unliving

Banned
Mitglied seit
10.02.2003
Beiträge
615
Ort
Ebersdorf
@.Holt TBW.. höherrer Preis muss nicht sein.. giebt ausnahmen...ob mannn dan im ausfall fall auch wieder ne neue bekommt ist ne andere sache

MTE Transcend 220S M.2-PCI-E 1,1 Petabyte die 512GB doppelte die 1 Terrabyte variante.. nicht die schnellste.. aber sollte gehen ! und glaubhafter als andere mit 5 Jahren Garantie -> Crucial und Co.


die hier sollte auch noch gehen wers nur an an Techwerten festlegt 800 TBW
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.371
und glaubhafter als andere mit 5 Jahren Garantie -> Crucial und Co.
Wieso sollten die glaubhafter sein? Aber wenn es mit Chia nun eine Anwendung gibt mit der Heimanwender ihre SSDs recht schnell kaputtschreiben können, dann werden wir vermutlich bald besser wissen wie glaubhaft wessen TBW Angaben wirklich sind. Beachte aber, dass die TBW eben nur eine zusätzliche Einschränkung der Garantiedauer sind und dies gerade bei den Anbietern mit stärkeren Anteil im Enterprise Segment für die Consumer Modelle gerne besonders gering angegeben wird.
 

The-Unliving

Banned
Mitglied seit
10.02.2003
Beiträge
615
Ort
Ebersdorf
Ähm weil eher für server gedacht hohe workloads.. keinen Cache hatt soweit ich sehen konnte.. okay 512 ! mein fehler besser getestet wurde..aber deut langsamer ist !
länger im einsatz TBW.. eher server einsatz.. reaktionzeiten kann ich ned sagen evtl etrrem langsam ->_>will aber was dauerhaftes.. okay übertrieben ! ;)

TBW bei crucial und 5 jahre ist irgendwie unrealistisch ! 360TBW oder so bei ner 1terrabyte Platte Kauf ich mir lieber ne HDD für fast ein drittel oder 4´tel des preises ! und ja lieber eine mit mehr cache und nur 5800rpm ! >HDDoder 5600 rpm Meine maxtor geht noch und ist schon 20 Jahre alt 80gb !!! soll ihr mal eine nachmachen !<- und ja nur 28 MB sec. 1998 also 22. jahre alt !
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten