Aktuelles

Noiseblocker: Vorverkauf für bionische Lüfter "eLoop" kann beginnen

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Dunkelvieh

Active member
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
2.843
für den REchner aus deiner Sysinfo (?) solch eine Investiition nur für ein wenig Ruhe, die Dinger kannste doch mit LuKü und zwei 500rpm 140mm Lüfter ordentlich und nahezu unhörbar kühlen :d (sorry offtopic)
Basteln macht spass ;)

Ohne die WaKü die drin ist würden die CPU nicht auf 4GHz und die Graka nicht mit 1000/1300 GPU/VRAM laufen. Erst recht nicht bei unter 700rpm (was mir eigentlich zu laut ist, aber wenn halt last da ist ...)
Glaub mir, ich hab's mit LuKü probiert :)

jeder hat seine Gründe

so

btt.
 

Dunkelvieh

Active member
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
2.843
Nachtrag:

Ich hab bisher auf der NB-HP nix darüber gefunden, wieviel Ampere die eLoops denn benötigen? Wie schauts aus? Jemand Infos dazu parat?
 

e.v.o

Active member
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
1.969
Ort
CGN
Kannste dir das aus den Watt und Volt nicht selber herleiten?
 

HardwareHotte

Active member
Mitglied seit
20.04.2010
Beiträge
1.263
Auch hätte ich Bedenken, dass der Lüfter nach dem Wechsel dann eiert.
Das ist eigentlich kein Problem. Ich habe für Fotos schon mehrmals den Impeller meiner eLoops entfernt und die laufen immer noch wie neu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Komplett schwarz fänd ich nett :)

@evo
wenn man nur einblasende Lüfter hat, braucht man allerdings auch keine ausblasenden, was wiederum den Vorteil hat, dass die Luft eben nur durch die Staubfilter ins Gehäuse gelangt. ;) ist halt Ansichtssache.
Sorry aber...Fakten können nicht „Ansichtssache“ sein, auch wenn natürlich Meinungsfreiheit herrscht :eek:
Zwei in das Gehäuse einblasende Lüfter erzeugen in den seltensten Fällen die gleiche Kühlleistung wie zwei aus dem Gehäuse ausblasende Lüfter...
Setzt man Staubfilter ein, werden diese grundsätzlich dort positioniert wo die Luft in das Gehäuse einströmt, das ist völlig unabhängig davon ob an dieser Stelle Lüfter verbaut sind oder nicht.

---------- Post added at 09:09 ---------- Previous post was at 09:03 ----------

B12-1 = 0,33 Watt/ 12V = 0,03 A usw.

Siehe Datenblatt: http://www.noiseblocker.de/Datenblaetter/BionicB12_Techdata_082012.pdf
 

Elohimovitch

Active member
Mitglied seit
11.09.2010
Beiträge
1.390
Sorry aber...Fakten können nicht „Ansichtssache“ sein, auch wenn natürlich Meinungsfreiheit herrscht :eek:
Zwei in das Gehäuse einblasende Lüfter erzeugen in den seltensten Fällen die gleiche Kühlleistung wie zwei aus dem Gehäuse ausblasende Lüfter...
Setzt man Staubfilter ein, werden diese grundsätzlich dort positioniert wo die Luft in das Gehäuse einströmt, das ist völlig unabhängig davon ob an dieser Stelle Lüfter verbaut sind oder nicht.
Fakt ist, dass ein Gehäuse staubiger wird wenn man auschliesslich ausblasende Lüfter verbaut, zumindest bei einem nicht hermetisch abgeriegelten Gehäuse. Der Luft ist es schliesslich egal ob irgendwo ein freier Lüfterplatz ist; wenn sie auch durch andere Ritzen oder Meshelemente einströmen kann. Dieser Effekt ist natürlich stark gehäuseabhängig, aber mehr oder minder immer gegeben.

Wenn man, wie vorgeschlagen nur zwei langsamdrehende Lüfter einsetzen möchte, stimm ich natürlich zu, daß diese ausblasend eingesetzt die besten Ergebnisse bringen. Aber das ist ja nun bei weitem nicht das einzig denkbare Szenario. Als Bsp. bieten das Silverstone Fortress FT-02 oder das Lian Li X500FX mit die besten Kühlergebnisse auch wenn man auf ausblasende Lüfter/Lüftergitter verzichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Fakt ist, dass ein Gehäuse staubiger wird wenn man auschliesslich ausblasende Lüfter verbaut, zumindest bei einem nicht hermetisch abgeriegelten Gehäuse. Der Luft ist es schliesslich egal ob irgendwo ein freier Lüfterplatz ist; wenn sie auch durch andere Ritzen oder Meshelemente einströmen kann. Dieser Effekt ist natürlich stark gehäuseabhängig, aber mehr oder minder immer gegeben.

Wenn man, wie vorgeschlagen nur zwei langsamdrehende Lüfter einsetzen möchte, stimm ich natürlich zu, daß diese ausblasend eingesetzt die besten Ergebnisse bringen. Aber das ist ja nun bei weitem nicht das einzig denkbare Szenario. Als Bsp. bieten das Silverstone Fortress FT-02 oder das Lian Li X500FX mit die besten Kühlergebnisse auch wenn man auf ausblasende Lüfter/Lüftergitter verzichtet.
Natürlich, wenn man die Staubmenge als den primären Faktor bestimmt, erhöht die höhere Effektivität von ausblasenden Lüftern naturgemäß auch die Staubmenge….das ist logisch.
Das Silverstone Fortress stellt eine der wenigen Ausnahmen dar, weil schon vom Konzept her für einblasende Lüfter und „Überdruck“ ausgelegt. Hier besteht ein grundlegender Unterschied vom üblichen Gehäuseaufbau, von dem ich gesprochen habe.
Denkbare Szenarios gibt es natürlich viele.
 

m@tti

ModaretorLuxus LuxxerHardware Hans-Peter
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
29.798
Ort
Hoywoy(heimat)
ich hab aktuell nur zwei ausblasende im Heck montiert. Im idle drehen die mit 500rpm und unter Last drehen se dann hoch, um die Abluft der Graka schneller nach außen zu befördern. Ich muss sagen, ich bin mit den Temps durchaus zufrieden und ich hab hier grad 25° Raumtemperatur. Meine HDD ist zum Glück eine von den kühlen Exemplaren, da kann man getrost auf nen Lüfter verzichten.

Schade, dass ich grad keine Kohle über hab, sonst hätt ich mir nen paar eLoop´s bestellt. Die Teile machen mich echt neugierig ;)
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
ich hab aktuell nur zwei ausblasende im Heck montiert. Im idle drehen die mit 500rpm und unter Last drehen se dann hoch, um die Abluft der Graka schneller nach außen zu befördern. Ich muss sagen, ich bin mit den Temps durchaus zufrieden und ich hab hier grad 25° Raumtemperatur. Meine HDD ist zum Glück eine von den kühlen Exemplaren, da kann man getrost auf nen Lüfter verzichten.

Schade, dass ich grad keine Kohle über hab, sonst hätt ich mir nen paar eLoop´s bestellt. Die Teile machen mich echt neugierig ;)
Das freut mich, danke !
 

m@tti

ModaretorLuxus LuxxerHardware Hans-Peter
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
29.798
Ort
Hoywoy(heimat)
im Heck?...sorry, ich meinte im Deckel^^ Gott, ich bin zu alt :lol:
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
und sich die Damen nicht die Fingernägel abbrechen...;)

---------- Post added at 18:21 ---------- Previous post was at 17:41 ----------

Um noch mal auf die 180mm zurückzukommen, unser Hauptproblem sind derzeit die hohen Produktionskosten für einen wirklich guten 180mm Bionic Fan.
Wir testen derzeit 32, 38 und 42mm tiefe, letzteres für unsere Wakü Freunde.
Schon die ersten Prototypen spielen in einer eigenen Liga, tendenziell steigt ja die effektive Leistung des Schlaufenrotors auch bei steigender Größe…
Ein wirklich ausgezeichneter 180mm Bionic Fan würde aber auch stramm in Richtung 30,-EUR wandern. Ich bin mir nicht sicher ob so ein Preis Akzeptanz finden würde???
Die Lautstärke läge hier mindestens 30% unter dem derzeit verfügbaren Lüfter (aktueller Prototyp).
Dann die wohl geringe Nachfrage von monatlich nur ein paar tausend Stück. Hier muss der Lüfter die Wünsche der Kunden perfekt und nicht „nur in etwa“ treffen um bei so einen Preis kein Ladenhüter zu werden.

Vielleicht macht es hier Sinn, das Forum bei der Konzeption des Lüfters mit einzubeziehen. Das hat bei den BlackSilentPro ja auch prima geklappt.
 

m@tti

ModaretorLuxus LuxxerHardware Hans-Peter
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
29.798
Ort
Hoywoy(heimat)
nochma ne Frage zum B12-1, wenn ich den im Idle ebenfalls mit 500rpm laufen lasse, reicht das doch auch aus, oder? (Dumme Frage, oder?^^) Sollen wieder nur 2 in den Deckel kommen und die Luft aus dem Gehäuse befördern.
Hab dazu mal testweise nun doch welche bestellt :d Dazu noch einen langsamen PWM und will mal schauen, wie die Temps sind, wenn ich den im Idle mit 500rpm laufen lass ;)
 

pajaa

SuperModerator , Märchenonkel , Jar Jar Bings
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
21.832
Ort
unterwegs
Hi Mr. Noiseblocker,

Ich habe hier ein Feser Triebwerk im Heck und bin recht begeistert, obwohl der Lüfter eigentlich nicht für eine Luftkühlung entwickelt wurde. Der kostet auch etwa 30€.
180mm gehen zwar selten als Hecklüfter, aber immer mehr Gehäuse setzen auf diese Größe als Front- oder Deckellüfter. Und hier gibt es leider selten wirklich gute Lüfter. Aber ich sehe auch, daß dies eher ein Liebhaberprodukt denn ein wirklich massentaugliches wird. Vielleicht kann man sich mit dem 180mm-Lüfter ein Prestigemodell erzeugen, daß vielleicht nur von einem Händler exklusiv verkauft wird.
Das Forum schreit ja nach der Größe, aber der mögliche Preis schreckt sicher wieder viele ab. Verkaufen sich die Multiframes denn gut? Denn billig sind diese nicht, wohl aber günstig, d.h. ihren Preis wert.
 

Elohimovitch

Active member
Mitglied seit
11.09.2010
Beiträge
1.390
bis 30€ klingt zumindest für mich noch akzeptabel, schliesslich befördert so ein Lüfter deutlich mehr Luft bei vergleichbarer Lautstärke bzw. ersetzt so ein Lüfter mehrere 120er, wie das MoRa Bsp.
Darf man Fragen wie groß der Einfluß der Tiefe bei den drei genannten Prototypen ungefähr ist? Und wird hier ausschliesslich Platzbedarf gegen Lautstärke/Leistung abgewogen oder bringt eine größere Tiefe auch sonstige NAchteile mit sich? Höhes Gewicht vielleciht so daß ein stärkerer Motor von nötig wird?
Danke auf jeden Fall für die Einblicke!!!

pS: Ich persönlich fände ja auch tiefere Formate (38mm) im 120 und 140mm Bereich von euch interessant, wobei mir schon klar ist, daß sowas für euch nicht lohnenswert wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

patrock84

Das was m@tti sagt , Mäkeltante
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
25.825
Scheinbar hat es gereicht, dass Noiseblocker die OEM-Entwicklung der Triebwerk-Lüfter für Feser übernommen hat.
 

Elohimovitch

Active member
Mitglied seit
11.09.2010
Beiträge
1.390
Ich dachte die neuen Versionen sind nicht mehr von NB? Aber unabhängig davon, trägt NB bei solch einer Auftragsfertigung vermutlich auch kein eigenes Risiko.
 
Zuletzt bearbeitet:

xandrus

Active member
Mitglied seit
06.02.2009
Beiträge
3.378
Also ich denke auch 30€ sind für 180er kein Problem!
Die aktuellen 180er Lüfter sind ja eher Billiglüfter und kosten auch 18€!

Was vermutlich sehr sinnvoll wären sind Lüfterblätter in schwarz zum wechseln.
Dadurch würde man ja mit dem gleichen Modell mehr Leute erreichen, da die Leute die unbedingt schwarze Lüfter haben wollen die Teile nachkaufen können.

Man sollte denke ich versuchen die Modellpalette relativ klein zu halten, da ja möglichst viele von einem Modell verkauft werden.
Ich denke man sollte aber zumindest zwischen Low Speed und High Speed unterschieden. Also z.B. ca. 600 RPM und 1000 RPM oder sowas. High Speed ist denke ich für den amerikanischen Markt recht interessant.

Dicke würde ich ehrlich gesagt bei 32mm bleiben, da dies ja mehr oder weniger eine Standardgröße ist bei 180er.
Dicker ist zwar immer besser, aber ka ob es da nicht Probleme gibt.

PWM wird denke ich auch für manche interessant sein.

Die Frage wäre halt wie viele verschiedene Modelle könnt ihr anbieten und wie viel müsst ihr absetzen damit es sich lohnt.
Ich könnte mir vorstellen, dass man auf dem amerikanischen Markt mit der High Speed Variante nen großen Markt hat.
 

Robo

Active member
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
5.132
Lüfter mit >2000rpm wären auch für viele von uns kein Problem wenn sich diese ohne Probleme auf ~400rpm runterregeln liessen.
 
Oben Unten