Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

Neuer Lesertest: Testet die K100 RGB von Corsair!

qD3m0Np

Experte
Mitglied seit
16.07.2013
Beiträge
1.730
Moin!
Auch ich möchte mich sehr gerne für den Test der Corsair-Tastatur bewerben.

Zu meiner Person
Ich heiße Stefan, bin 33 Jahre alt und wohne im schönen Norden Deutschlands. Von Beruf bin ich Küchenplaner. Ein Familie habe ich (leider) noch nicht ^^
In meiner Freizeit unternehme ich was mit Freunden (was sich aktuell als schwierig gestaltet), spiele sehr gerne Brettspiele, schaue Filme und Serien und natürlich wird auch die eine oder andere Stunde (zu viel XD) am PC verbracht, wo das Gaming auch nicht zu kurz kommt.

Meine Hardware
- NZXT H710 Gehäuse
- AMD Ryzen 7 2700X
- ASUS ROG Strix X470-F Gaming
- Cosair H150i Pro Wasserkühlung
- 32 GB RAM - G.Skill TridentZ RGB ~ 3200 MHz
- Nvidia GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition
- Crucial MX500 250 GB
- Crucial MX500 1 TB
- Seagate Barracuda 2 TB
- bequiet! Dark Power Pro 11 (1000W)
- Creative Sound BlasterX G6
- LG 34GK950G-B

Meine Perepherie
- Logitech G815
- Logitech G502 Hero
- Logitech G Pro Wireless
- Logitech X52 Professionial
- Beyerdynamic MMX300 (2nd Generation)
- Xbox One Elite Controller

Warum möchte ich Tester werden
Als kurze Geschichte ^^
Bis Ende 2018 war ich jahrelang stolzer Nutzer von Corsair-Produkten im Bereich Maus + Tastatur, über 5 Jahre hinweg. Doch dann verabschiedete sich meine Corsair Vengeance K70 (ja, richtig, die erste Serie, die noch Vengeance hieß ^^ - Gott habe sie seelig). Und ich wagte einen Umstieg zu Logitech, aufgrund von vielen Empfehlungen und Berichten usw. Wie es halt so ist. Kurz darauf folgte dann auch der Wechsel der Maus zu Logitech, da ich gerne beides von einer Firma habe, aufgrund der "Zusammenarbeit" bei Makros, Hotkeys etc. Dann kam auch etwas später noch die G Pro Wireless heraus, welche ich mir (wieder aufgrund von Tests etc.) zulegte.
Doch leider hielt die Tastatur nur bis ins Jahr 2020, genau genommen bis Mai. Also nicht mal zwei Jahre. Und eigtl. wollte ich bereits da wieder zurück zu Corsair. Aber durch die Mäuse und weil ein gewisser Versandriese zu dem Zeitpunkt ein super Angebot hatte, griff ich doch wieder zu Logitech.

Nuja... Lange Rede, kurzer Sinn - es wird Zeit wieder zu Corsair zu wechseln ^^
Die Logitech-Kombi ist an sich gut, die G Pro Wireless ist verdammt gut, auch ist die G815 nicht übel, aber irgendwie fehlt mir das "gewisse Etwas" in jedem Bereich bei der Tastatur.
Als ich dann die Corsair K100 sah und die ersten Berichte auftauchten, auch von Usern, war ich hellauf begeistert.

Als Tester habe ich bisher ebenfalls Erfahrung sammeln können. So durfte ich bereits u.a. für Alternate im letzten Jahr ein Gehäuse testen und bewerten.

Was in den Testbericht einfließen wird
Quasi wird 1x alles getestet.
- Verpackung
- Lieferumfang
- Optik
- Haptik
- Qualität der Materialien
- Verarbeitung
- Beleuchtung
- Einstellungsmöglichkeiten
- Software
- Makro-Erstellung
- Makro-Funktion
- Fazit samt Fotos
Und durchaus noch mehr ^^

Wie getestet wird
Als aktiver Gamer habe ich gewisse Ansprüche, wenn ich das mal so sagen kann.
Getestet wird die Tastatur genau genommen quer durch sämtliche Genres. Ich spiele aktiv und so gut wie täglich World of Warcraft, wo dann auch die Makro-Funktion etc. zum Einsatz kommen wird. Hinzukommt Rainbow Six Siege, wo es auf die Reaktion und Verarbeitung der Befehle ankommt (auch bei mir natürlich ^^). Dann gibt es da noch Solo-Shooter, Rollenspiele, Adventures, Action-Spiele, aber auch gemächliche Spiele kommen zum Einsatz - wie Strategiespiele, Simulatoren (Truck-Sims und Flight Simulator) u.a.
Und neben dem Gaming wird die Tastatur auch allg im Alltag getestet, sei es beim surfen im Web oder eben auch für Anwendungen, u.a. Photoshop, Word, Excel etc.
Also kann man sagen, dass die Tastatur wirklich auf Herz und Nieren für einige Einsatzzwecke getestet wird :)

Für die Fotos steht mir mein Apple iPhone 7 Plus zur Verfügung, welches wirklich gute Fotos schießt.
So kann und werde ich dann auch alles dokumentieren.


So, das soll´s erstmal gewesen sein. Und wer weiß, vllt. habe ich das Glück einer der Auserwählten zu sein.
Bis dahin, liebe Grüße, der Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ILoveTattoo

Experte
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
1.292
Kurz und Knapp,

Bin 44 Jahre alt und Hobbys sind Wasserkühlungen und Oc .
Würde das Brett gegen meine Hyperx Allow Elite RGB MX Brown testen.
Camera Canon 700d mit passenden Linsen sind ebenso vorhanden.
Als Maus benutze ich eine Corsair Dark Core RGB SE

Alles was wichtig für ein Review eines Keyboards sein sollte.

Der Rest meiner Hardware :

Asus Apex Vi
7980xe Geköpft und Direkt Die @ 4,8 Ghz 24/7 Mit EK Evo
4x8 GB Gskill Trident Z RGB Royal @ 4000 CL 14 24/7
Powercolor 5700xt mit Fullcover Block
Asus Xonar STX
2x500 Gb NVME Samsung Raid 0
2TB WD Red Datengrab
Corsair HXi 1200
Monitor AOC Argon 32 Zoll WQHD 144hz

Steckt alles in einem Corsair 900D
mit
420er Top
480er Unten
Mora 360 daneben
Aquacomputer Aqualis XT AGB
Dual Laing
Verschieden Sensoren
EK Anschlüsse und EK Schlauch

Gruß
Marius
 

ad.ver

Neuling
Mitglied seit
07.11.2020
Beiträge
1
Hallo liebes hardwareLUXX-Team,

erstmal vielen Dank an euch und an Corsair für diesen Lesertest.

Ich heiße Adrian, bin 16 Jahre alt und noch Schüler. Für Gaming habe ich mich schon immer interessiert und als dann im Jahr 2014 die Nvidia GTX 980 vorgestellt wurde, zog es mich in den Bann der PC-Welt. Seitdem bin ich leidenschaftlicher Gamer und PC-Enthusiast und bin bei Freunden und Familie aus diesem Grund immer die erste Instanz bei technischen Fragen :). Daneben spiele ich Tennis und interessiere mich für Fitness.

Aufgrund der aktuellen Lage verbringen die meisten von uns zurzeit privat, beruflich oder auch schulbedingt mehr Zeit vor dem Computer. Aus diesem Grund kann ich die Tastatur neben dem Gaming auch direkt beim Schreiben längerer Schularbeiten auf die Probe stellen. Aus der Sicht eines Schülers möchte ich in meinem Produkttest, abgesehen vom Prüfen der Tastatur auf Herz und Nieren und einer Vorstellung der Features, die Preis-Leistung der Tastatur evaluieren und die Frage beantworten, für wen sich das Keyboard der Oberklasse lohnt.

Mein Test-Setup:

Case: Corsair Graphite Series 760T
CPU: Intel Core i7 6700k
GPU: KFA2 GeForce GTX 1080Ti EXOC
RAM: HyperX Fury DDR4 2666 C15 2x8GB
Mainboard: Asus Maximus VIII Hero
CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Brocken 2
PSU: Enermax Platimax 500w
M.2 SSD: Samsung 970 Evo Plus 1TB
SATA SSD: Samsung 850 Evo 250GB
Gehäuselüfter: 3x be Quiet! Pure Wings 2

Maus: Logitech G700s

Tastatur: Razer Ornata V2
Roccat Isku Fx

Headset: Razer Kraken

Kamera: Huawei Mate 20 Pro


Testumfang:

  • Technische Daten
  • Unboxing
  • Verpackung und Lieferumfang
  • Erster Eindruck
  • Design und Layout
  • Vorstellung neuer Features (z.B. iCue Control Wheel)
  • Einrichtung und Software inkl. Konfigurationsmöglichkeiten
  • Haptik und Komfort mit Blick auf die neuen Switches wie auch die Handballenablage
  • Optik und RGB-Beleuchtung
  • Test in Spielen und auch beim Verfassen längerer Texte
  • Vergleich zu aktuellem Setup
  • Fazit mit Blick auf die Preis-Leistung und evtl. Kaufempfehlung
Vervollständigt wird das Review durch Fotos mit meinem Huawei Mate 20 Pro. Es würde mich unfassbar freuen, das neue Flaggschiff von Corsair’s Tastaturen einmal unter die Lupe nehmen zu dürfen. Allen anderen Teilnehmern wünsche ich ebenfalls viel Glück :)!

