[Sammelthread] OC Prozessoren Intel Sockel 1700 (Alder Lake-S & Raptor Lake-S)

Steht da kein Anzugsmoment dabei?

keine ahnung ich hab diesen kühler wiegesagt nicht , ich hab nur im oc forum von leuten gelesen die damit ihre cpu gekillt haben weil sie wohl zu fest angezogen haben. & das kann halt beim iceman nicht passieren weil dieser ja aufliegt auf dem mainboard pcb

h1SwaMA.png

so ist es beim iceman
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
keine ahnung ich hab diesen kühler wiegesagt nicht , ich hab nur im oc forum von leuten gelesen die damit ihre cpu gekillt haben weil sie wohl zu fest angezogen haben. & das kann halt beim iceman nicht passieren weil dieser ja aufliegt auf dem mainboard pcb
Die Frage ist doch was die wirklich getrieben haben, im Normalfall halt ich es eher für fast unmöglich bei dem Supercool 13´th Gen den DIE zu zerbrechen egal wie stark du anziehst.
Der schwebt so knapp übern PCB das du eher denkst der liegt auf.
Viele benutzen aber auch den 12´th Supercool für den 13ér oder schleifen den 13ér noch zusätzlich am HS Rand runter, dann könnte ich mir das schon eher vorstellen.
Oder du jagst da jenseits von gut und böse Watt durch.
 
Die Frage ist doch was die wirklich getrieben haben, im Normalfall halt ich es eher für fast unmöglich bei dem Supercool 13´th Gen den DIE zu zerbrechen egal wie stark du anziehst.
Der schwebt so knapp übern PCB das du eher denkst der liegt auf.
Viele benutzen aber auch den 12´th Supercool für den 13ér oder schleifen den 13ér noch zusätzlich am HS Rand runter, dann könnte ich mir das schon eher vorstellen.
Oder du jagst da jenseits von gut und böse Watt durch.
DAUs gibt es überall...
 
Wie jetzt genau? Ausbauen oder das OS einfach woanders drauf?
Worauf willst du denn hinaus 😅.

Hatte selbst unter ln2 schon mal meine m2's drin, vielleicht beantwortet das deine Frage hinter der Frage.
 
Na ob ihr zum Benchen SATA-SSDs nutzt oder eine M.2-SSD (die evtl. Perf. bei 3DMark klauen könnte)
Ich kenne sauviele Faktoren, die den Score beeinflussen können. Die Frage ist, ob M.2-SSDs immer etwas Perf. klauen oder ob auch die bloße Existenz einer M.2-SSD den 3DMark-Score minimal drückt (also OS mit SATA, statt mit M.2 geladen wurde)

btw:
Hab mal auf die Schnelle in BIOS (UEFI) geguckt, aber keine Option gefunden, mit der man eine M.2-SSD als quasi nicht existent im Geräte-Manager anzeigen lassen kann
(ähnlich wie deaktivierter Sound oder BT)

Geht das mit M.2 nicht?
 
Ok, 3dmark zb ist alles mit m2 gebenched.
Ka wo das an Perfomance klaut ^^. Hab auch ne ssd am main mit nem bench os und das spuckt identische Werte aus.

Ka ob man eine m2 so deaktivieren kann.
 
Wofür? Die Punkte in Solar bay zb waren identisch, was soll ich da vergleichen? Hab davon auch noch nie gehört das eine m2 punkte kosten soll, habe alle meine 3dmark scores mit m2 damals gemacht ^^
 
Wofür? Die Punkte in Solar bay zb waren identisch, was soll ich da vergleichen? Hab davon auch noch nie gehört das eine m2 punkte kosten soll, habe alle meine 3dmark scores mit m2 damals gemacht ^^
Was Benchmarking angeht, bin ich bissl "para"... :fresse:
Glaube, Keiner kann sich vorstellen, geschweige denn nachvollziehen, welchen Aufwand ich für Benchmarking betreibe :rolleyes2:
(wenn ich mal Zeit und Lust dafür hab)

Völlig sinnfreies "Hobby" - aber "die Jagd nach den verlorenen Punkten" macht Spaß :d

btw:
Nutzt jmd von euch eine, der beiden M.2-Steckkarten (eine für PCIe x4 und eine für DIMM2)
Die massive Metall-Abdeckung für dem M.2-Slot hätte ASUS nicht behinderter machen können :rolleyes2:
Eine Schraube dafür sitzt genau unter der GPU. "Geil" für Jeden, der worst case Hardtubes hat
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe nun doch mal den Abdruck mit wlp geprüft. Ixz finde ihn mit 0,6nm okay!

Was sagt ihr dazu?
 

Anhänge

  • IMG_1186.jpeg
    IMG_1186.jpeg
    1,5 MB · Aufrufe: 61
  • IMG_1187.jpeg
    IMG_1187.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 61
Im oberen 1/4 ist der Kontakt nicht so toll
Probier mal unten nur mit 0,5-0,55Nm

Könnte aber auch, wie bei mir sein, dass deine CPU stark bauchig ist (Bilder von meinem 13900K kennst du ja wahrscheinlich)
 
Zudem will man ja auch wissen, wieviel Fläche bei einem extrem bauchigen Die bedeckt wird
Könnte blöd ausgehen, wenn man den Block zu zaghaft anzieht, weil sich das LM ja extrem dünn auftragen lässt

Ich hatte echt Angst die CPU mit 0,6Nm anzuziehen. Hatte sowas noch nie so extrem gesehen und hab nicht gedacht, das Silizium so "flexibel" sein kann :d
 

Anhänge

  • IMG_4437.jpg
    IMG_4437.jpg
    605,8 KB · Aufrufe: 56
Im oberen 1/4 ist der Kontakt nicht so toll
Probier mal unten nur mit 0,5-0,55Nm
Habe ich gemacht, Temps sind nun nochmal deutlich besser geworden. Habe jetzt im Schnitt so 75°C.
wieso eigentlich kein flüssigmetall ?
Genau wie @Termi geschrieben hat wurde mir empfohlen den Abdruck mit WLP zu prüfen. Selbstverständlich habe ich jetzt wieder Flüssigmetall aufgetragen.



Overall hätte ich aber jetzt trotzdem richtig bock den Icemann Kühler zu testen :/
 
Ka ob man eine m2 so deaktivieren kann.
Hab vielleicht seit 15 Jahren den Wunsch, dass man im BIOS/UEFI GPUs, Controllerkarten etc regelrecht abschalten kann, aber kein Hersteller macht sowas
"Aufgrund der geringen Nachfrage, besteht kein Bedarf diese Option anzubieten" wäre wohl ein Grund. Damit verdient man halt kein Geld... :rolleyes2:
 
Beim ASUS RAMPAGE IV FORMULA (X79) konnte man über DIP-Switch die PCIe-Solts abschalten. 8-) Bei meinem EVGA X58 SLI Classified limited konnte man die PCIe-Slots über Jumper abschalten und hatte sogar noch ein extra Panel, womit man die Funktion in die Gehäusefront weitergeben konnte. 8-)

panel.JPG


Heute sind LED`s wichtiger. :cry:
 
Zuletzt bearbeitet:
Cool... (y)
Mir würde es ja schon reichen, wenn das ohne mechanische Schalter - also im BIOS/UEFI ginge
Verbaute M.2-SSDs abschalten zu können, wäre mir zb auch wichtig
 
Ist zwar hier der overclocking Bereich aber ich hätte mal eine Frage zum undervolting. Geht um einen 13900k, gibt es eine Tendenz die der ASUS SP Wert aussagt in Richtung undervolting? Oder ist das sinnlos sich daran zu orientieren?
 
Okay danke für die Antworten schon mal. Kann man auch ableiten dass ein hoher sp-wert Tendenz dafür ist dass die CPU beispielsweise mit -0,1 Volt mit Standard Taktraten stabil läuft? Analog ne CPU mit nicht ganz so hohem sp Wert nur bis -0,5 Volt stabil ist!

Die Werte sind nur beispielhaft weiß nicht ob das realistisch ist?

Letzte Frage dann gebe ich Ruhe. Ist das noch so wie früher das CPUs zwar weniger Spannung brauchen also die mit gutem SP wert dafür aber nicht deutlich kühler sind sondern eher andersrum?
 
Ist das noch so wie früher das CPUs zwar weniger Spannung brauchen also die mit gutem SP wert dafür aber nicht deutlich kühler sind sondern eher andersrum?
Ich weiß nicht, was "früher" bedeutet, aber seit ich HWiNFO lesen kann, ist weniger Spannung kühler.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh