Aktuelles

[Sammelthread] Ryzen RAM OC + mögliche Limitierungen

qiller

Enthusiast
Mitglied seit
04.11.2009
Beiträge
1.334
Jop, das passt. Und wenn man mit dem CR1/GDM off Setting jetzt wieder die t*SD/DDs von 4/6 auf 5/7 hoch schraubt, gehen die Datenraten wieder runter (was mit GDM=on nicht der Fall ist).
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

qiller

Enthusiast
Mitglied seit
04.11.2009
Beiträge
1.334
So sieht das bei mir aus mit GDM on/off und CR1/2:
3733cl15_cr1_gdm_off.png
3733cl15_cr2_gdm_off.png
3733cl14_cr1_gdm_off.png
3733cl14_cr2_gdm_off.png
3733cl14_cr1_gdm_on.png

und für die "mehr VSoc notwendig"-Fraktion:
3733cl14_cr1_gdm_off_1.25vsoc.png

Wenn ich beim CL15-Setting die tRFC schärfe, lande ich übrigens wieder bei 55ns, bzw. 55.1ns mit CR2.
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.518
Wir halten fest, nimmst sich alles nichts 😁
 

qiller

Enthusiast
Mitglied seit
04.11.2009
Beiträge
1.334
Zumindest in Aida Membench und bei meinem System. Man sah ja an @gimme7 dass GDM bzw CR doch einen Unterschied machen kann. Bei mir sind zumindest die Datenraten betroffen, die Latenz bleibt bei 55ns kleben, als ob irgendetwas anderes an der Stelle ein Stoppschild aufstellt. Btw. CR2 erhöhte im DRAM-Calc den Membench um ca. 4sek. (CR1=102sek, CR2=106sek). Also Aida-Vergleiche sind auch nicht alles...
 

gimme7

Semiprofi
Mitglied seit
11.10.2020
Beiträge
496
AIDA wird wahrscheinlich etwas überbewertet. Aber man hat halt schnell ein paar Werte parat. Um den RAM dann auf Anwendungssepzifische Sachen wie Gaming zu testen, muss man anders vorgehen. Aber was sich da wie am besten eignet, keine Ahnung.

Das Ding ist ja, wenn man bei GDM ON solange wie möglich alle möglichen Timings drückt, verliert man sogar Leistung, weil die Autocorrection schon längst am rödeln ist (so versteh ich das zumindest).
Ein stabiles GDM off 2T ist da wertvoller, denn hier ist das Feintuning sauber.
 

Twisthor

Enthusiast
Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
54
Bringt eine Erhöhung der ProcODT bessere,
also niedrigere tRFC?

Wenn ich von 32 Ohm hoch gehe auf 40 Ohm, kann ich von tRFC 570 runter auf 555 und ist Karhu 10000% gelaufen.
Wenn ich auf 32 Ohm bleibe, bootet er nicht mehr bei 565.
(Micron E-Dies)

Ich frage, weil mir das komplett neu wäre! :d
Wie verhält es sich bei euch?
Hab es in den vergangenen Tagen mit meinem M8E getestet, allerdings nicht auf stabilität, sondern nur ob das Setting bootbar ist, bzw. bleibt, denn niedriger als mein bisher bekannter RFC-Wert minimalwert von 546@1866IF (292,5ns) konnte ich mit keiner anderen procODT (28,2 bis 160 Ohm getestet) booten. Werde irgendwann aber mal Stabilitätstests nachschieben müssen, denn bisher bin ich auf dem Standpunkt das die 546 bei mir nicht stabil laufen. Vielleicht gibts da ja Unterschiede zu beobachten. Daily laufen meine Riegel mit 551 (~295,2ns) RFC
1t hab ich abgeschrieben macht ich nicht mehr weiter! :d
Hast du einen ungeraden RCDRD Wert in deinen Settings mit GDM on?
GDM off (2T/1T) läuft bei mir mit standard Wiederständen und CAD Bus Einstellungen, wenn ich RCDRD +1 gebe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkne$$

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
928
Ort
Lost in Space
Nabend, kann da wer wenn er Lust hat mal drüber schauen?
Ram: 2x16 GB F4-3600C16-16GTZNC(16GB,DR) - Trident Z Neo
Bin mir nicht sicher ob die Chips Hynix CJR/DJR sind?
Mit dem Calculator for Ryzen wollte ich mich da jetzt mal bisschen rantasten, weil ich kein große Ahnung von RamOc habe.:hust:
Gehe nach der Anleitung im ersten Post vor(y)
Über Tipps oder vorgefertigte Timings würde ich mich freuen.

RAM.PNG

RAM(XMP) Default:
ZenTimings_Screenshot.png
 
Zuletzt bearbeitet:

coolhead

Enthusiast
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
475
So sieht das bei mir aus mit GDM on/off und CR1/2:

und für die "mehr VSoc notwendig"-Fraktion:

Wenn ich beim CL15-Setting die tRFC schärfe, lande ich übrigens wieder bei 55ns, bzw. 55.1ns mit CR2.
Cl15: tCWL 11; tRTP auto; tRDWR auto.
Versuch mal ob bootbar und stabil.
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
1.910
Bringt eine Erhöhung der ProcODT bessere,
also niedrigere tRFC?

Wenn ich von 32 Ohm hoch gehe auf 40 Ohm, kann ich von tRFC 570 runter auf 555 und ist Karhu 10000% gelaufen.
Wenn ich auf 32 Ohm bleibe, bootet er nicht mehr bei 565.
(Micron E-Dies)

Ich frage, weil mir das komplett neu wäre! :d
Wie verhält es sich bei euch?
5 Stunden BF bei Bruthitze ohne vorher zu testen, tRFC 238 lief bisher noch nie so lange durch max. 240 mit vorherigem Setting andersrum. Jetzt Spannungen runter, und die Widerstände rauf ergibt 0,1ns weniger auf 51,4.
tRC 35t tRCWR7 kein Booten
Mit dem Ryzen DramCalculator lässt sich das Ergebnis tRFC (ns) nach der Nachkommastelle für die Werte tRFC 2 und 4 noch senkend berechnen lassen, das man den tRFC Wert nicht verändern braucht. Für z.B 125,25..ns nur tRFC2 auf 175 oder tRFC4 auf 108 oder beides.
AddrCmdSetup 3
CsOdtSetup 3
CkeSetup 3 zeigten mit weniger Spannung und die Widerstände rauf den Hang zu 0,1ns weniger an.
Letzter Windows Boot bevor (irql not less) :ROFLMAO: und keine Verringerung der Latenz mehr zwischendurch.
tRFC 232
tRFC2 172
tRFC4 106
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    15,4 KB · Aufrufe: 44
Zuletzt bearbeitet:

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.518
1T würde mit 2x8GB gehen, aber ich hab noch nirgends ein scharfes 2x16GB setup mit 1t gesehen. Scheint kaum machbar zu sein.
Ich teste weiter mit 2T, sieht schon ganz vielversprechend aus :)
Ich hab gestern mal 1T mit meinen feinen Domis versucht, läuft auch, nur fühlt sich das nicht smooth an.
Da es aber eh nur für Benchmark wäre und ich in Forza oder CSGO den 1FPS mehr Avarage nicht merke, daher egal :d
 

Der Moloch

Enthusiast
Mitglied seit
03.08.2008
Beiträge
220
Willkommen im 2T-Supreme-Club :asthanos: , Schüler des Veii (das erkenne ich sofort an den RTTs 6/3/3 + CAD Bus Setup 3/3/15 + tCKE 9).
 

qiller

Enthusiast
Mitglied seit
04.11.2009
Beiträge
1.334
Hm, bin von 2T nicht überzeugt, ich würde das genau gegenbenchen (und zwar nicht nur Aida), ob nicht 1T+GDM schneller ist. Am besten mit festem CPU-Takt, denn allein Temperaturschwankungen können aufgrund der Boostmechanik schon größere Unterschiede verursachen. Im oc.net Forum seh ich eigt. nur Linpack, y-cruncher oder Geekbench als Vergleich. Solche CPU-lastigen Programme kannst du aber nur nehmen, wenn die CPU auf einen Takt festgetackert ist, sonst überspielt die eigentliche CPU-Leistung bzw. deren Schwankung durch die Boostmechanik dein Memory-Tuning, welches dann in den Ergebnissen gar nicht zur Geltung kommt.

Oder man geht gleich auf CR1/GDM off - Problem gelöst :bigok:

Edit: Hatte ich mal vor ner Weile mit SOTTR gemacht, den Vergleich:
sottr_3733cl14_cr1.png
sottr_3733cl14_cr1_gdm_on.png
sottr_3733cl14_cr2.png
Edit2: Und hier nochmal Membench vom DRAM-Calc
dramcalc.png
dramcalc.png
dramcalc.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.260
Ort
50.969
Hier hat ein user das neue Kit auf CL13 laufen:

Meint ihr das ich das auf Basis meines aktuellen settings (anbei) auch probieren kann oder muss man dafür die Subs wieder entschärfen?
 

Anhänge

  • setting.JPG
    setting.JPG
    41,3 KB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:

F|Marsman

Enthusiast
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
861
CL13 braucht GDM off ;)
Ich sag mal viel Spaß :fresse2: ich sitz seit 3 Tagen dran und versuch 3800 CL16/15 1T mit GDM off hinzukriegen. Will einfach nicht... aber bootet immerhin zuverlässig mit 1,41V ins Windows.
 