Viele Grüße
Adrian
 

2Stoned

Enthusiast
Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
137
Ort
Erde
Hui, n1! Die Corsair K100RGB sieht echt komfortabel aus! Ob sie dies für mich bei 6-14 Stunden pro Tag im Einsatz auch ist, würde mein Testbericht zeigen. Ich hätte da auch schon gute Ideen für die Makrotasten, da ich bei den verschiedenen IDEs, die ich im Einsatz habe, immer mal durcheinander komme, was schon wieder das Tastenkürzel für einen Block zu kommentieren ist. So müsste ich mir nur noch merken, welche IDE auf welcher Makrotaste liegt.:geek:

Gliederung
  1. Produktvorstellung
    1. Technische Daten
    2. Selbsterstellte Fotos der Tastatur
  2. Persönlicher Eindruck
    1. Ergonomie / Haptik / Tippgefühl
    2. Einrichtung unter Linux
Testkriterien
  • Verarbeitungsqualität
  • Ökologie der Verpackung und Lieferung
  • persönlicher haptischer Eindruck
    • Wie fühlt es sich an?
    • Wie "tippt" es sich?
      • Wie früh löst die Taste aus?
      • Wie tief geht die Taste rein? Wird es unten gedämpft?
    • Stabilität
      • Wackelt nichts?
      • Rutscht nichts?
  • Lauffähigkeit und Softwareunterstützung aller "Gimmicks" unter (aktuellem) Linux
Testsystem
  • CPU: AMD Ryzen 3950X
  • CPU-Cooler: Noctua NH-D15
  • Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Ultra
  • RAM: Samsung M391A2K43BB1-CTD (4x, 16GB, DDR4-2666, DIMM 288, ECC) @3400MHz
  • Storage
    • 2x 1 Tb Samsung 970 Evo Plus (NVMe)
    • WD Green 120 GB SSD (SATA-III)
  • GPU: Sapphire RX580 Nitro+ 4GB
  • 10 GBit Ethernet NIC: Intel X550-T2
  • PSU: Fractal Ion+ Plantinum 560 Watt
  • Case: Be Quiet! Silent Base 801
    • Ergänzt um 4 Noctua NF-A14 (vorne / unten rein, oben/hinten raus)
    • Mainboard invertiert montiert
  • Keyboard: WASD Keyboard mit Cherry MX Brown
  • Mouse: ZOWIE ZA11
Über mich
Ich selbst bin nach einem Ausflug in die Arbeitswelt an die Universität zurückgekehrt und meistere dabei gerade die theoretische Kosmologie - die grossen Fragen, die das Universum betreffen: Wie entwickelt es sich? Wie verhält und verändert es sich? Wie ist es entstanden und aus was besteht es eigentlich? Viele spannende Fragen also, denen ich mit meine 29 Lenzen in meinem Masterstudium nachgehen darf. Quantenfeldtheorie und Allgemeine Relativitätstheorie sind hierbei die grossen Standbeine, die ich mir aneigne. Experimente werden dabei entweder auf Satelliten oder in Supercomputern gemacht. Zum Glück verstehen die Fortran. :P
Das Universum ist meine Passion, so macht es mir nicht viel aus, mich mehr oder weniger den ganzen Tag damit zu beschäftigen. Falls ich mich aber doch mal mit eher irdischen Themen beschäftige sind dies in der Regel IT-Projekte. Sei es Synology auf einem HP-Server zum laufen zu kriegen, auf einem ausgedienten Desktop-PC eine Sophos UTM einzurichten oder mir einen Wohnzimmervirtualisierer zusammenzuschustern und diesen zu optimieren und einzurichten. Bleibt nebst dem All und der IT immer noch etwas Zeit, so widme ich diese den musischen Künsten: Jazz, Funk, Fusion spiele ich seit rund 20 Jahren auf dem Saxophon - immer noch aktiv, zurzeit aber (nur) in einer Band.

Motivation
Tägliche krümmen sich meine Finger für die Tastenkombinationen in mathematica, matlab und dem gnome Desktop zu vollführen. Den Rest des Tages tippen sie Code in diesen Programmen oder in LaTeX. Vieles ist eher auf englische Tastaturlayouts ausgelegt und gar nicht mal so praktisch zu tippen. Da ist es umso wichtiger, dass die Tastatur selbst das Tippen so angenehm wie möglich gestaltet. Die Makrotasten könnten mir hier aber auch noch einiges an Arbeit abnehmen. Ob sie sich unter Linux auch direkt einrichten lassen und tadellos funktionieren, oder ob ich einen Umweg über Wine oder ne VM machen muss, würde ich gerne herausfinden!
 

roysommer1406

Experte
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
6
Ort
Bad Tennstedt
Moin!

Na dann will ich auch mal mein Glück versuchen.
Zunächst zu meiner Hardware:

MBASUS TUF GAMING X570-PLUSAMD X570
CPURyzen 5 3600X @ 6 x 3800 MHz
GPU
Slot 1GeForce RTX 2080NVIDIA8 GB GDDR6
RAM
Slot 1GIGABYTEDDR4 - 35968 GB
Slot 2GIGABYTEDDR4 - 35968 GB
Display(s)
Slot 1ASUS27PL2530H2560 x 1440165 Hz
Slot 2LG28.6"ULTRAWIDE Electronics GoldStar2560 x 108074 Hz
HDD/SSD
Slot 1Western DigitalWDC WDS500G2B0BSSD500 GB
Slot 2CrucialCT525MX3001SSD525 GB
Slot 3SeagateST1000LM048-2E7172HDD1000 GB
Slot 4SanDiskSDP128GSSD126 GB
Slot 5ADATASX8200PNPSSD1024 GB

Verbaut ist alles in einem CoolerMaster H500P mit Meshfront- und ARGB Upgrade.

Derzeit verwende ich als Tastatur die Sharkoon Skiller SGK3.

Zu mir ist kurz zu sagen, ich bin einfach technikbegeistert. Ich arbeite als Statistiker und mein PC ist mein Hobby. Es macht mir einfach Spaß, Systeme zu bauen und dann darauf zu spielen.
Deswegen würde ich die K100 RGB von Corsair vor allem in dem Bereich testen, für den Sie hauptsächlich auch gemacht wurde: GAMING! 8-)

Die Tastatur würde ich zuerst einem Unboxing im klassischen Sinne unterziehen.
- Wie ist die K100 verpackt?​
- Was ist dabei?​
- Wie läuft die erste Inbetriebnahme /Anschluss?​

Danach würde ich mir die Software genauer anschauen.
- Was Kann man einstellen, wie gut läuft sie?​
- Ist sie störend oder braucht sie viel Ressourcen?​
- Wie läuft die Makro-Erstellung​
- Wie kann die Beleuchtung programmiert werden?​
Dann geht es zur Kernkompetenz der Tastatur: Gaming!
- Wie sind die Tastenanschläge?​
- Wie gut ist das Gefühl beim Spielen?​
- Wie gut lassen sich die Makros in Spielen anwenden (z.B. WoW)​
Am Schluss wird dann natürlich abgerechnet und ein Fazit zur Tastatur gezogen.

Warum bewerbe ich mich als Tester für die K100?
- Zum einen interessiert mich, was die Tastatur für 250 Euro besser kann, als meine derzeitige. Klar hat Sie ein paar schöne Features, aber ist sie den Aufpreis wert?​
Eines der Features, die die K100 hat und die ich derzeit vermisse, ist auf jeden Fall das Lautstärkerad und die Multimedia-Keys. Und Sie sieht verdammt cool aus.​
Und sie hat ARGB-Beleuchtung. Wenn das mal nicht genügend Gründe sind, sich das Teil mal aus der Nähe anzuschauen. 😁
Liebe Grüße ans Team und bleibt gesund!​
 

Anhänge

  • 20200424_193522.jpg
    20200424_193522.jpg
    866,7 KB · Aufrufe: 16
  • 20200424_194043.jpg
    20200424_194043.jpg
    227,3 KB · Aufrufe: 16

Demz

Enthusiast
Mitglied seit
28.12.2008
Beiträge
16
Einleitung

Hallo zusammen,

mein Name ist Chris, ich bin 36 und komme aus dem schönen Düsseldorf. Ich arbeite in der Medienindustrie und begeistere mich seit vielen Jahren für die Themen Hardware, Peripherie und Gaming.
Ich denke, dass dies gute Voraussetzungen sind, um die K100 von Corsair unter verschiedensten Gesichtspunkten unter die Lupe zu nehmen.

Ich muss dazu gestehen, dass ich für die Produkte von Corsair einen Sweet Spot habe, die 250 Euro mich doch aber durchaus ins Grübeln bringen, ob eine Tastatur wirklich so viel besser bzw. so viel mehr bieten kann, dass sie den Mehrpreis rechtfertigt.

Es kommt vor, dass ich mehrere Stunden am Stück schreibe, nutze Makros beruflich, als auch im Bereich Gaming und lege Wert auf ein gutes Feedback der Tastatur.


System

CPU: AMD Ryzen 3600x
Kühler: Corsair H150i PRO RGB XT
GPU: Asus ROG Strix GeForce GTX1070-O8G
Mainboard: MSI X370 Gaming Pro Carbon
RAM: Corsair Vengeance RGB PRO 16GB
Netzteil: 600 Watt be quiet! Pure Power 11
Gehäuse: Corsair 570X Mirror Black
Keyboard: Corsair K70
Maus: Corsair Scimitar PRO RGB

RGB und Beleuchtung:
Corsair Commander Pro, Lightning Node Pro, 2x RGB HUB
Lüfter: 8x Corsair LL120
Corsair LED Lighting PRO


Software/icue

Wie der Auflistung zu entnehmen ist, habe ich ein Faible für RGB und steuere aktuell schon relativ viel über icue.
Ich habe dabei die Zeiten erlebt, als dies noch nicht wirklich ausgereift war, bin inzwischen aber durchaus zufrieden, wie sehr dies alles Hand in Hand geht.
Ich bin gespannt darauf, wie sich die K100 einfügt und ob der Drehregler einen Mehrwert bietet, um darüber icue noch komfortabler zu steuern.


Verarbeitung, Haptik und Schreibgefühl

Im Mittelpunkt steht natürlich, wie sich die Tastatur im Alltag schlägt. Wie schreibt es sich, wie ist der Tastenanschlag, wie präzise ist das Handling der Tastatur?
Dazu spielt für mich auch eine Rolle, wie wertig sich die Tastatur anfühlt, wie sie auf dem Schreibtisch liegt und wie die Handballenauflage ist. Ergonomie ist durchaus ein Faktor, der für mich eine Rolle spielt, wenn ich mehrere Stunden am Stück schreibe. Dass die K100 nun endlich mal eine Handballenauflage hat, die ggf. etwas weicher und angenehmer ist, ist durchaus ein Pluspunkt.


Motivation

Die Motivation für mich, gerade die K100 testen zu wollen, ergibt sich zum einen natürlich daraus, dass es ein Corsair Produkt ist. Aber auch die neuen Schalter, die umlaufenden RGB-Streifen und der Punkt, dass die Tastatur in einer Preisregion ist, die mir unter normalen Umständen zu teuer wäre, reizen mich, die K100 zu testen.
Ich bin neugierig darauf, ob die Erfahrung mein Mindset in Bezug auf den Preis verändert und ich so zufrieden bin, dass die Grenze sich verschieben würde.

Ich würd mich riesig freuen, ausgewählt zu werden, drücke aber auch allen anderen die Daumen :)

Lieben Gruß
Chris
 
Zuletzt bearbeitet:

Kabs1982

Semiprofi
Mitglied seit
04.12.2017
Beiträge
273
Ort
Troisdorf
Hallo, sehr geehrtes hardwareLuxx und Corsair Team,
hallo liebe Leser,

mein Name ist David, 38 Jahre alt und ich bin beruflich als Sachbearbeiter für Stammdatenmanagement tätig. Meine Hobbys sind Schwimmen, PC Games (vor allem War Thunder, Total War Reihe und RPG´s), Gesellschaftsspiele (P&P und Karten), Lesen und Serien schauen. Ich durfte hier bereits Anfang des Jahres an dem Lesertest für das Vector RS teilnehmen: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/vector-rs-blackout-dark-tg.1267669/

Warum will ich mit machen?

Ich besitze derzeit die K95 RGB Platinum (MX Speed) und finde diese schon recht optimal. Gerne würde ich mir den Nachfolger einmal anschauen, weil die Corsair OPX-Switches und PBT-Tastenkappen mich sehr interessieren. Auch die weiteren Neuerungen klingen erst einmal ganz gut. Entsprechend würde ich gerne einen Vergleich zum Vorgänger ziehen und herausfinden, welche der beiden Tastaturen für meine Einsatzzwecke tauglicher ist. Diese wären Homeoffice und Gaming.


Die Testumgebung wird aus folgender Hardware bestehen:

Gehäuse: Fractal Design - Vector RS
Prozessor: Ryzen 3700X
Kühler: Noctua NH-D15 cromax black
Board: MSI MPG X570 Gaming Pro Carbon Wifi
Ram: 32GB Ballistix DDR4-3000 (2x16 dual)
Grafikkarte: EVGA RTX 2080 XC Ultra Gaming
Netzteil: Seasonic Snow Silent 750 Watt Platinum
SSD: Samsung 860 Evo 1TB
HDD: WD RED 3TB

Tastatur: K95 RGB Platinum (MX Speed)


So würde der Ablauf meines Testberichts aussehen:

1. Verpackung, Inhalt & technische Daten: Zunächst stelle ich die Qualität der Verpackung und den Inhalt vor. Die technischen Daten der K100 RGB werden danach kurz aufgelistet.

2. Erster Eindruck & Details: Die Tastatur wird optisch vorgestellt und ich gebe meine Meinung zu Qualität sowie Aussehen wieder.

3. Praxis: Hier werde ich die Anschlussmöglichkeiten vorstellen, die RGB sowie alle Funktionen testen und mir einen Eindruck zur allgemeinen Handhabung, Haptik, Bedienbarkeit als auch dem Komfort beim benutzen/schreiben machen. Auch die Einrichtung und Bedienung innerhalb der iCUE Software ist natürlich ein Testkriterium. Ebenfalls wird ein direkter Vergleich zur K95 RGB Platinum gezogen.

4. Gesamteindruck & Fazit: Hier werde ich alle Eindrücke noch einmal sammeln und kurz wiedergeben. Ebenfalls werde ich Pro/Contra Punkte verteilen.

Das Ganze werde ich natürlich auch mit Fotos unterstützen.


Vielen Dank für die Chance und viel Glück allen! :coffee:

Beste Grüße

David aka Kabs
 

FirstAid

Semiprofi
Mitglied seit
02.06.2018
Beiträge
553
Verehrtes Hardwareluxx Team,

Ich darf mich kurz vorstellen: ich heiße mit Vornamen Han und bin 33 Jahre alt.
Zu meinen Hobbies zählen neben dem Gaming von Counter Strike GO und Battlefield 5 auch sportliche Anstrengungen.
Als Mensch bin ich eher der gesellige Typ, daher verbringe ich auch die meiste Zeit mit meiner Freundin und schleppe, wie es sich für einen Mann gehört, brav die Einkaufstüten.
Zurzeit befinde ich mich immer noch im Master Studium der Sozialwissenschaften. Davor absolvierte ich eine Ausbildung als Verwaltungsangestellter, wo ich auch das Zehnfingersystem erlernte.
Diese Qualifikation erwies sich im Studium als sehr nützlich, da man seine Gedanken wesentlich schneller in Worte verschriftlichen konnte.
Daher bin ich auch der Meinung, dass ich aufgrund dieser Qualifikation der ideale Lesertester des Corsair K100 RGB bin, weil ich die Tastatur ausreizen kann.
Schließlich werden Tastaturen wie die Corsair K100 RGB mit opto-mechanischen OPX-Tastenschaltern nicht nur fürs Gaming benutzt, sondern im Alltag unter anderem für Korrespondenzen und zahlreiche Hausarbeiten, um nur einige Beispiele zu nennen.
An dem Lesertest mit CORSAIR möchte ich gerne teilnehmen, weil es mir Spaß macht, über ein Produkt für die Hardwareluxx Community zu publizieren, für das ich mich auch explizit interessiere.
Erst heute habe ich wieder ein User-Review über das neue Cherry MX Board 3.0S auf Hardwareluxx veröffentlich!

Link: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/15-11-2020-cherry-mx-board-3-0-s.1281652/

Ich hoffe, dass ich Sie mit meiner Bewerbung überzeugen konnte und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Beispielhaft sieht meine Gliederung folgendermaßen aus:

- Übersicht der technischen Spezifikationen des Corsair K100 RGB

- Güte der Verpackung und Ausstattung

- Verarbeitungsqualität: Güte der Verarbeitung und eventuelle Schwächen beim Material

- Software: hat eine intuitive Gestaltung bei der Bedienung statt gefunden / Sinnhaftigkeit der Konfigurationsmöglichkeiten … usw.

- Ergonomie: lässt sich z. B. die Handballendauflage schnell und zuverlässig entfernen bzw. anbringen / ist eine Gummierung der ausklappbaren Füße vorhanden ...usw.

- Design: optische Abstimmung der einzelnen Materialien und Gestaltung bzw. Layout der Tastatur

- Lautstärke: opto-mechanischen OPX-Tastenschaltern und deren spezifisches Klangbild aufgezeigt

- Praxiserfahrung + Fazit

- Fotos zur optischen Einschätzung der Verarbeitungsqualität

- Ein Youtube Unboxing Video zur optischen Einschätzung der Tastatur


Testsystem:

CPU: Ryzen 5 5800X
Mainboard: Gigabyte B550I Aorus Pro AX
Grafikkarte: Radeon RX550 / Demnächst Radeon 6800
Ram: GSkill 16 GB
 
Zuletzt bearbeitet:

mod666

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2008
Beiträge
1.388
Einen wunderschönen guten Abend!

Zu erst einmal vielen Dank an Hardwareluxx und an Corsair für diesen Lesertest.

Zu meiner Person:
Ich heiße Alex, bin 37 Jahre alt und arbeite seit über 15 Jahren in der IT und bin seit knapp 25 Jahren leidenschaftlicher Zocker auf PC und allen möglichen Konsolen. Zum Ausgleich fahre ich Rennrad und Gravelbike.

Aktuell nutze ich eine Logitech G213 und hatte bisher noch keine Corsair und würde deswegen gerne an dem Lesertest teilnehmen.

Meine Testumgebung sieht momentan so aus:
Gehäuse: be quiet! Dark Base 700
CPU: AMD Ryzen 5 2400G 4x3,6 Ghz
RAM: 16 GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 580 Nitro+
Motherboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming
SSDs: 250 GB Samsung 960 Evo M.2 2280 NVMe PCIe + Crucial MX 500 1TB
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 500 Watt

Testablauf:
- Unboxing
- Verpackung+Lieferuumfang
- Technische Daten
- Ersteindruck
- Test der vorhandenen Features
- Installation und Konfiguration
- Test der verschiedenen RGB Modi und Einstellungsmöglichkeiten
- Test bei alltäglicher Arbeit (Internet surfen, Mails schreiben, Tabellenkalkulation etc)
- Tests in Spielen
- Vergleich zu meiner Logitech G213
- Fazit

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich als als Tester ausgewählt würde.

Mit freundlichen Grüßen,
Alex
 

Schindluder

Semiprofi
Mitglied seit
03.12.2018
Beiträge
1
Kurz vor Ende werfe ich auch noch schnell meinen Hut in den Ring.
Ich heiße Christian, bin 25 Jahre alt und Maschinenbaustudent. Meine Freizeit verbringe ich größtenteils am PC, ab und zu zum Zocken, vorwiegend aber um zu arbeiten. Zur Abwechslung sind aber auch 1-2 Sporteinheiten pro Tag notwendig. Da ich mich seit einiger Zeit mit dem Erstellen von Grafiken, 3D Objekten und Animationen beschäftige, interessiert mich bei der Corsair K100 natürlich auch insbesondere die sinnvolle Nutzung von Makrotasten.
Ich war in meiner frühen Jugend sehr computerbegeistert und habe dementsprechend sehr viel Zeit mit meinen Freunden beim Zocken verbracht. Mit den Jahren hat das Interesse nachgelassen und wurde erst in den letzten 1-2 Jahren wieder geweckt. Hardwaremäßig bin ich noch mit einem relativ alten System unterwegs. 2009 habe ich meinen letzten PC gebaut. Bestehend aus folgenden Komponenten:

CPU: Intel Core 2 Duo E8500
GPU: MSI 5770 Hawk
RAM: 6 GB Corsair DDR2 XMS 2
Mainboard: MSI P35 DS 3
CPU-Kühler: bequiet Dark Rock TF
Netzteil: bequiet Pure Power 11 500W
Lüfter: Silverstone 120 mm
Tower: Sharkoon Avenger Economy
Tastatur: Logitech K 200
Maus: Logitech G502

Offensichtlich ist die Hardware für aktuelle Spiele unbrauchbar, was derzeit aber für mich nicht das größte Problem ist, da ich z.B. alte Shooter wie CS Source oder Quake immer noch sehr gerne spiele. Das Projekt PC Neubau werde ich dann erst nächstes Jahr angehen.
An dem Test würde ich sehr gerne teilnehmen, da ich derzeit mit der Logitech K200 lediglich eine extrem einfache Tastatur verwende, die aber selbst nach vielen Jahren der Nutzung überraschenderweise noch tadellos funktioniert. Da mir der Vergleich mit hochwertigen Tastaturen völlig fehlt, bin ich sehr neugierig herauszufinden, ob der Mehrwert beispielsweise der Corsair K100 den Preisunterschied von rund 240€ wirklich Wert ist.

Meinen Test würde ich folgendermaßen aufziehen:

1. Unboxing - Qualität der Verpackung, Lieferumfang, erster Eindruck
2. Technische Daten
3. Qualität - Verarbeitung, Haptik, Geräuschemission
4. Installation der Software - Softwareeinrichtung, intuitive Bedienbarkeit, Umfang der Software, Einstellungsmöglichkeiten, RGB
5. Alltagstest: Belegung der Makrotasten, Nutzung bei Photoshop, Illustrator und co., Nutzung bei Spielen
6. Fazit


Vielen Dank für die Möglichkeit mich hier für den Test bewerben zu können. Allen Teilnehmern wünsche ich viel Glück.

Viele Grüße
Christian
 

Merrick

Neuling
Mitglied seit
13.03.2020
Beiträge
1
Ort
96369 Weißenbrunn
Ich bin Paul, 22 Jahre alt und studiere Medieninformatik im 5 Fachsemester. Ich habe bereits 2 System komplett selbst geplant und gebaut. Darunter mein eigenes, welches ich auch immer wieder aufrüste und umbaue. Ich interessiere mich sehr für die einzelnen Hardwarekomponenten und deren Zusammenspiel. Wenn es um die Software geht vertrete ich alles von Photoshop und Premiere Pro bis hin zu Games (insbesondere Shooter und Adventure-Games).

In meiner Freizeit filme und fotografiere ich gerne, bin aber auch gerne Draußen und mache Kampfsport. Natürlich spiele ich auch gerne.

Testen werde ich:
• Verpackung und Lieferumfang
• Aufbau bzw. Installation
• Optik, Haptik und Qualität
• Unterschied zu meiner momentanen Omen Tastatur
• Beleuchtung
• Fazit

Diese Komponenten stehen für den Test zur Verfügung:
• CPU: AMD Ryzen 5 3600x
• RAM: G.Skill TridentZ RGB 3600 32GB
• GPU: Zotac 2070 Super
• MB: Asus ROG Strix X470-F Gaming Mainboard
• Netzteil: BeQuiet Pure Power 10 700W PSU
• Gehäuse: NZXT Phantom Big Tower
• 2 SSDs (Samsung) 1x Sata & 1x M2
• custom Wasserkühlung (CPU&GPU)
• Corsair Commander Pro
• und weitere Lüfter

Für gute Bilder steht eine Canon EOS 750D zur Verfügung.


Warum ich testen möchte? Es ist mein erstes Mal hier bei euch. Und ich würde mich sehr darüber freuen die Tastatur von Corsair testen zu dürfen, vor allem weil ich bereits einiges von Corsair besitze. Ich würde die Tastatur ziemlich sicher auch weiterhin benutzen und nicht auf Ebay verscherbeln. Mein Studium und meine Erfahrung im Hardware-Bereich machen mich zudem zu einem geeigneten Tester.


Beste Grüße,

Paul
 

Sir Demencia

Experte
Mitglied seit
06.03.2014
Beiträge
406
Ort
Münchner Süden
Hmmmm,

Ich bin echt neugierig, wer wohl die Tastatur testen darf. Ja, klar ne GraKa, oder CPu mag ja im ersten Moment wichtiger erscheinen. Aber die Tastatur ist neben dem Monitor und der Maus halt "Die" Schnittstelle schlechthin zwischen Mensch und PC.
Mit meiner jetzigen bin ich schon sehr zufrieden. Aber Luft nach oben ist ja bekannter Maßen immer...
Daher würde mich der Test echt reizen.
 

Kabs1982

Semiprofi
Mitglied seit
04.12.2017
Beiträge
273
Ort
Troisdorf
Hmmmm,

Ich bin echt neugierig, wer wohl die Tastatur testen darf. Ja, klar ne GraKa, oder CPu mag ja im ersten Moment wichtiger erscheinen. Aber die Tastatur ist neben dem Monitor und der Maus halt "Die" Schnittstelle schlechthin zwischen Mensch und PC.
Mit meiner jetzigen bin ich schon sehr zufrieden. Aber Luft nach oben ist ja bekannter Maßen immer...
Daher würde mich der Test echt reizen.

Hey, die Tester sind bereits ausgewählt worden. Glückwunsch auch an der Stelle!
 
Oben Unten