Aktuelles

[Übersicht] RTX 30x0 Wasserkühlervergleich | GPU Block Comparison

Dwayne_Johnson

Legende
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
9.896
Meine Strix unter Wasser (Byksky) hat nun bis auf 2°C die gleichen RAM-Temps, wie meine FTW3 Ultra unter Luft (100%) beim ETH-Mining :oops:
Die Bude ist aktuell ca. 30°C warm. Im Hochsommer wird Mining "lustig"
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

silram

Profi
Mitglied seit
09.03.2021
Beiträge
537
Ort
Bayern
Selbst passiv ist das kein Ding mit dem EK Block. Wenn du da mit um die 80°C mine´st bist du besser unterwegs als 99,9% der anderen Miner da draußen :-)
Das schon aber 24/7 mit 80°C ist iwie nicht das was ich mir unter einer WaKü vorgestellt hatte.

Wobei man auch sagen muss das ich hier schon naiv war..ist ja meine allererste WaKü

Ich dachte das die Komp max 50-60° heiß werden können...hab aber auch nicht bedacht das es immer relativ aufs Wasser ankommt und alleine dieses schon 35°C erreichen kann
 

martin28bln

Profi
Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
330
@silram ja musst aber sehen, dass du kälter bist als jede Karte unter Luft. Ist auch immer eine Frage des Anspruchs....klar ist maximal kalt gut aber am Ende muss man halt sehen wo man steht zu luftgekühlten Karten bei jeweiligen Geräuschpegeln. Da ist Wasser halt das Maß der Dinge....

Meine Erfahrung bzw. was man hier so rausliest beim Minen mit 120 MH/s :

3090 unter Wasser ohne aktive Backplate mit guten/getauschten Pads ---> tiefe 90°C
3090 FE mit EKWB --> tiefe 80°C
3090 FE mit EKWB + besseren Pads --> tiefe 70°C
3090 mit aktiver Backplate + guten Pads --> ca. 60°C (z.B. @Esenel seine)

Alles immer mit bisl Spielraum und abhängig von Wasser und Luftzug. Grob müsste das aber passen....


Das Problem sind bei allen Karten und mitgelieferten Pads (egal ob Luft oder Wasser), dass die Pads fast immer nur Mittelmaß oder shit sind.
 

silram

Profi
Mitglied seit
09.03.2021
Beiträge
537
Ort
Bayern
@silram ja musst aber sehen, dass du kälter bist als jede Karte unter Luft. Ist auch immer eine Frage des Anspruchs....klar ist maximal kalt gut aber am Ende muss man halt sehen wo man steht zu luftgekühlten Karten bei jeweiligen Geräuschpegeln. Da ist Wasser halt das Maß der Dinge....

Meine Erfahrung bzw. was man hier so rausliest beim Minen mit 120 MH/s :

3090 unter Wasser ohne aktive Backplate mit guten/getauschten Pads ---> tiefe 90°C
3090 FE mit EKWB --> tiefe 80°C
3090 FE mit EKWB + besseren Pads --> tiefe 70°C
3090 mit aktiver Backplate + guten Pads --> ca. 60°C (z.B. @Esenel seine)

Alles immer mit bisl Spielraum und abhängig von Wasser und Luftzug. Grob müsste das aber passen....


Das Problem sind bei allen Karten und mitgelieferten Pads (egal ob Luft oder Wasser), dass die Pads fast immer nur Mittelmaß oder shit sind.

Ah okay danke, also hätten die besseren pads für 20-30€ Aufpreis echt 10K gespart, krass...vlt hätte ich es echt kaufen sollen....bei 1550€ für ne Graka und 330€ für den Kühler


Wobei wenn ich nicht Minen tuhe bleibt die Karte bei 60-65° und das passt schon.
Darf dann nur nicht Minen, was ich denke ehe nicht machen werde.

Und wenn doch dann tausche ich den Kühler aus (EKWB hat mir zugesichert ich kann innerhalb von 2 jahren den Block umtauschen da er fräsmangel hat) und besorge mir vorher die guten pads.


War halt einfach der Anspruch wenn man ca 3800€ für nen PC ausgibt (davon 1000€ WaKü) dann wirds schon geil und kompromisslos sein.
Leider merkt man im Nachhinein was noch fehlt und was man hatte anders machen sollen (statt 5800X lieber 5900X wegen temp).
Und die graka ist auch ne OC Krücke...aber im Endeffekt wird es zum Gamen ausreichen und manchmal geht's nur ums Prinzip.
 

martin28bln

Profi
Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
330
Der letzte Satz trifft es ziemlich gut. Hab einfach Gefallen an deinem System und erfreue dich daran. Hast du Bock zu basteln gehst du nochmal ran....notwendig ist das in keinem Fall. Ich mache es mittlerweile nur noch, weil es einfach Spaß macht und Hobby ist aber am Ende bringen diese letzten Optimierungen praktisch nix :-) Da muss man einfach ehrlich sein......

Ich Dussel hab sogar nen zweiten PC gebaut, nur weil ich Glück hatte bei einem zweiten FE Kauf....der PC steht nur mit Netzkabel dran im Gästezimmer und schürft noch. Lohnt das nicht mehr weiß ich auch noch nicht was ich damit soll :P
 

silram

Profi
Mitglied seit
09.03.2021
Beiträge
537
Ort
Bayern
Der letzte Satz trifft es ziemlich gut. Hab einfach Gefallen an deinem System und erfreue dich daran. Hast du Bock zu basteln gehst du nochmal ran....notwendig ist das in keinem Fall. Ich mache es mittlerweile nur noch, weil es einfach Spaß macht und Hobby ist aber am Ende bringen diese letzten Optimierungen praktisch nix :-) Da muss man einfach ehrlich sein......

Ich Dussel hab sogar nen zweiten PC gebaut, nur weil ich Glück hatte bei einem zweiten FE Kauf....der PC steht nur mit Netzkabel dran im Gästezimmer und schürft noch. Lohnt das nicht mehr weiß ich auch noch nicht was ich damit soll :P
Haha, wenn die Gäste kommen haben die auch einen Rechner zum zocken.

Ja genau, im Endeffekt ist es auch zu viel Arbeit...ich bin froh wenn alle optimierungen vorbei sind und ich wieder meine Zeit fürs Gamen investieren kann :)
 

timOC

Enthusiast
Mitglied seit
10.07.2008
Beiträge
270
Was habt ihr so für GPU Hotspot bei Gaming?

Hab Stix 3080 @ Bykski (passive Backplate) mit 1,5mm Gelid Extreme Pads und LM.

Krieg @ Stock Settings ein Delta GPU Hotspot zu Wasser von 37°, Delta zu GPU ist 18°. Hab es schon 2 mal neu montiert und LM Menge reduziert und erhöht ohne Effekt. Auch die Plastik U-Scheiben mal weggelassen, hat auch nichts verändert.
 

qiller

Enthusiast
Mitglied seit
04.11.2009
Beiträge
1.361
Bei meiner 360W RTX3090: 7-8K Wasser (Hot) zu GPU; 20-22K Wasser (Hot) zu GPU-Hotspot.

Edit: Ok, man sollte nicht aus dem Kopf irgendwelche Zahlen raten, sondern lieber nochmal nachschauen:
Wasser (Hot) zu GPU-Hotspot sind ~17K
2h_HZD_mora3.png
 
Zuletzt bearbeitet:

timOC

Enthusiast
Mitglied seit
10.07.2008
Beiträge
270
Habe gestern natürlich erst nach dem Umbau folgendes Video von Igor bzgl. Krummen Packages bei Ampere gesehen:


Das würde auch die hohe Varianz der Temps im Startpost erklären.

Also ggf. noch Mal umbauen und mittels U-Scheiben unter manchen Schrauben den Anpressdruck des Kühlers ausgleichen... Das war bei Turing viel einfacher.

Ich hab aber auch den krummsten Chip ever erwischt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dampfkanes

Legende
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
5.870
Ort
In der Nähe von Nürnberg
@timOC
Ich habe 2 Chips/Karten mit einem 3D-Sensor aufgenommen und die Daten ausgewertet.
Zwischen den Karten liegen 6 Wochen und trotzdem unterscheiden sich die Höhen im Mittel nur um 0,03mm.

Zur Krümmung:
Zwischen Mitte und den Rändern ist der Unterschied bei beiden Karten nicht größer als 0,05mm gewesen

Hier der Post:

Ich werde demnächst eine weitere Karte auf Wakü umbauen und die dann auch wieder scannen.
 

timOC

Enthusiast
Mitglied seit
10.07.2008
Beiträge
270
Dann ist vielleicht einfach mein Kühler krumm. Wohl leichter einen neuen Kühler zu bekommen, als eine neue Karte. Aber ich probiere trotzdem erst mal neue Montage mit U-Scheiben unter manchen Schrauben.
 

Dwayne_Johnson

Legende
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
9.896
@timOC
Ich habe 2 Chips/Karten mit einem 3D-Sensor aufgenommen und die Daten ausgewertet.
Zwischen den Karten liegen 6 Wochen und trotzdem unterscheiden sich die Höhen im Mittel nur um 0,03mm.

Zur Krümmung:
Zwischen Mitte und den Rändern ist der Unterschied bei beiden Karten nicht größer als 0,05mm gewesen

Hier der Post:

Ich werde demnächst eine weitere Karte auf Wakü umbauen und die dann auch wieder scannen.
Also besser schleifen?
Das würde ich eher LM einsetzen, da der Aufwand und das Risiko beim Schleifen zu hoch ist (und Garantieverlust)
 

timOC

Enthusiast
Mitglied seit
10.07.2008
Beiträge
270
Habe jetzt mal neu montiert, mit 2 U-Scheiben an einer GPU-Schraube, restliche 1 U-Scheibe. Zudem viel LM draufgemacht.

GPU-Temp ist 2°C besser geworden, GPU-Hotspot 7°C+. Delta-Wasser-GPU ist 16°, Delta-Wasser-GPU Hotspot 30°.

Die Ergebnisse bestärken mich in dem Vorhaben, den Kühler zu schleifen. Aber laut Startpost bin ich mit 16° bei 370W PL im erwartbaren Bereich für Bykski-Kühler. Um eine Schätzung für GPU-Hotspot abzugeben, ist die Datenbasis zu gering, deswegen gehe ich mal aus, dass es auch okay ist. Daher werde ich das Schleifen bei der nächsten Wartung im Herbst mit erledigen.
 

Biscottoman

Neuling
Mitglied seit
23.01.2021
Beiträge
11
Guys i would like to ask if my actual temps on my 3090 strix are fine (520W evga BIOS). I'm maxing at 56° while gaming at max load and water reaches 41° which seems pretty high to me. The card is cooled by the phanteks block+mp5works as active backplate, the radiator is an hardwarelabs gtx560+ekwb kinetic d5 pump (GPU only). With this setup i would expect much lower temp, but I have to say that these days room temps are really high too: something like 30-31° so maybe that's the issue. Thanks in advice for the help
 

Yagyu

Experte
Mitglied seit
10.05.2014
Beiträge
545
520 W need some more than radiators. Got a Bykski block on my 3090 because no other good block vendor has something to offer for my FTW. Cooled with three MoRas deltaT room to water is around 4 degrees.
 

Zaudi

Experte
Mitglied seit
15.04.2021
Beiträge
1.158
Ort
Vollblut Schwabe
Beim Überfliegen habe ich keinen ALC Kühler in Verbindung zu einer FE Karte finden können. Gibts hier niemand, der den hat und berichten könnte?
Muss es der doppelt so teure EKWB werden? 😅
 

Diarius

Profi
Mitglied seit
15.05.2020
Beiträge
319
Ort
Ösi-Land
Diarius
3090 FE
Stock Bios
BykskiaktivNoctua H2DP Ultra Blau/TD]
[TD]390
60335420Memory Junktion 68,4
Memory Single Chip Front 42
Memory Single Chip Back 44
AC OCTO, AC HighFlow Next

Hab den Loop heute in der Früh umgebaut und hab leider noch Ordentlich Luft drinnen Ergebnisse mit mehr Durchfluss folgen
 

Zaudi

Experte
Mitglied seit
15.04.2021
Beiträge
1.158
Ort
Vollblut Schwabe
Da is er :)
 

Anhänge

  • 8208228D-4A46-4FFA-8850-3CB1280502CA.jpeg
    8208228D-4A46-4FFA-8850-3CB1280502CA.jpeg
    1,5 MB · Aufrufe: 75

Dampfkanes

Legende
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
5.870
Ort
In der Nähe von Nürnberg
Nun habe ich eine 3090 FE mit dem Vector FE unter Mining-Last getestet:
Mining 3090 FE Standard-Pads 2.PNG

Ich bin dann noch neugierig gewesen, wieviel die Verwendung von Minus 8 Pads von Thermal Grizzly bringt:
Mining 3090 FE Minus8-Pads 2.PNG

Und hier noch der Vergleich zu den bisherigen Ergebnissen:
Mining Vergleich VRAM-Deltas Tabelle (7) klein.png

Der Vector FE wird in dieser Dispziplin unter den 3090-Karten nur vom kryographics NEXT (verwendet Wärmeleitpaste für die VRAM-Chips auf der Vorderseite) und vom Vector RE mit wassergekühlter Backplate geschlagen. Die Gigabyte RTX 3080 Waterforce hat ebenso bessere Temperaturen, ist aber wegen der fehlenden VRAM-Module auf der Rückseite außer Konkurenz dabei.
Die Minus8-Pads haben 3,7K gebracht.

Beim Vergleich der VRAM-Deltas bei MSi Kombustor-Last gibt es ein Verschiebung:
Kombustor Vergleich VRAM-Deltas Tabelle (2) klein.png
Hier schlägt der Vector FE dann den kryographics NEXT und belegt die Plätze 3 und 4.

#DKforscht
 

Dwayne_Johnson

Legende
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
9.896
Ich hätte Lust auf ein ähnliches Experiment, wie @xtremefunky mit den Kupferplättchen
Hab aber nicht vor das so exzessiv, wie er zu handhaben. Ich würde den Spalt zwischen Block und RAM-Chips so unterfüttern, dass ich evtl. nur mit den Plättchen und WLPaste auskomme. Bei ebay oder Ali bekommt man die Plättchen in Abstufung von 0,1mm-Schritten. So erhoffe ich mir bessere Temperaturen, als mit den besten WLPads

btw:
Die FTW3 Ultra (Luft) mined noch im Keller bei durchgehend 86°C
Hab noch nicht mal den "Yilem-Kühler" montiert 🙈
 

Anhänge

  • ftw3mine.JPG
    ftw3mine.JPG
    247,7 KB · Aufrufe: 50
Zuletzt bearbeitet:

Zaudi

Experte
Mitglied seit
15.04.2021
Beiträge
1.158
Ort
Vollblut Schwabe
@Dampfkanes Danke für deinen Test.
Gibts auch Montagebilder dazu? :)

Die EK mitgelieferten Pads sind immer schon ziemlich schlecht.
Welche Paddicke hast du angebracht? 1mm?

Grüße 👋
 

Dampfkanes

Legende
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
5.870
Ort
In der Nähe von Nürnberg

Zaudi

Experte
Mitglied seit
15.04.2021
Beiträge
1.158
Ort
Vollblut Schwabe
Da bin ich gespannt, auf den -echten- Backplate Wasserkühler dann in Ergänzung.
Ob der für das Geld überhaupt nennenswerte Besserungen bringt?
 

Dampfkanes

Legende
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
5.870
Ort
In der Nähe von Nürnberg
@Zaudi
Wieviel so eine Lösung bringen kann, sieht man ja im Vergleich mit dem jeweiligen Platz1 in den Tabellen von Post #593
Je nach Last sind da danach gehend eine Verringerung des Deltas von 10-20K drin.
Trotz der großen Reduktion stehen da aber Ertrag und Kosten trotzdem in keinem sinnvollen Verhältnis.

Das macht man imho, weil man Bock drauf hat und/oder weil einem die Kohle egal ist.
 

martin28bln

Profi
Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
330
@Dampfkanes hast du etwas Luftzug über den EK Block beim Minen? Ich habe andere Pads genutzt und hab auch bisl getrickst und komme bei +1500 auf dem VRAM auf 72-74°C bei 35°C Wasser und bisl Zug durchs Gehäuse.
 

Dampfkanes

Legende
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
5.870
Ort
In der Nähe von Nürnberg
@martin28bln
Ich habe so gut wie keinen Luftzug im Gehäuse und gemint wird tatsächlich immer nur um zu sehen, wie gut die Kühlung des VRAMs bei dieser Art von Last und bei immer gleichen Rahmenbedingungen klappt.
 
Oben Unten