Sparsamer Homeserver für die nächsten 10 Jahre

Genau! :) Das mit der bifurcation wusste ich nicht, dachte das hängt nur vom Board ab. Bei einem ATX-Board sollte das für die aktuellen Bedürfnisse aber auch nicht nötig sein.
War mir bis letzte Woche auch nicht bekannt. Die APUs können „nur“ 8x8…
„Unglücklicherweise“ nutze ich eine 4x M.2 Hypercard und benötige 4x4x4x4.
Da ich mittelfristig Jellyfin auf meinen Hypervisor mit bald Intel iGPU mit Quicksync bringe und TrueNAS nur als NFS Netzwerkspeicher nutze, benötige ich keine „bessere“ iGPU (ich habe nur die schrottige AST vom IPMI auf meinem X470D4U).

Zu den IOMMU Gruppen kann ich nichts sagen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

UNRAID kann mittlerweile auch ZFS - würde UNRAID oder TrueNAS Scale nehmen.

Würde mir an deiner Stelle überlegen ob besser zwei Server:
Stromsparender Hypervisor - 24/7 (Proxmox)

Fileserver mit HDDs (nachts runterfahren) - UNRAID oder TNS
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
bifurcation:


APUs auf dem B550/B450 können maximal 3 NVME (8/4/4) im PEG Slot

ROG STRIX B550-F GAMING (ein recht sparsames Board) würde 3 nvme unterstützen mit einer 4/5 Pro APU


ebenso:
ROG STRIX B550-A GAMING
TUF GAMING B550-PLUS WIFI II
TUF GAMING B550-PLUS (WI-FI)
TUF GAMING B550-PLUS II
TUF GAMING B550-PLUS
TUF GAMING B550-PRO
PRIME B550M-A (WI-FI)
PRIME B550M-A AC
PRIME B550M-A
PRIME B550M-K
ROG STRIX B550-I GAMING
ROG STRIX B450-E GAMING
TUF GAMING B450-PLUS II
TUF B450-PRO GAMING
TUF B450-PLUS GAMING
TUF GAMING B450M-PRO S
TUF GAMING B450M-PRO II
PRIME B450M-A II
PRIME B450M-A
PRIME B450M-K II
PRIME B450M-K
B450M-DRAGON
ROG STRIX B450-I GAMING
 
Zuletzt bearbeitet:
Entschuldigt das ich in den Thread grätsche

Ich habe mich für das "ASUS TUF Gaming B550-Plus" entschieden, hat hier jemand eine ECC Ram Empfehlung? 2x16GB würden mir reichen, 2x32GB würde ich aber auch in Betracht ziehen
 
Entschuldigt das ich in den Thread grätsche

Ich habe mich für das "ASUS TUF Gaming B550-Plus" entschieden, hat hier jemand eine ECC Ram Empfehlung? 2x16GB würden mir reichen, 2x32GB würde ich aber auch in Betracht ziehen
Die üblichen 3200er ECC UDimms von Samsung, Micron oder Hynix Standardmodule (bzw. Kingston mit deren Chips) sollten laufen. Wichtig: Udimms (=unregistered); registered ("regECC") geht nicht bei 115x/1200/1700/AM4+AM5
schnelle Liste

Hab das Board in mATX ja mittlerweile 3x im Einsatz. :giggle:

Habe für 10€ vom Händler bei Ebay 16gb ddr4 2133 ECC RAM gekauft(insgesamt 2x für mein Nas/server. Wenn die Geschwindigkeit reicht, einfach den holen da günstig https://www.ebay.de/itm/36441287126...jbbEp_kSxe&var=&widget_ver=artemis&media=COPY
Das ist registered ECC und wird definitiv nicht für AM4 oder AM5 funktionieren. Die brauchen unregistered ECC.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach sorry war gedanklich in einem anderen thread..hast natürlich Recht
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh