Aktuelles

Samsung 980 Pro Treiber Frage ( PM9A1 Firmware OEM, Write Performance Fix)

Kullberg

Computer Schach Freak
Thread Starter
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.804
Ich hab mir eine Samsung 980 Pro für mein neues X570 Mobo gegönnt. Die funktioniert soweit auch einwandfrei. Nur wenn ich versuche, den NVMe Treiber von Samsung zu installieren, kommt die Meldung, es sei keine entsprechende SSD vorhanden. Hab die neueste Version 3.3 auch versucht.
Was läuft da falsch?
 
Lösung

SimonX200

Profi
Mitglied seit
07.07.2019
Beiträge
164
Hört sich nach Raid 0 im BIOS an, richtig?

Wenn ja, dann einfach im BIOS eben deaktivieren und mit dem USB Stick die FW aktualisieren und dann wieder im BIOS aktivieren.

Vielleicht vorher noch ein Backup machen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Jopafa

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
191
Hört sich nach Raid 0 im BIOS an, richtig?

Wenn ja, dann einfach im BIOS eben deaktivieren und mit dem USB Stick die FW aktualisieren und dann wieder im BIOS aktivieren.

Vielleicht vorher noch ein Backup machen.
Hab Raid 0 deaktiviert.
Mit einem Media Creation Stick gebootet
Mit Shift + F10 CMD geöffnet

Aber jetzt findet CMD nicht den firmware ordner wenn ich z.b. "cd C:\update" eintippe
(update heißt mein ordner in dem das firmware update entpackt ist)
Hab den update ordner sogar mal auf alle festplatten die angeschlossen sind verteilt, damit ich mal C, D, E und F probiere. Aber ich krieg den nicht geöffnet. Irgendwo muss ich was falsch machen :/
 

Anhänge

  • 16337408052623364936434535430550.jpg
    16337408052623364936434535430550.jpg
    277,8 KB · Aufrufe: 93
  • 16337408387298594982460976038704.jpg
    16337408387298594982460976038704.jpg
    315,8 KB · Aufrufe: 94
  • 16337407470381031110910777862628.jpg
    16337407470381031110910777862628.jpg
    461,4 KB · Aufrufe: 95

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.928
LIST? DIR ist der Windows Befehl um sich den Inhalt eines Ordners anzeigen zu lassen.

Hast Du ein AMD System und damit das RAID gemacht? Dann würde es mich nicht wundern, selbst SATA SSD an AMD Board im AHCI Modus werden nur von den wenigsten Tools unterstützt, vom RAID Modus ganz zu schweigen.
 

Jopafa

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
191
LIST? DIR ist der Windows Befehl um sich den Inhalt eines Ordners anzeigen zu lassen.

Hast Du ein AMD System und damit das RAID gemacht? Dann würde es mich nicht wundern, selbst SATA SSD an AMD Board im AHCI Modus werden nur von den wenigsten Tools unterstützt, vom RAID Modus ganz zu schweigen.
Ich kenne mich wie unschwer zu erkennen ist auch nicht gut mit der Kommandozeile aus.

Ja, hab ein AMD System mit X570 und NVME Raid im Bios konfiguriert.
Lohnt es sich das nochmal mit den richtigen befehlen zu probieren oder wird das nix?
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.928
Probieren kann man es immer, den Stick hast Du ja schon und mehr schiefgehen als das die Meldung kommt es wurde keine passende SSD gefunden, kann eigentlich nicht.
 

SimonX200

Profi
Mitglied seit
07.07.2019
Beiträge
164
Ich hab mich jetzt mal wieder um den Treiber für die PM9A1 gekümmert.

Der default Microsoft NVMe Driver ist bei RND Q1T1 nicht so toll und zieht auch viel Interrupt-Zeit bei RND Q32T16. (CrytsalDiskMark 8_0_4)

Den Samsung NVMe Driver 3.3 installieren geht nicht ohne Klimmzüge, da der Installer blockt.

Am einfachsten ist es den Intel Datacenter NVMe Treiber zu installieren.
Nach "intel datacenter nvme driver" googlen und auf der Intel Seite den aktuellen dc_64bit_driver_only_x64.zip downloaden und auspacken.
Dann im Device Manager unter StorageControllers den Standard Driver auswählen und update driver machen
-> "browse my computer"
-> "Let me pick from a list..."
-> "Have Disk"
-> Verzeichniss des dc nvme
-> 7600p auswählen (weil die NVMe 1.3 hat)

Microsoft NVME Driver:
2021-10-09 12_25_29-CrystalDiskMark 8.0.4 x64 [Admin] PM9A1+StorNVME C.jpg2021-10-09 12_29_18-CrystalDiskMark 8.0.4 x64 [Admin] PM9A1+StorNVME D.jpg


Intel DC NVME Driver:
2021-10-09 13_00_21-CrystalDiskMark 8.0.4 x64 [Admin] PM9A!+IaNVMe C.jpg2021-10-09 12_56_35-CrystalDiskMark 8.0.4 x64 [Admin] PM9A1+IaNVMe D.jpg

Sagt bescheid, wenn ihr einen besseren Treiber findet.

Ich probiere auch noch den den pure Samsung NVME 3.3 Driver, den ich mal über einem anderes Forum gefunden hatte und update diese Post.

Update:
Der Intel scheint für PM9A1 der Beste zu sein.

Der Samsung NVMe Driver 3.3.2003 ist nicht so gut wie der Intel Datacenter NVMe driver oder auch der Microsoft NVMe Driver
Das IRQ Handling ist im IaNVME (wie auch im StoreNVME) deutlich besser.

Bei Read RND4K Q32T16 siehe ich bei beiden PM9A1 beim Samsung nur 3.5G/s, also 10% langsamer.
Bei Write RND4K Q32T16 ist er um 5% langsamer.
Bei Write RND4K Q1T1 sieht man so 1% weniger.

Sonst ist alles gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.524
Windows 11

Screenshot 2021-10-09 134111.jpg


Q32T16 ziemlich niedrig, oder liegt es daran, dass ich die 1TB Version habe?
 

SimonX200

Profi
Mitglied seit
07.07.2019
Beiträge
164
Windows 11


Q32T16 ziemlich niedrig, oder liegt es daran, dass ich die 1TB Version habe?

Bei Write Q32T16 habe ich schon immer große Unterschiede
zwischen der PM9A1 Systemplatte (direkt an der CPU)
und der anderen PM9A1, die über den X570 mit PCIe4x4 angebunden ist.

2.6G/s gegen 3.5G/s.
 

clutch03

Experte
Mitglied seit
17.11.2020
Beiträge
557
Hab Raid 0 deaktiviert.
Mit einem Media Creation Stick gebootet
Mit Shift + F10 CMD geöffnet

Aber jetzt findet CMD nicht den firmware ordner wenn ich z.b. "cd C:\update" eintippe
(update heißt mein ordner in dem das firmware update entpackt ist)
Hab den update ordner sogar mal auf alle festplatten die angeschlossen sind verteilt, damit ich mal C, D, E und F probiere. Aber ich krieg den nicht geöffnet. Irgendwo muss ich was falsch machen :/
zuerst .\LIST eingeben

wenn die entsprechende SSD vorne die "0" hat, dann

.\FLASH

wenn vorne keine "0" ist, dann Anleitung befolgen.
 

Jopafa

Profi
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
191
Ach Leute. Der fehler den ich gemacht hatte, war dass ich nicht einfach

D:

Ins CMD geschrieben habe.
Ich war quasi in X: gefangen und wusste nicht wie man partitionen in der kommandozeile wechselt weil ich ein noob bin. So einfach kanns gehen!


Hab jetzt also Raid 0 im Bios ausgeschaltet, mit dem Media Creation Stick gebootet und dann mit Shift + F10 CMD geöffnet.

Da hab ich dann einfach mit den Befehlen

D:
cd D:\update
LIST
FLASH
YES

Das Update drauf gemacht.

Vorher hab ich natürlich noch die richtige Disk zahl (in meinem Fall 2 und 3) per Texteditor in der Flash Datei ausgewählt.

VIELEN DANK ALLE :) Musste nichts neu draufspielen. Es klappt alles!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

DiskMark32_bpXCywZQsT.png
WINDOWS 11/ RAID 0 mit PM9A1
 

Anhänge

  • 20211010_044009.jpg
    20211010_044009.jpg
    658,9 KB · Aufrufe: 97
  • 16338340139563915388177400309796.jpg
    16338340139563915388177400309796.jpg
    607 KB · Aufrufe: 100
Zuletzt bearbeitet:

The-Master

Enthusiast
Mitglied seit
28.01.2007
Beiträge
484
Update Klappt gut aus Windows heraus. CMD als Admin starten, und schon ist das Update bei mir wunderbar für C: durchgelaufen.

Danke für den Spitzenmäßigen Upload! (y)
 

Madschac

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
7.692
Ort
Kiel
Moin moin,

hoffe das ist nicht zu OT...was meint ihr zu den Werten meiner 980 pro 2TB (Win 11 - über PCIe 4.0 x4 an der CPU angebunden, neuste Firmware drauf)?


Samsung 980 pro_bench.jpg


Die geringe Q32T16 Performance liegt an Win 11 schrieb jemand!? Außerdem...empfehlt ihr den Power Performance Mode der 980 pro?

Vielen Dank imVoraus für Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.524
Die geringe Q32T16 Performance liegt an Win 11 schrieb jemand!? Außerdem...empfehlt ihr den Power Performance Mode der 980 pro?

Ja, ich habe dasselbe "Problem" mit Windows 11 gestern festgestellt.
Habe daher heute Morgen wieder frisch Windows 10 installiert -> "Problem" weg.
 

p2mmao

Neuling
Mitglied seit
07.07.2021
Beiträge
24
several days ago, I flashed the PM9A1 00B00 2T GXA7401Q firmwarein my PM9A1 00B00 512GB, and made it a brick, I could only return it to my vender on Taobao, luckly today, they returned me a PM9A1 00A00, GXA7401Q, 2.9v, made in Korea, the following is the 00A00 bechmark scores
 

Anhänge

  • 未标题-1.jpg
    未标题-1.jpg
    283,1 KB · Aufrufe: 128
  • 未标题-2.jpg
    未标题-2.jpg
    42,9 KB · Aufrufe: 128

King Bill

Administrator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
29.554

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.524
Windows 11

win11.jpg


Windows 10

win10.jpg
 

iboxed

Neuling
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
13
several days ago, I flashed the PM9A1 00B00 2T GXA7401Q firmwarein my PM9A1 00B00 512GB, and made it a brick, I could only return it to my vender on Taobao, luckly today, they returned me a PM9A1 00A00, GXA7401Q, 2.9v, made in Korea, the following is the 00A00 bechmark scores
the values look very good to me.

best regards are out.
 

p2mmao

Neuling
Mitglied seit
07.07.2021
Beiträge
24
Amorphousbenchmark in BigSur, seems unchanged compared to my previous 00B00
 

Anhänge

  • 50C68506-D0E0-4539-85AC-8F5A1676BD01.png
    50C68506-D0E0-4539-85AC-8F5A1676BD01.png
    296 KB · Aufrufe: 85
Zuletzt bearbeitet:

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.524
Hängt vermutlich mit der Ryzen L3 Cache Problematik zusammen.
 

SimonX200

Profi
Mitglied seit
07.07.2019
Beiträge
164
Ich habe wieder auf den "Standard NVM Express Controller" zurück gewechselt.

Mit dem kann ich die PM9A1 im PowerMode P0 halten.
(Wie, steht die alten Posts von mir in diesem Thread)

Hatte gestern und heute Nachmittag jeweils 770G auf meine D: geschrieben.
Beim täglichen Speed-Check eben, auch mit mehrfachen Versuchen, sehe ich dann das D: bei Q32T16 r/w und Q1T1 read eingebrochen ist.
Retrim hat nur kurz etwas geholfen. Da war mir klar, das die PM9A1 in den Standard-Power-Modes (P3/P4) den SLC-Cache nicht freischaufeln kann.

2021-10-13 21_39_27-CrystalDiskMark 8.0.4 x64 [Admin] PM9A1+IaNVMe retest D strange.jpg

Ich habe dann auf die Standard Treiber umgeschaltet.
Reboot und nochmal ein Retrim und ein bisschen gewartet und nun ist der Speed-Check soweit wieder ok.

2021-10-13 22_13_20-CrystalDiskMark 8.0.4 x64 [Admin] PM9A1+StorNVMe+PowerMode retest D.jpg

Interessant ist, das die SEQ r/w von dem Drop nicht beeinflusst wurden.

Interessant ist auch das D: bei write Q32T16 nur noch so schnell wie die C: ist.
Sieht auch nicht so aus, als ob sich das nochmal fangen würde.


Update: Auch mit dem Standard NVME Treiber ist das Problem auf D: wieder da.

2021-10-14 00_56_38-CrystalDiskMark 8.0.4 x64 [Admin] PM9A1+StorNVME+PowerMode retest D.jpg

Ich mache mal ein Disk-Restore mit AOMEI Backup.

Update:
Ich habe gerade die D: formatiert und beobachte den Namespace 1 Utilization mit smartctl.
Start war 1.6T und es schrumpft um 4G/s
Ich warte mal bis es fertig ist. Ist jetzt fertig. Utilization nun bei 153M

Update:
Restore durch.
Performance back-to-normal direkt nach Restore.
Beobachte ich weiter.


2021-10-14 02_52_33-CrystalDiskMark 8.0.4 x64 [Admin] PM9A1+StorNVMe+PowerMode+Reformat+Restore.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

iboxed

Neuling
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
13
die lese und schreibleistung im 4k-bereich dürfte für normal-user im alltagsgebrauch keine große rolle spielen - so viele gleichzeitigen controller schreib/lese anfragen kommen in der praxis selten vor - am ehesten noch im server oder wissenschaftsbereich. aber durch die ständigen tests mit benchmark-tools und backup-rewrites verschleißt man sich nur die speicherzellen unnötig. ich habe jedenfalls seit dem update keine leistungsverluste im alltag bemerkt und bin daher sehr zufrieden mit der pm9a1 und der neuen firmware.

beste grüße gehen raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.928
die lese und schreibleistung im 4k-bereich dürfte für normal-user im alltagsgebrauch keine große rolle spielen
Doch, gerade die 4k Lesend sind für den normalen Heimanwender im Alltag entscheidend! Schau Dir an wie eine Optane 900P/905P in den Alltagstests der Reviews abschneidet, auch gegen SSDs die viel höhere sequentielle Transferraten haben, dies kommt alleine von den extrem guten 4k Lesend der Optane, die wegen ihres 3D XPoint eine extrem geringe Latenz hat.
 

iboxed

Neuling
Mitglied seit
04.08.2021
Beiträge
13
ah okay danke für den hinweis - wieder was gelernt (y) vielleicht ist mein alltag nicht anspruchsvoll genug für solche dinge - ist aber okay so und bin mit dem stand der dinge im bezug auf geschwindigkeit der pm9a1 und dem neuen firmware-update jetzt trotzdem zufrieden :giggle: ich kann dabei natürlich auch nur für mich sprechen.

beste grüße sind raus.
 
Oben Unten