Aktuelles

RTX 3090 aktive Backplate - Enttäuschung

klasse08-15

Urgestein
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
6.479
Ort
DUS
https://hardware-helden.de/rtx-3080-3090-wasserkuehler-von-aqua-computer-ek-und-watercool-im-test/ Leistungstechnisch war der Block eher im hinteren Feld zu finden, mit Ausnahme der überragenden VRAM Temperaturen. Hier konnte sich der kryographics Kühler mit einem Abstand von 10 Grad deutlich von der Konkurrenz absetzen, erwartet durch Einsatz von Wärmeleitpaste aber auch eine enorme Präzision und geringe Tolleranz.
Ach herrje, wie kommt man denn zu so einem Fazit, wenn man vorher Messwerte mit 0,9 K Differenz herausbekommt? Allein schon Fertigungsschwankungen oder Unterschiede in der Montage fressen diesen doch locker auf.

Dazu kommt noch, dass man im Artikel sogar selbst zu der Erkenntnis gekommen ist:
Das Feld liegt mit einer Spanne von 0,9 Kelvin extrem nah beieinander. Hier ist schön zu sehen, dass die aktive Backplate von EK ca. 0,5 Kelvin an Kühlleistung bringt. Unterm Strich sind die Wasserblöcke so dicht zusammen, dass man nicht von einem Gewinner oder Verlierer sprechen kann.

Wie kann man dann zu so einem Fazit kommen?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Niko199112

Semiprofi
Mitglied seit
08.08.2021
Beiträge
222
Ach herrje, wie kommt man denn zu so einem Fazit, wenn man vorher Messwerte mit 0,9 K Differenz herausbekommt? Allein schon Fertigungsschwankungen oder Unterschiede in der Montage fressen diesen doch locker auf.

Dazu kommt noch, dass man im Artikel sogar selbst zu der Erkenntnis gekommen ist:
Das Feld liegt mit einer Spanne von 0,9 Kelvin extrem nah beieinander. Hier ist schön zu sehen, dass die aktive Backplate von EK ca. 0,5 Kelvin an Kühlleistung bringt. Unterm Strich sind die Wasserblöcke so dicht zusammen, dass man nicht von einem Gewinner oder Verlierer sprechen kann.

Wie kann man dann zu so einem Fazit kommen?
Aber die Ram Temp von 10 Grad ist schon um einiges besser oder wie deutest du das
 

Sinusspass

Experte
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.100
Ort
Vordereifel
So, mein 1000. Post. Juhu.
Ach herrje, wie kommt man denn zu so einem Fazit, wenn man vorher Messwerte mit 0,9 K Differenz herausbekommt?
Er schaut auf die Werte der VRAM-Messung bei der 3080. Da sind es 10K. Die Aussage stimmt schon so.
Die haben bei den 3090er aber hinten auch Wlp statt Pads drauf
Gemessen wurde aber mit einer 3080. Da ist nur vorne VRAM. Natürlich gewinnt der AC-Block da, das ist seit Jahren so. Wlp statt Pads eben. Fakt ist, dass man da einen ganz normalen, wasserdurchflossenen Kühler auf der Vorderseite hat.
Bei der 3090 ist es mit dem rückseitigen VRAM anders, das muss ich dir ja nicht erklären. Das wurde in dem Test aber nicht mal gemessen. Wie auch, man hat ja nur eine 3080.
Wenn man VRAM auf der Rückseite kühlen will, kann eine Backplate, die durch eine Heatpipe im Bereich der hinteren VRMs und etwas Luftzug gekühlt wird, einfach nicht so gute VRAM-Temperaturen erreichen wie eine, wo direkt über den VRAMs ein ganz normaler Wasserkühler liegt.
Wie sich das dann auswirkt, kannst du hier sehen.
Ergebnis: Beim Kryografics bringt die passive (!) Backplate 5,5K für den VRAM, die aktive 7K. Also ein Zugewinn von sagenhaften 1,5K. Beim EK-Kühler bringt die passive Backplate 4,7K. Die aktive jedoch 25,6K. Also über 20K bessere VRAM-Temperaturen als mit passiver Backplate. Gut, der EK-Block hat ab Werk natürlich schon schlechtere VRAM-Temperaturen. Ohne Backplate wären das 3,3K (natürlich auf Delta Wasser-VRAM bezogen). Da zeigt sich dann auch, dass bei beidseitiger VRAM-Bestückung der Vorteil durch die Paste auf der Vorderseite gar nicht so groß ist.
Um es dann in absoluten Werten auszudrücken, was eine beidseitige Wakü für eine Karte mit beidseitigem VRAM trotz Pads statt Paste bringt, hier in Zahlen: 17,3 statt 32,6K. Also 15,3K Unterschied. Und jetzt kann man beim EK-Block durch bessere Pads noch was rausholen, während der Wärmewiderstand beim AC-Block bereits so gut wie eliminiert ist. Nimmt man mal die Zahlen aus dem ausgegrauten Vergleich der FE-Kühler mit unterschiedlichen Pads, sind da nochmal gute 3-5K drin, wenn man bei den Pads voll durcheskaliert.
So viel zur für den VRAM quasi nutzlosen aktiven Backplate von AC.

Zum Thema des TE: Wenn die Temperaturen so übel sind, dann stimmt was bei der Montage nicht. Bei dem Aufbau, wo von beiden Seiten ein massiver, wasserdurchflossener Kühlblock auf die Karte drückt, kann man eigentlich nur gute Temperaturen haben. Da kann die Montage nicht stimmen. Einfach mal nen Klecks Paste auf die Pads machen und neu montieren. Irgendwas wird sich schon tun. Im Zweifel siehst du bei erneuter Demontage, ob du Kontakt hattest oder nicht. Wovon ich übrigens zumindest auf der Rückseite ausgehe, sonst würde die Backplate nicht warm werden. Wie warm, ist ohne einen Messwert natürlich nicht einzuordnen. Warum schafft man sich ne Wakü für ne 3090 an, ohne an eine ordentliche Temperaturüberwachung zu denken? Wobei, du hast nen Sensor für die Wassertemp. Was ist das für einer (Link bitte)? Je nach Modell kann man da den eigentlichen Sensor vom Fitting lösen und testweise mit etwas Klebeband an die Backplate kleben. Die Backplate, die, wenn da Wasser durchfließt, nicht viel wärmer als das Wasser sein kann.
 

Tweakland.de

Neuling
Mitglied seit
17.10.2021
Beiträge
1
Also ich habe 2 3090FE im NVlink.. beide mit Wald, eine mit aktiver backplate, eine ohne.. die mit aktiver Backpulver hat 72° die ohne 92 bis 95°.. beide laufen mit jeweils 300 Watt und 125mhs durch 24h am Stück durch.. Das seit Anfang Juni..
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.459
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Passives Backpulver wär ja auch doof, da geht ja nix auf 😶 Wobei im Wald backen auch bissle doof ist.

Ne, ernsthaft. Autokorrektur-Fail delux grad 😅 Wissen aber schon was gemeint ist. Aber wenn du von aktiver Backplate sprichst, meinst du jetzt die von AC oder die von EK?
 

Niko199112

Semiprofi
Mitglied seit
08.08.2021
Beiträge
222
Aber die Ek sollen ja auch grenzwertigen Anpressdruck haben und auch die Qualität kommt wohl nicht an ein Heat Killer ran
 

HD69902X

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2016
Beiträge
197
Noch mal kurz um mich abzusichern… zweifle ja mittlerweile schon an mir selbst.

Auf dem Block selbst war eine durchsichtige Schutzfolien die ich abgezogen habe.

Ansonsten war auf den Wärmeleitpads auf beiden Seiten eine Schutzfolie, die ich ebenfalls abgezogen habe.

Wie rum die Wärmeleitpads liegen ist aber egal, oder? Also die sind nicht „richtungsgebunden“?

Ansonsten kann man doch eigentlich nichts falsch machen? Die Pads laut Anleitung verteilen und alles zusammenschrauben.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.459
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Aber die Ek sollen ja auch grenzwertigen Anpressdruck haben
Grenzwertig klingt so, als würde fast was kaputtgehen dabei. Also bei mir verzieht sich nichts, kann nicht soooo grenzwertig sein 😬
Wie rum die Wärmeleitpads liegen ist aber egal, oder? Also die sind nicht „richtungsgebunden“?
Das ist natürlich egal, ja.
Ansonsten kann man doch eigentlich nichts falsch machen?
Normal nicht, aber mit bisschen Pech kann immer mal was schiefgehen. Wie gesagt, es kann ja fast nur ein Kontaktproblem vorliegen in dem Fall.
 

HD69902X

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2016
Beiträge
197
Ich habe aber echt 0,0 Bock das Teil nochmal auseinander zu nehmen.
Zumal ich bei meinem Glück die Wärmeleitpads zerreiße... und ich habe keinen Ersatz hier.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.459
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Wird dir halt nichts anderes über bleiben.

Pads gleich mal einen Vorrat bestellen, schadet nie. Zerreißen werden die nicht, aber ich nehm einmal plattgedrückte Pads kein zweites Mal.
 

Sinusspass

Experte
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.100
Ort
Vordereifel
Was außer zerlegen willst du sonst machen? Ändern kannst du an den Temperaturen nichts, wenn du nicht die Montage des Blocks anpasst.
 

HisN

Legende
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
31.353
EKWB verschrotten und China Bykski anschaffen? Die Backplate funktioniert.
 

HD69902X

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2016
Beiträge
197
EKWB verschrotten und China Bykski anschaffen? Die Backplate funktioniert.
Bei mir offenbar nicht.

Ich kann nicht mehr machen als Step by Step die Anleitung zu befolgen.

Die Temperaturen sind alle deutlich schlechter als unter Luft und viel schlechter als die anderen 3090 mit Wasserkühler.

Von GPU Die bis Memory auf der Backplate wird alles viel heißer als unter Luft... also entweder ist der Block komplett falsch konstruiert, ich bin zu dumm die Anleitung zu befolgen oder die Anleitung ist einfach falsch.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.459
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Du könntest auch einfach mal Bilder posten. Wie hast du das Terminal verschlaucht?
also entweder ist der Block komplett falsch konstruiert
Das ganz sicher nicht, da ich mit dem XC3-Block super Temps fahre hier.
 

HD69902X

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2016
Beiträge
197
Und du hast die Wärmeleitpads verbaut die mitgeliefert wurden? In der Dicke die in der Anleitung gefordert ist?
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.459
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Ja.

Bild vom Terminal?
 

HD69902X

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2016
Beiträge
197
Was willst du mit einem Bild vom Terminal? Denkst du wirklich ich war so dumm das Terminal der Vorderseite zu nehmen, so dass die Rückseite überhaupt kein Wasser bekommt?...

Habe natürlich das Terminal der Backplate verbaut... und der Durchfluss passt auch, sehe ich ja am Durchflusssensor.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.459
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich

HD69902X

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2016
Beiträge
197
Hier:
 

Anhänge

  • 1E36CD6E-CF17-43F8-933F-DE8F7762C341.jpeg
    1E36CD6E-CF17-43F8-933F-DE8F7762C341.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 193
  • C2E2BA32-2BE1-4BAB-AE59-E68A192408B4.jpeg
    C2E2BA32-2BE1-4BAB-AE59-E68A192408B4.jpeg
    1,4 MB · Aufrufe: 191

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.459
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
Danke. Sieht soweit wirklich gut aus. Gab auch schon Leute, die den Plug umgesetzt haben und das Wasser ins Nichts geschossen haben 😅
 

HD69902X

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2016
Beiträge
197
So viel logisches Verständnis sollte man schon haben um den Weg des Wassers durch den Kühler nachvollziehen zu können :d
 

Sinusspass

Experte
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.100
Ort
Vordereifel
Du wärst überrascht, wie oft aus Schusseligkeit Fehler passieren.
Und wie viele Leute denken, Kühlleistung wäre ein Absolutwert und nicht von der Temperaturdifferenz abhängig. Das trifft nämlich auf so gut wie jeden zu, der in das Thema einsteigt.
 

Tommy_Hewitt

Legende
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
17.459
Ort
In der schönen Steiermark/Österreich
So viel logisches Verständnis sollte man schon haben um den Weg des Wassers durch den Kühler nachvollziehen zu können :d
Ich wär bei so einer Frage auch bisschen in meiner Ehre beleidigt, aber im Grunde sind wir hier alle ja Unbekannte und da kann man sowas halt nie ausschließen ^^
Du wärst überrascht, wie oft aus Schusseligkeit Fehler passieren.
Nicht nur aus Schusseligkeit, da gibt's wirklich Individuen, die simpelste Wasserwege nicht logisch nachverfolgen können. Mein Favorit war mal einer, der sich eine fette Distroplate gekauft hat und alles so mit Hardtubes zugestoppelt hat, dass am Ende kein Wasser mehr irgendwohin fließen konnte. Weil's Tube-legen so halt einfacher war 😅
 

Sinusspass

Experte
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.100
Ort
Vordereifel
Und ich bau mir ne Konsturktion mit >200 Anschlüssen zusammen, versteh am Ende die Hälfte selbst nicht, aber hab irgendwie nen funktionierenden Kreislauf. Beim Bau hat das Hirn wohl gereicht, um einen langen Kreislauf hinzubekommen.
Nur hat mich da der Durchfluss und paar andere Sachen nicht zufrieden gestellt, Kurzform, es musste wieder alles auseinander und anders gebaut werden. Waren schöne erste 3 Monate dieses Jahr. Und jetzt, nach einem halben Jahr, wo der PC so läuft wie er ist (Rekord seit 4 Jahren) ist es langsam wieder soweit. Schraubenzieher, Flex und Dremel rufen nach mir.
 

klasse08-15

Urgestein
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
6.479
Ort
DUS
Aber die Ram Temp von 10 Grad ist schon um einiges besser oder wie deutest du das

So, mein 1000. Post. Juhu.

Er schaut auf die Werte der VRAM-Messung bei der 3080. Da sind es 10K. Die Aussage stimmt schon so.
Mir ging es um den Test generell bzw das Fazit. Der erste Satz vom Fazit ist einfach falsch.

Der Test wurde mit einer 3080 gemacht. Die guten RAM-Temps kann ich bestätigen. Allerdings hat das keine Aussagekraft, denn RAM-Tests müssen mit der 3090 gemacht haben.
 

Ceiber3

Enthusiast
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.756
Habe den Kühler von EK auf meiner Gainward und meine Memory Temp liegt bei max 60c, je nach Zimmer Temp, meistens sogar max nur 50c. Irgendwas hast du falsch gemacht.

Bild: Bei GPU: Links Core Temp, Mitte Hotspot, Rechts Memory Temp.
 

Anhänge

  • EK Kühler.png
    EK Kühler.png
    35 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:

HD69902X

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2016
Beiträge
197
Sorry, aber die Temperatur beim Gaming ist nicht vergleichbar mit der Temperatur beim Mining mit deutlich übertaktetem Ram.
 

HLuxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2014
Beiträge
2.402
Ok, aber wie soll man dir helfen, wenn du nicht bereit bist, den Kühler abzubauen?

Es gab auch schon Videos massiv verbogener Backplates von EK die trotz allem ausgeliefert wurden - könnte auch hier möglich sein. In Folge dann schlechter Kontakt zum VRAM und hohe Temperaturen.

Der Kühler funktioniert ja prinzipiell bei anderen Nutzern, einige werden ihn wohl ebenfalls fürs Mining nutzen.

Es bleibt also nur, dass bei der Montage ein Fehler geschehen ist, oder der Kühler ab Werk einen Mangel hat. Durch draufstarren wird es sich aber nicht klären lassen.
 
Oben Unten