Aktuelles

Ohne CPU-, aber mit RAM-OC: MSI MAG B660M MORTAR WIFI DDR4 im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
70.954
msi_mag_b660m_mortar_wifi_ddr4_003_logo.jpg
Wer sich für Intels neue Alder-Lake-S-Plattform interessiert, war bisher gezwungen, auch ein kostenintensives Z690-Mainboard in Betracht zu ziehen, denn die anderen Intel-600-Chipsätze gab es zunächst noch nicht. Mit dem heutigen Tag und passend zur CES 2022 kommen auch die restlichen Chipsätze und damit auch der B660-PCH mit ins Spiel und dieser drückt die Mainboard-Preise nach unten, was auch für unser erstes Sample, das MSI MAG B660M MORTAR WIFI DDR4, gelten wird.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.251
Ist TB4 zufällig als Onboard-Header vorhanden ?
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.607
Ort
Oberbayern
Ja, ein Thunderbolt-Add-On-Connector ist vorhanden.
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.820
Ort
Traunstein
Einen (UVP-)Preis konnte uns MSI für das MAG B660M MORTAR WIFI DDR4 leider noch nicht nennen. Es ist jedoch zu erwarten, dass der Preis weit unterhalb der Z690-Modelle angesiedelt sein wird.

Ohne Preis ist bissel witzlos.

Weit unterhalb der Z690 heißt?
Max. 150€?

Gear 1 und "nur" 3900MHz ist nicht der Burner.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.607
Ort
Oberbayern
Den genauen Preis erfahren wir noch. ;) Und zum Thema Gear 1: 3.900 MHz sind besser als 3.600 MHz, die wir in den meisten Fällen höchstens mit einem Z590-Board und dem i7-11700K erhalten haben. Mehr ist natürlich immer besser, klaro. ;)
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.820
Ort
Traunstein
S1200 interessiert nicht.

Hier wird RAM OC beworben, kommt aber
nicht an Z690. Vcore kann man nicht ändern... bissel "enttäuschtend"

Meine Vermutung: Preis wird nicht so "weit" unterhalb der Z690er liegen.

Ein User hat mal was interessantes vorgeschlagen: ist ein Hersteller nicht in der Lage einen Preis zu nennen, werden keine Artikel / Test veröffentlicht. Den am
Ende entscheidet der Preis.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.607
Ort
Oberbayern
S1200 interessiert nicht.

Hier wird RAM OC beworben, kommt aber
nicht an Z690. Vcore kann man nicht ändern... bissel "enttäuschtend"
Okay, du möchtest also eine Grundsatzdiskussion zu dieser Zeit?

Was bedeutet RAM-OC? Alles, was außerhalb der Hersteller-Spezifikation betrieben wird. Was sind bei Intel in Verbindung mit DDR4 der maximale Takt, nativ gesehen? Richtig, 3.200 MHz. Was haben wir an Gear 1 erreicht (was auch dazu erwähnt je nach CPU-, Board- und RAM-Kombi unterschiedlich ausfallen kann)? Genau, 3.900 MHz und damit ist die Geschichte auch schon vorbei. Das ist RAM-Overclocking!

Wenn einige Z690-Boards besser abschneiden, dann hängt das einerseits am je nach Board besseren RAM-VRM und an anderen CPUs als Unikat zusammen. ;) Und hinzu kommt, dass die VCore rein gar nichts mit RAM-OC zu tun hat. Ist natürlich schade, dass man diese nicht verändern kann, zwecks Undervolting, aber das haben wir auch kritisiert.
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.820
Ort
Traunstein
Du hast mich falsch verstanden. Ich sage nicht dass es kein RAM OC ist, sondern die Ergebnisse "enttäuschen"

Das Einzige was die 660er MoBos interessant macht, ist die Kombi RAM OC / Preis.

Meine Vermutung: Preis und RAM OC: meh.

CPU OC ist uninteressant. Wie die 11. Gen. kommt auch die 12. Gen. (out of the box) bereits an der Kotzgrenze daher (was den CPU Takt angeht).
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.607
Ort
Oberbayern
Wie bereits geschrieben, es kommt eben immer auf die jeweilige CPU/Mainboard/RAM-Kombination an.
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.537
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt
Ich finde es mutig von Intel beim B660 das PCH nur mit 4 Lanes anzubinden und dann aber dem PCH selbst viele Lanes zu geben.
Alleine der M.2 Slot mit PCIe4.0x4 reizt die Verbindung schon aus. Hier wird sich schnell zeigen , ob nicht der H670 die wesentlich bessere Alternative ist. Vorallem, wenn die Preise der Boards bekannt sind.

Was bei USB3.2 passiert gefällt mir aber. Ordentlich viele Ports werden hoffentlich zukünftig auch die Anbindung schnellerer Onboard Komponenten erleichtern, und teils knappe Lanes schonen.
10Gb LAN, USB Sound, Wlan etc.

Die leichte Kritik an den SATA Schnittstellen kann ich nicht mehr nachvollziehen. die 4 x am PCH sind doch grundsolide. 4 High Performance Ports sind ausreichend und 2 etwas langsameren am Asmedia sind absolut kein Beinbruch, sondern eher eine evtl nützliche Ergänzung im Fall der Fälle.
SATA wird mehr und mehr bei der Mehrheit der User brach liegen bzw max 1-2 Port genutzt sein.
NMVE spart nicht nur Platz, erleichtert den Einbau, sondern ist auch wesentlich schneller. Wer noch nen Datengrab benötigt, hat ne HDD oder SSD am SATA Port, aber das war es dann in der Masse.
 

simoncaspar

Neuling
Mitglied seit
18.10.2021
Beiträge
14
Einen (UVP-)Preis konnte uns MSI für das MAG B660M MORTAR WIFI DDR4 leider noch nicht nennen. Es ist jedoch zu erwarten, dass der Preis weit unterhalb der Z690-Modelle angesiedelt sein wird.

Ohne Preis ist bissel witzlos.

Weit unterhalb der Z690 heißt?
Max. 150€?

Gear 1 und "nur" 3900MHz ist nicht der Burner.
Laut Igor bei ungefähr 230€ aktuell, also deutlich zu teuer. Für den Preis gibt's ja schon 3in z690 gaming x
 

Strikeeagle1977

Experte
Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
2.537
Ort
421**, wo die U-Bahn an der Decke hängt
oje und demnächst dann noch die ganze NT Technik aufm Board ... und dann kommt der Gebrauchtwagenverkäufer und erzählt uns was von Rohstoffknappheit und so ...
Ich habe das gefühl, einige Sachen entwickeln sich in die völlig falsche Richtung und dann gibt es wieder nen großen Knall, weil es vorher ja keiner gesehen oder gewußt haben will.

Der Kunde wird gemolken, bis er tot umfällt. Bin gespannt, was die Preise bei den H670 Boards dann machen

Das Board kann man jetzt beurteilen wie man will, aber eben nur qualitativ. Wenn es zu teuer ist, wird es im Regal stehen bleiben. Auch gerade im Vergleich zu Z690 und H670 Boards.

Ich denke Verfügbarkeit und Preis von DDR5 spielen da auch noch eine große Rolle ...
 

Stunrise

Experte
Mitglied seit
26.07.2017
Beiträge
480
Ort
Augsburg
Mir gefällt an dem Test sehr, dass ihr ausführlich die Optionen des UEFI beschrieben und in Bildern festgehalten habt (y) Ich hatte im Kopf, dass man wenigstens den Allcore Takt anheben konnte auf den 1-Core Boost, aber das nichtmal vCore oder PowerLimits angefasst werden kann, ist schon mau.

Macht bestimmt Sinn für die günstigen CPUs vom Schlag eines 12400 für die preisbewussten Käufer, zumindest wenn die günstigen B-Boards für ca. 90€ zu haben sind.
 

The Game

Enthusiast
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
1.119
MSI MAG B660M Mortar WiFi für 239 Euro (UVP)
MSI MAG B660M Mortar WiFi DDR4 für 229 Euro (UVP)
Quelle ist igorsLAB. Das ist alles andere als günstig für ein Einsteigerboard.
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.820
Ort
Traunstein
Einen (UVP-)Preis konnte uns MSI für das MAG B660M MORTAR WIFI DDR4 leider noch nicht nennen. Es ist jedoch zu erwarten, dass der Preis weit unterhalb der Z690-Modelle angesiedelt sein wird.


Hust :lol:
 
Oben Unten