Mitglied seit
17.11.2020
Beiträge
655
Bräuchte mal kurz die Hilfe von den RAM-Experten, warscheinlich stelle ich mich auch einfach nur dumm an, aber warum in aller booted der Rechner immernoch mit 2133mhz obwohl der System Multiplier auf 36.00 geändert wurde?
16233444257181580146687170796228.jpg

Habe mir vorgenommen endlich mal meinen RAM aufzuwerten und gute Timings zu gönnen, nur ändert sich die verdammte Frequenz nicht. CPUZ, Windows Task Manager usw., RAM Speed ist anscheinend immernoch bei 2133mhz.

Zitat
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Specs: X570 Aorus Master Bios vers. F33
RAM ist Patriot Viper 4400mhz Cl19er Kit, 16 GB laufen offensichtlich im Dual Channel.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

16233460941987788456744554817495.jpg

CMP sagt das gleiche
 
Zuletzt bearbeitet:

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.982
Soviel zum Thema "ausführlich" :p

Welche CPU?
Edit: RAM Kit hat sich erledigt. CL19-19-19 wenn ich das richtig sehe.

Bin jetzt offline aber jemand anderes wird sich dann sicherlich noch melden.
 
Mitglied seit
17.11.2020
Beiträge
655

F|Marsman

Enthusiast
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
861
Timings auf AUTO? RAM Spannung eingestellt?
 

coolhead

Enthusiast
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
475
Bräuchte mal kurz die Hilfe von den RAM-Experten, warscheinlich stelle ich mich auch einfach nur dumm an, aber warum in aller booted der Rechner immernoch mit 2133mhz obwohl der System Multiplier auf 36.00 geändert wurde?
16233444257181580146687170796228.jpg

Habe mir vorgenommen endlich mal meinen RAM aufzuwerten und gute Timings zu gönnen, nur ändert sich die verdammte Frequenz nicht. CPUZ, Windows Task Manager usw., RAM Speed ist anscheinend immernoch bei 2133mhz.

Zitat
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Specs: X570 Aorus Master Bios vers. F33
RAM ist Patriot Viper 4400mhz Cl19er Kit, 16 GB laufen offensichtlich im Dual Channel.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Anhang anzeigen 638934
CMP sagt das gleiche
Hust, vielleicht von disabled auf enable umstellen?
 

F|Marsman

Enthusiast
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
861
Das dürfte XMP sein ;) der Müll sollte aus bleiben...
 
Mitglied seit
17.11.2020
Beiträge
655
Timings auf AUTO? RAM Spannung eingestellt?
Nope und Jop. Habe den Fehler aber bereits gefunden, 3600mhz bei meinen ursprünglichen Timings ging nicht, musste kurz CMOS reseten und mal den FCLK auf 1700 und die DRAM Frequenz auf 3400 mit fast nich engeren Timings bei ner Spannung von 1.410v einstellen und es funktioniert super.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das dürfte XMP sein ;) der Müll sollte aus bleiben...
Ja dafür stands, Gear Down offensichtlich aus.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Jetzt noch Memtest laufen lassen und dann hat sich meine Zuwendung für den RAM für die nächsten 3 Jahren wieder zu verabschieden :bigok:
Trotzdem danke für eure schnellen Antworten!!!!
 

F|Marsman

Enthusiast
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
861
Sone Verschwendung :stupid: Aorus Master und 4400er Kits und dann nur IF1700 fahren :lol:
 

F|Marsman

Enthusiast
Mitglied seit
24.02.2009
Beiträge
861
Muss ich nicht verstehen warum man sich dann sowas kauft...
Aber wenns schon da ist, mach dem Ding mal Feuer unterm Hintern :fire:
 

MehlstaubtheCat

Experte
Mitglied seit
03.08.2013
Beiträge
869
Jetzt noch Memtest laufen lassen und dann hat sich meine Zuwendung für den RAM für die nächsten 3 Jahren wieder zu verabschieden :bigok:
Trotzdem danke für eure schnellen Antworten!!!!
Dicker du könntest soviel mehr raus hohlen! Sowas ist mir komplett unbegreiflich! Du bist noch soweit von richtig geil entfernt! 3600MHz und lose timings? Einfach mal ins blaue Spannungen gesetzt.....Warum macht man sowas?
 

Reous

Mr AMD
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.982
@GebrauchtWarenGarry03
Wenn du bisher nur nach dem Calculator gegangen bist, dann weißt du waren du nicht mal 3600 packst. Der Calc wird hier inzwischen kaum noch empfohlen. An deiner Stelle würde ich den RAM zumindest mit mit 3600 CL14 laufen lassen. Da du nach dem Calc gegangen bist: GearDownMode nicht deaktivieren, sondern aktivieren! Die empfohlene RAM Spannung war dort glaube auch zu niedrig.
 
Oben Unten