[Sammelthread] Ryzen DDR5 RAM OC Thread

WolfJ13

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
2.871
Ich muss mich jetzt doch noch einmal melden:

Und zwar geht es um den Benchmark Speedway von 3D Mark.

Ram Auto / Default = Speedway läuft
Ram auf EXPO I oder EXPO 2 = Speedway instant crash

Ich hab auch schon jeweils nur 2x Kits verbaut, gleiches Problem.

@Reous Hast du eine Idee? :-/

Danke vorab!


Update!!
RAM ein- und ausgebaut, und geht…. So langsam bekomme ich deswegen graue Haare 😅
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.961
So oder so solltest du den RAM/IMC auch mal auf Stabilität überprüfen.
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
937
memtest6200.png
1668685991646.png


Wo fange ich nur an mit dem optimieren ?
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.961
tRAS: 56
tRC: 82
tWR: 48 (wenn instabil 54)

Die drei Timings bringen am meisten.
tCL wirst du auch noch etwas nach unten gehen können.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.961
Hattest du das vorher auf Stabilität getestet?
Wie sehen denn die ganzen Spannungen aus. Optimal wäre aktuell ein Screen von Ryzen Master, da man nur dort alle Einstellungen sieht.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.961
Anbei mal ein Screen was bisher bei mir mit Samsung ICs möglich ist.

DDR5-6000 CL30-36-36 1.375V
Bios mit einstellbarem tREFI Wert

6000 30-36-36 10000% K259 1375 55.9 7600X2.png
 

CyLord

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
6.267
Ort
Leipzig
Mich wundert ohnehin, dass ich noch keinen Test zu Dual-Rank und Subtimings gesehen habe.
 

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Hmh muss schon zugeben so schlecht ist Biostar jetzt doch nicht wie ich dachte. (X670E Valkyrie)

6000Mhz CL28-36-36-56 (Hynix M-Die) bei 1.4V (schaue noch wie weit ich runter kann) Aida 64 gibt mir knapp 57-58ns bei IF Takt von 2133Mhz.

Bilder folgen morgen falls ich doch noch etwas verbessern kann.
 

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Hier meine Werte.
 

Anhänge

  • AMD RYZEN MASTER 26.11.2022 15_02_25.png
    AMD RYZEN MASTER 26.11.2022 15_02_25.png
    142 KB · Aufrufe: 118
  • cachemem.png
    cachemem.png
    39,2 KB · Aufrufe: 99
  • CPU-Z  24.11.2022 23_28_08.png
    CPU-Z 24.11.2022 23_28_08.png
    7,2 KB · Aufrufe: 114
  • ZenTimings 1.2.7 26.11.2022 15_05_50.png
    ZenTimings 1.2.7 26.11.2022 15_05_50.png
    42,9 KB · Aufrufe: 104

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.961

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Kam keine PPT Fehler Meldung aber naja fehlt dennoch noch etwas.
 

Anhänge

  • ZenTimings 1.2.8.814 (debug) 26.11.2022 15_16_24.png
    ZenTimings 1.2.8.814 (debug) 26.11.2022 15_16_24.png
    16,9 KB · Aufrufe: 83

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.961
So einfach wird das nicht mit den fehlenden Werten. Irusanov ist aber dran.

Kannst auch mal bei Biostar nachfragen ob sie dir eine Option für tREFI einbauen. Dadurch könntest du noch etwas Leistung gewinnen.
 

mynx

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.886
Ort
Neubrandenburg
Gar nicht mal so schlecht mit 4 x 16 GB SingleRank dass 6.200 Mhz / IF 2.100 Mhz direkt ohne Murren laufen. Und die Subs wurden im BIOS per Option Low Latency Settings und High Bandwith Settings auch bereits gut voroptimiert (Gigabyte X670 Aorus Xtreme - BIOS F6c).

Da gilt es jetzt weiter Hand anzulegen.

Forum.jpg
 

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Ich kanns ja auch mal probieren vlt lässt es mein Biostar Board noch zu :ROFLMAO:
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.961

Mikav

Experte
Mitglied seit
08.07.2017
Beiträge
5
Latency sieht ziemlich hoch aus, oder? Die Timings sind jedoch gut.
Woran kann das liegen?

1670773379869.png
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
36.662
Die latency hängt auch von anderen Faktoren ab, zb zugemülltes Windows und viele Hintergrundprogramme, daher mal im abgesicherten Modus laufen lassen.
 

Mikav

Experte
Mitglied seit
08.07.2017
Beiträge
5
Die latency hängt auch von anderen Faktoren ab, zb zugemülltes Windows und viele Hintergrundprogramme, daher mal im abgesicherten Modus laufen lassen.
Klar, aber das ist eine der Beste ergebnis mit nichts im Hintergrund. Nach dem Neustart mit vielen Hintergrundprogramme ist Latency immer >70
 

DedSec

Urgestein
Mitglied seit
14.02.2008
Beiträge
9.217
Ort
In der Firewall
Wie skalieren die G.Skill 32GB PC 6000 CL30 G.Skill KIT (2x16GB) 32-GX2-TZ5N mit Spannung in Bezug auf Takt und Timings?
 

Mikav

Experte
Mitglied seit
08.07.2017
Beiträge
5
Liegt am IF Takt ggf. versuche ihn auf 2100Mhz anzuheben alles darüber ist Silicon Lottery.
Ist jetzt besser, danke. So kriege ich 65 und 68-70 mit laufende Programme.
Es ist immer noch weit entfernt von den 55-60, die ich auf den Screenshots bei ähnlichen Frequenzen und Timings gesehen habe. Liegt es am 16-Kern-Prozessor?

1670776071818.png
 

MehlstaubtheCat

Experte
Mitglied seit
03.08.2013
Beiträge
1.585
Bei den Screen die du gesehen hast sind sicher auch andere Timings "schärfer" die sind dann nicht nur "EXPO" und go, da ist mehr gemacht worden!
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.961
Es ist immer noch weit entfernt von den 55-60, die ich auf den Screenshots bei ähnlichen Frequenzen und Timings gesehen habe
Die meisten Ergebnisse sind mit Hynix ICs. Bei denen kann man mit dem tRFC Wert deutlich niedriger was sich auch sichtbar auf die Latenz auswirkt.
Je nach Hersteller/Bios kann man auch den tREFI Wert einstellen. Dadurch sinkt auch nochmal die Latenz.
Ebenso können zu hohe Spannungen sich auch negativ auswirken. Deine Soc und ggf auch VDDP sind meiner Meinung nach zu hoch.

Für den besseren Vergleich wäre trotzdem Interessant was für eine Latenz du im abgesicherten Modus hast.

Wie skalieren die G.Skill 32GB PC 6000 CL30 G.Skill KIT (2x16GB) 32-GX2-TZ5N mit Spannung in Bezug auf Takt und Timings?
Samsung und Hynix skalieren zumindest bei tCL mit Spannung. tRFC skalliert nur bei Hynix.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Ist jetzt besser, danke. So kriege ich 65 und 68-70 mit laufende Programme.
Es ist immer noch weit entfernt von den 55-60, die ich auf den Screenshots bei ähnlichen Frequenzen und Timings gesehen habe. Liegt es am 16-Kern-Prozessor?

Anhang anzeigen 826949
Tipp versuch mal in Safe Mode zu benchen. Das wirkt sich stärker aus als nur Anwendungen zu schließen.
 

maltew

Enthusiast
Mitglied seit
07.10.2008
Beiträge
234
1670781479948.png

0806 Bios Z790 Apex. 60min TM5 extreme1@anta777. 1.55v Bios VDD/VDDQ, 1.405 MC, 1.4 TX
 
Zuletzt bearbeitet:

Mikav

Experte
Mitglied seit
08.07.2017
Beiträge
5
Deine Soc und ggf auch VDDP sind meiner Meinung nach zu hoch.
Danke für den Tipp. Die sind durch Auto von MB konfiguriert. Wie hoch sollte Soc sein? VDDP habe ich bei andere Screenshots gefunden und werde ab 0,95 probieren

DDR5-6000 CL30-36-36 1.375V
Bios mit einstellbarem tREFI Wert

Ich habe die Timings nach deine Werten konfiguriert. Ich finde nur große unteschied in tREFI. Kann ich leider auf meine MB nicht ändern. Bringt nur alleine tREFI -10 ns Latency oder verpasse ich noch etwas?
 
Zuletzt bearbeitet:

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Danke für den Tipp. Die sind durch Auto von MB konfiguriert. Wie hoch sollte Soc sein? VDDP habe ich bei andere Screenshots gefunden und werde ab 0,95 probieren



Ich habe die Timings nach deine Werten konfiguriert. Ich finde nur große unteschied in tREFI. Kann ich leider auf meine MB nicht ändern. Bringt nur alleine tREFI -10 ns Latency oder verpasse ich noch etwas?
SOC als Max sehe ich z.b 1,3V, bei IF von 2000Mhz einfach mal 1,25V testen.



tREFI sollten ca. 2.0ns bringen wenn sie ordentlich Straff sind.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.961
@Mikav
Teste doch bitte mal im abgesicherten Modus.
Zwecks Spannungen würde ich mal bei Soc 1.15v und Vddp 1.05v anfangen.
Hattest du die Timings eigentlich schon auf Stabilität getestet?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten