[Übersicht] PGA AM4 Mainboard VRM Liste

Janosch

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2003
Beiträge
72
Ort
Stuttgart
to be honest.
all x370 are in this or that way crappy.
:d

So you will find many user reviews for every board.
If you don't like to handle with 1000 limits, bugs and fixes, then go better straight to Intel...
;)

If you can handle that and you are here for performance, then go for the ryzen.

When you buy Ryzen, then you have to choose the less worst option under only crappy boards.
it's crazy
but it's worth.

If you ask me, the x370 Prime is still bad, too... but.. it's the best under the all-crappy-boards...
:d

about the capacitor case, I find nothing.
I am not saying, that you are lying, but google is really quite clear with only 39 results:
Asus Prime X370-Pro - Google-Suche
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Folterknecht

Enthusiast
Mitglied seit
23.03.2010
Beiträge
1.592
I read that in some review in user comments, can`t find it now :hmm: In many user reviews I read that this board has problem with bricking itself? Is bad BIOS cause of this? Also if I bricked board with BIOS update does that falls under warranty? This board has 2 chassis fan connector, can I connect my fan to pump connector and made custom curve in BIOS?

As far as I'm aware the bricking problem at least on the CH6 was caused by a VSoc voltage that was set too high (1.2V?? - manually lowering it solved that) and was adressed with a BIOS update. So it isn't unlikely that the same applies to the X370-Pro. I would advise to check the Asus forums for detailed information regarding the bricking issue on the X370-Pro and BIOS updates, as the product page is rather lacking when it comes to information regarding fixes in BIOS.

Going by user reviews on sites like newegg or amazon isn't that good of an idea especially in this case - most people posting there hardly know how to mount a CPU cooler. Hell even the most knowledgable PC freaks are still trying to figure out Ryzen with all it's quirks ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cloc

Neuling
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
4
I will take a look in Asus forums. For now, Asus seems to me to have the most trouble with Ryzen. Gigabyte seems more stable. Will new motherboards be released next week when R5 comes out? New mbo from Gigabyte (x370 gaming, K3) doesn`t seems good to me (4 phases!?).
 

Ossi

ewig Unwissender
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
3.661
Ort
Dresden
When you look at the forums you have to consider that way more Asus boards are sold then the rest. I think after Asus there is AsRock and MSI, then followed by Gigabyte. And more peeps = more probs :>
 

Geschlossen

Profi
Mitglied seit
04.04.2017
Beiträge
154
I honestly dont recommend a X370 Motherboard. They are too overpriced and dont even over u the entire Chipset in terms of ports, Lanes etc. At the Moment, X370 Chipset Boards are equal in terms of features to Intels B250 Chipset, even less than that right now (4 PCIe3.0 Lanes of the chipset are completly missing). Unless u want to use CF or SLI, there is no Reason to buy X370. This probably wont change until the next Generation of Motherboards and/or chipset releases with Zen+. A B350 Motherboard offer u more than enough for ur System and for Overclocking. 3.8Ghz or maybe 3.9 Ghz is possible, even with a cheap 4 phase design. U lose 100-200 Mhz OC at the most to a High End X370 Board, due to the nature of Ryzen (bad Overclocker).

So i honestly say: safe ur money and get B350. If u want to use fast ram, i can recommend the Asrock AB350 Pro4. My GSkill DDR4 3600 CL16 runs without any problems with XMP at 3200 (3600 isnt possible yet, i will try it after the bios update).
 
Zuletzt bearbeitet:

Ossi

ewig Unwissender
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
3.661
Ort
Dresden
I would honestly dont recommend a X370 Motherboard. They are too overprieced and dont even over u the entire Chipset in terms of ports, Lanes etc. At the Moment, X370 Chipset Boards are equal in terms of features to Intels B250 Chipset. Unless u want to use CF or SLI, there is no Reason to buy X370. This probably wont change until the next Generation on Motherboards and/or chipset releases with Zen+. A B350 Motherboard over u more than enough for ur System and vor Overclocking. 3.8Ghz or maybe 3.9 Ghz is possible, even with a cheap 4 phase design. U lose 100-200 Mhz OC at the most to a High End X370 Board, due to the nature of Ryzen (bad OVerclocker).

So i honestly say: safe ur money and get B350. If u want to use fast ram, i can recommend the Asrock AB350 Pro4. My GSkill DDR4 3600 CL16 runs without any problems with XMP at 3200 (3600 isnt possible yet, i will try it after the bios update).

yeah hes right. if you are aiming for 3,8Ghz a B350 is more then enough :) They wont offer the same settings as some x370 but they will do the job. the thing with the ports is semi-true. the CH6 with its 14(!) USB ports is epic in my opinion :d
 

Cloc

Neuling
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
4
What about B350 durability? 5+ years? Do I need fan over VRM? I would like to avoid putting fan on VRM...
 

Geschlossen

Profi
Mitglied seit
04.04.2017
Beiträge
154
Actually, the Crosshair 6 has most of the chipset ports on the IO. If u do the math on the Gigaybyte Gaming 5 or the Asrock Taichi u will get the same ports in summary. The only Difference is, that on Gigabyte and Asrock, the USB Ports are more in USB Header on the motherboard.

@Cloc

Not really. If u have a solid case with Air Flow, u dont have to worry about the VRMs. The Durability is the same as with X370 Boards as long u keep ur Voltages not too high. I personally wouldnt go over 1,35V.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ossi

ewig Unwissender
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
3.661
Ort
Dresden
Actually, the Crosshair 6 has most of the chipset ports on the IO. If u do the math on the Gigaybyte Gaming 5 or the Asrock Taichi u will get the same ports in summary. The only Difference is, that on Gigabyte and Asrock, the USB Ports are more in USB Header on the motherboard.

@Cloc

Not really. If u have a solid case with Air Flow, u dont have to worry about the VRMs. The Durability is the same as with X370 Boards as long u keep ur Voltages not too high. I personally wouldnt go over 1,35V.

Yeah i ment the I/O ports. Because atleast to me, they are not useful as headers. Btw i forgot 2. The Ch6 has 16 :fresse: and with the 4 i get from the headers for my case its 20 that i can use. :eek:

Back to VRM: if you dont push massiv voltages to your CPU or chipset a nice airflow trough the case will be enough, just like geschlossen said. Its just with the hardcore OC that you have to look for active(!) cooling on the VRM. i mean even the high end x370 boards "only" have passive VRM-cooling.
 

crs2601

Experte
Mitglied seit
26.11.2013
Beiträge
1.302
Ort
Mainz, Rheinland-Pfalz
Hallo zusammen,

bin dabei für einen Kumpel ein Ryzen 7 System aufzubauen, er möchte ein X370 Board und wohl auch OCen. Jetzt sind folgende Boards in der engeren Auswahl:

- Asus Prime X370-Pro
- MSI X370 GAMING PRO CARBON
- ASRock X370 Gaming K4

Das Asus wird ja empfohlen, sind aber die anderen hier genannten Boards bedeutend schlechter was die Spannungsversorgung angeht oder ist das zu vernachlässigen? OC-Rekorde will er ja auch nicht brechen, angepeilt sind 3,8 GHz.

In dem Bereich entscheidet dann wohl mehr die Optik bzw. gibt es sonst andere gravierende Unterschiede? BIOS-Versorgung etc.? :d
 
Zuletzt bearbeitet:

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Das ASUS kann theoretisch besser sein, hier sind aber wirklich praktische Erfahrungen gefragt.
Sofern du da von keinem Dinge gehört hast, die dir so gar nicht gefallen, such dir eins aus.
 

aerotracks

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.781
Ich hab mir das X370 Gaming Pro geordert, optisch auf jeden Fall das ansprechenste. Morgen weiß ich mehr bzgl. OC :)
 

PeTig

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
66
Auch von mir ein großes "Dankeschön!" an alle die sich hier die ganze Vergleichsarbeit gemacht haben. Wirklich ein sehr informativer Beitrag.
Da ich nicht großartigen übertakten werde und auch kein SLI/Crossfire benötigte, tendiere ich zum B350-Chipsatz. Hier wurde ja schon öfters das "MSI B350 Tomahawk" als Favorit der B350-Boards genannt. Leider kommt das Modell für mich wegen der SATA-Anschlüsse nicht in Frage, da sind nur vier Stück drauf, ich brauche mehr. Das "Asus Prime B350-Plus" wird es auch nicht, da ich mit Asus in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hatte.
Insofern kommen bei mir nur noch das "Asrock B350 Gaming K4" und das "Gigabyte GA-AB350 Gaming 3" in Frage. In den letzten Jahren hatte ich größtenteils Asrock benutzt und war auch sehr zufrieden. Im direkten Vergleich scheint mir das Gigabyte aber etwas besser. Das GB hat eine Phase mehr, den besseren Soundchip, Dual-Bios und die sechs SATA-Anschlüsse kommen direkt vom B350-Chipsatz. Beim Asrock werden zwei der sechs SATA-Anschlüsse über einen ASMedia-Controller bedient. Spricht aus technischer Hinsicht sonst irgendwas für bzw. gegen das eine oder andere von den zwei Boards?
Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Nö, großartig weitere Argumente fallen mir da nicht ein.
 

quazrchk

Neuling
Mitglied seit
12.04.2017
Beiträge
4
Can't decide between msi b350m mortar and b350 tomahawk. Mortar has all ports and connectors from tomahawk that are useful in 2017 and is 20$ cheaper, same ram support and chipset features, same pwm/fets/chokes, and i prefer mATX. But it lacks radiator on soc fets, bclk option and looks like it has lower rated caps. I assume that soc fets radiator is irrelevant for ryzen, bclk option will be implemented later with bios updates and does not require external generator, like it was already done for X370GT7/tomahawk/titanium (or at least won't be much different from those boards). Still need some info on caps though, i doubt they are worth 20$ more but who knows.
 

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
But it lacks radiator on soc fets,[...]

According to what I read so far they aren't really needed.

[...]bclk option[...]

Most likely all those MSI boards are about to get the same BCLK OC options in the future.

[...]and looks like it has lower rated caps.

What do you know about the caps?
The capacitance of 3920µF is the same for both, in addition to that I can't identify which series they are.
 

quazrchk

Neuling
Mitglied seit
12.04.2017
Beiträge
4
@quazrchk
If you can wait for the MSI B350 Gaming Pro Carbon. It will be released soon.
https://www.msi.com/pdf/presale/b350-gaming-pro-carbon

I am aware of that board, would grab it for 100-110$. Though im afraid they will put it in a price range of x370/sli.

According to what I read so far they aren't really needed.
Most likely all those MSI boards are about to get the same BCLK OC options in the future.
The capacitance of 3920µF is the same for both, in addition to that I can't identify which series they are.

Yep, thats what i thought, thanks for confirmation. Really good job on this topic, definitely most useful source since ryzen release.
 

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
2.073
Ort
Oberbayern
@br0da: Brauchst du noch Bilder vom ASRock AB350M Pro4 ?
 

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Wären auf jeden Fall recht interessant, ja. :)
 

SuLux

Enthusiast
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
2.057
Ort
Chicken Wings
Hab mir eben mal fix das ASRock Gaming Professional und den 1600X bestellt. Mein Kaby System langweilt mich :shot:

An Bildern des VRM interessiert?
 

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Danke, aber die Infos dazu sind schon komplett. :)
 

quazrchk

Neuling
Mitglied seit
12.04.2017
Beiträge
4

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
2.073
Ort
Oberbayern
ASRock AB350M Pro4:
Ich liefere die Bilder heute Abend nach.. aber erste Versuche verheißen nichts gutes.. die VRMs werden bei 3900@1,375V über 90 °C heiß!!! Hatte davor noch einen Run wo die Lüfter nicht auf volle Pulle liefen mit 4000@1,425V und da hatte ich nen Blackscreen beim Primen mit Large... denke da sind die VRMs wohl über 100 °C heiß geworden und wahrscheinlich eher deswegen das System abgeschmiert.

Außerdem hab ich im Idle +0,025V mehr anliegen als eingestellt.. was zwar im Lastzustand dann in etwa Eingestellt = Real ist, aber trotzdem :/ LLC hab ich bisher nicht gefunden.
 

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Hm, wie kühlst du das System denn gerade?
Wenn's unter LuKü ist, wäre das Board ja noch schlechter als erwartet. :hmm:

Außerdem hab ich im Idle +0,025V mehr anliegen als eingestellt.. was zwar im Lastzustand dann in etwa Eingestellt = Real ist, aber trotzdem :/

Hast du mit einem externen Voltmeter nachgemessen oder per Software ausgelesen?

LLC hab ich bisher nicht gefunden.

Wenn eine entsprechende Option tatsächlich nicht implementiert wäre, wäre das schon ganz schön schwach.
Der Controller erlaubt für VCC und SoC Spannung immerhin acht unterschiedliche fertige Einstellungen, welche einfach durch das setzen von drei Bits in einem Register eingestellt werden können.
 

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
2.073
Ort
Oberbayern
Ich habe ne Wasserkühlung drin, dementsprechend fehlt der Luftzug von nem Top-Down-Blower. Allerdings befindet sich an der Rückseite und oben drüber 2 Lüfter (zwar alle auf Radis, aber wenigstens etwas).

VCore wüsste ich jetzt beim AB350M Pro4 nicht, wo ich mit nem Voltmeter auslesen sollte.

VCC und SoC sind ebenso wenig zu finden, wie LLC.. ich hoffe das da noch ein besseres BIOS kommt. Meine G.Skill Ripjaws F4-3200C16D-16GVK gehen auch bloß auf 2666MHz im Moment.
 

br0da

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2016
Beiträge
455
Ich habe ne Wasserkühlung drin, dementsprechend fehlt der Luftzug von nem Top-Down-Blower. Allerdings befindet sich an der Rückseite und oben drüber 2 Lüfter (zwar alle auf Radis, aber wenigstens etwas).

Ok, dennoch keine wirklich schönen Zustände. :(

VCore wüsste ich jetzt beim AB350M Pro4 nicht, wo ich mit nem Voltmeter auslesen sollte.

Im besten Fall direkt am Sockel, leichter ist's an Kondensatoren am Ausgang des Wandlers.
Wenn man das nicht will, lieber dem Board vertrauen, als die Werte von gängiger Software für voll nehmen:
chew* schrieb:
br0da schrieb:
@chew: Have you ever compared your voltage measurements with your DMM with the values in RyZen Master?
Vs ryzen master and hw info....

Ryzen master is wrong. Temps might be right.

And for the hwinfo believers....

My 12v rail can magically supply 24v so yah i take software with a huge grain of salt.

Vcore in one of the two sections( cpu or motherboard ) is close but never spot on compared to my socket measurements.
________________________
VCC und SoC sind ebenso wenig zu finden, wie LLC.. ich hoffe das da noch ein besseres BIOS kommt.

Ein Armutszeugnis. :(
Aber bei Gigabyte mit gleichem Controller soll's aktuell ja ähnlich leer aussehen...
 

Peterle80

Neuling
Mitglied seit
31.03.2017
Beiträge
5
Asus B350 Plus, X370 Prime (anscheind aber alle ausser C6h) booten wohl kalt mit 1.2V Ram-Voltage, was bei jedem Start zu nem Fehler führt, wer auf etwas RAM-OC setzt. C6H hat dafür "DRAM Boot Voltage". Bin mal gespannt, ob das noch gefixt wird - wenn nicht, kann man das Board direkt in die "Müll"-Ecke stellen...
MSI Tomahawk bietet wohl nur fixed Voltage für CPU an, bei Asus gibts Offset. Führt das (fixed) zu mehr Verbrauch im Idle, gibt es sonstige Auswirkungen, oder ist das generell egal, welcher Mode genutzt wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

Geschlossen

Profi
Mitglied seit
04.04.2017
Beiträge
154
ASRock AB350M Pro4:
Ich liefere die Bilder heute Abend nach.. aber erste Versuche verheißen nichts gutes.. die VRMs werden bei 3900@1,375V über 90 °C heiß!!! Hatte davor noch einen Run wo die Lüfter nicht auf volle Pulle liefen mit 4000@1,425V und da hatte ich nen Blackscreen beim Primen mit Large... denke da sind die VRMs wohl über 100 °C heiß geworden und wahrscheinlich eher deswegen das System abgeschmiert.

Außerdem hab ich im Idle +0,025V mehr anliegen als eingestellt.. was zwar im Lastzustand dann in etwa Eingestellt = Real ist, aber trotzdem :/ LLC hab ich bisher nicht gefunden.

Das hätte ich dir gleich sagen können. Man sollte mit B350 allgemein nicht höher als 1,35V gehen. Du haust fast 1,4V drauf und wunderst dich über hohe VRM Temps? Ernsthaft? Ganz davon abgesehen, das du dich außerhalb der sicheren 24/7 Spannung befindest sind die letzten 100 oder 200 MHz nur mit LLC und einer stabileren VRM Spannungsversorgung möglich. Ich fahre 3,6Ghz mit 1,19V problemlos, großartig höher würde ich eh nicht gehen. Wenn du so hohe OCs fahren willst, dann sollte dir bewusst sein, das du das nicht mit einem 90 Euro Board machen kannst. Sry, aber dafür habe ich kein Verständnis. Da hättest dich besser informieren sollen.

Das mit fehlender LLC und SoC Einstellung kann ich bestätigen. Mal schauen, wann ein Bios Update das nachliefert.
 

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
2.073
Ort
Oberbayern
@Geschlossen: Was is mit dir los? Ich hab hier nur meine Erfahrung kund getan und es ist ja wohl selbstverständlich, dass man die Grenzen ausloten will :hmm:

IMG_20170412_164755.jpgIMG_20170412_164744.jpgIMG_20170412_164739.jpg

Ist das eigentlich normal, dass nur die seitlichen Spannungswandler warm werden und die oben nicht ?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten