Aktuelles

[Sammelthread] Nehalem - Infos und Fakten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

PrettyFly

Enthusiast
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
6.054
Ort
~/
System
Laptop
 MacBook Pro 15 2018
Irgendwie hab ich das noch nicht so ganz verstanden mit dem neuen "FSB". Darum will mir das wahrscheinlich auch noch nicht gefallen...
Also ist das jetzt so, dass man halt nen Multi hat, und diesen neuen FSB, und es gilt dann weiterhin Referenztakt (früher FSB) x Multiplikator = CPU-Takt !?!? Und wie errechnet sich dann z.B. der RAM-Takt?? Wäre nett wenn mir das nochmal einer von euch erklären könnte wie es funktioniert, auch mit übertakten und so :)
 

Skulltrail

Neuling
Mitglied seit
13.01.2008
Beiträge
6
Nabend Leute,

was der Unterschied so gesehen zwischen Nehalem und Bloomfield ist. Ist Nehalem nur die Architektur bzw. der Mobile Ableger. Hat der Bloomfield nen Intigrierten Speichercontroller oder wie läuft das ab wenn nicht? FSB ist ja weg! Bei Computerbase stand noch das der Bloomfield einen hat und direkt am Speicher hängt (sogar Triple Channel). Hier les ich der Bloomfield hat keinen IMC.

Wenn ihr mir mal eine ausführliche Erklärung geben könntet wäre ich sehr dankbar.

mfg

skulltrail
 

Skulltrail

Neuling
Mitglied seit
13.01.2008
Beiträge
6
Hmm kann bitte mal jemand auf die Frage von mir antworten, ist ja nicht ganz uninteressant!
 

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
Nahelem ist die Architektur, bestehend aus 2 Dies, die in Produktion gehen - ein QuadCore-Die und ein DualCore-Die. Bloomfield ist die erste Ausprägung des Nahelem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skulltrail

Neuling
Mitglied seit
13.01.2008
Beiträge
6
MIt oder ohne IMC der BLoomfield? Wenn nicht wie dann? UNd wieso wurde erst gesagt das der Bloomfield bzw. Nehalem n IMC hat?

mfg
 

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
Der Bloomfield wird wohl ohne IMC und internem PCIe kommen, diese Teile des Chips liegen brach. Stattdessen beinhaltet der Tylersburg diese Northbridgekomponenten. Also Ausgleich bekommt der Tylersburg dafür ein TripeChannel Interface. Es gibt wohl auch mehrere Versionen dieses Chipsatzes, eine für unbuffered/registered DDR3 Module und eine für FBDIMMs.
Die Bloomfield Plattform sieht aber über QPI angebunden bis zu 2 CPUs vor.
Den IMC wird dann erst der Lynnfield nutzen, dafür gibts bei dem dafür vorgesehenen Sockel 1160 keinen QPI Support.
 
Zuletzt bearbeitet:

pajaa

Märchenonkel , Jar Jar Bings
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
21.832
Ort
unterwegs
Hier sind zuviele Halbwahrheiten... um mir fehlen grad die Quellen.
 

Skulltrail

Neuling
Mitglied seit
13.01.2008
Beiträge
6
Also auf Computerbase steht das der Bloomfield n IMC hat, bei HKEPC Folien (muss beides mal rausgesucht werden) steht, das der keinen hat und wie gesagt der Tylersburg den Triple Channel DDR3 COntroller hat .
 

Apollon

Enthusiast
Mitglied seit
27.10.2004
Beiträge
3.813
Ort
-
mehrere sockel ist doch mist das werden wieder übergangs dinger sein...
 

Nighteye

Semiprofi
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
für wann sind die dual core versionen des Nehalem geplant ?
 

PrettyFly

Enthusiast
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
6.054
Ort
~/
System
Laptop
 MacBook Pro 15 2018
Ahhh! So viele Fachbegriffe^^
Kann mir mal einer nen paar Sachen erklären?
Was zum Teufel ist "IMC" ? Sorry dass ich das nicht weiß, aber wikipedia liefert viele sachen dazu^^
Und was ist jetzt Bloomfield, Lynnfield und Havendale? und was Tylersburg?

Und: Wie funktioniert das jetzt mit dem "Referenztakt" ohne FSB ??
Wenn mir das mal einer verraten würde wäre das sehr nett :)
 

mr.dude

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
6.370
für wann sind die dual core versionen des Nehalem geplant ?
Auf der ersten Seite steht eigentlich alles dazu.

Was zum Teufel ist "IMC" ?
Integrated Memory Controller. Zu deutsch, integrierter Speichercontroller.

Sorry dass ich das nicht weiß, aber wikipedia liefert viele sachen dazu^^
Und was ist jetzt Bloomfield, Lynnfield und Havendale? und was Tylersburg?
Auch hier, erste Seite lesen!
 

Devil Ag

Semiprofi
Mitglied seit
30.12.2005
Beiträge
1.257
IMC = Integrierter Memmorycontroller

Bloomfield, Lynnfield, Havendale, Tylersburg = Intel interne Codenamen

Und das mit dem Referenztakt funktioniert dann in etwa wie bei AMD
zB.:
Ref-Takt x Multiplikator = CPU Takt (200x15=3000)
Ref-Takt x Multiplikator = Ram Takt (200x4=800)
und so weiter eben....
 

PrettyFly

Enthusiast
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
6.054
Ort
~/
System
Laptop
 MacBook Pro 15 2018
Aha danke. Habe übrigens die erste Seite gelesen, und ich wusste auch dass Bloomfield & co. 3 verschiedene Cores sind (stimmt doch oder ?) Aber ich wusste net warum man noch extra drei Codenamen für Nehalem gemacht hat. würde einfach Nehalem sowieso nicht reichen?
Ich hatte eigentlich vor mir dieses Jahr nen schönen neuen PC zu gönnen, aber das mit den drei (!) neuen Sockeln gibt mir schon zu denken... Nen Sockel 775 braucht man ja schon nicht mehr zu kaufen... Hoffentlich kommt es nicht so, dass die drei neuen Sockel 3 Monate lang neu sind und dann kommen wieder neue und das alte Mainboard ist altes Eisen... Habe noch nen Sockel 939 und es ist verdammt nervig wenn man nicht aufrüsten kann :mad:
Also Intel, überlegt euch gut was ihr da tut ;):xmas:

EDIT: Braucht man nicht dann auch speziellen RAM, etc. der die Multiplikatoren unterstützt, oder wird das alles über das Mainboard geregelt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Skulltrail

Neuling
Mitglied seit
13.01.2008
Beiträge
6
http://www.computerbase.de/artikel/...ericht_intels_nehalem_architektur_ueberblick/

Hier bei CBase siehts so aus als wenn der nen IMC hat !!!


http://www.pcgameshardware.de/?article_id=626944

Hier die Folien von HKEPC wo der doch keinen IMC hat, aber auf dem Diagramm mit den Drei Derivaten doch als IMC mit Triple Channel gelistet wird. Sehr verwirrend. Wäre cool wenn jemand mal Licht ins Dunkle bringen könnte.


http://www.pcgameshardware.de/aid,6...Erstes_Bild_einer_Bloomfield-CPU_aufgetaucht/

Artikel von PCGH
 
Zuletzt bearbeitet:

lizardking78

Neuling
Mitglied seit
13.01.2008
Beiträge
251
Aha danke. Habe übrigens die erste Seite gelesen, und ich wusste auch dass Bloomfield & co. 3 verschiedene Cores sind (stimmt doch oder ?) Aber ich wusste net warum man noch extra drei Codenamen für Nehalem gemacht hat. würde einfach Nehalem sowieso nicht reichen?
Ich hatte eigentlich vor mir dieses Jahr nen schönen neuen PC zu gönnen, aber das mit den drei (!) neuen Sockeln gibt mir schon zu denken... Nen Sockel 775 braucht man ja schon nicht mehr zu kaufen... Hoffentlich kommt es nicht so, dass die drei neuen Sockel 3 Monate lang neu sind und dann kommen wieder neue und das alte Mainboard ist altes Eisen... Habe noch nen Sockel 939 und es ist verdammt nervig wenn man nicht aufrüsten kann :mad:
Also Intel, überlegt euch gut was ihr da tut ;):xmas:

EDIT: Braucht man nicht dann auch speziellen RAM, etc. der die Multiplikatoren unterstützt, oder wird das alles über das Mainboard geregelt?
Glaubste wenn überhaupt das der Nehalem vor Mitte nächsten Jahres kommt? Ich nicht...dann schiebt sich alles wieder weiter nach hinten zwecks verfügbarkeit....da ist nen 775 schon noch angebracht!
Zumal kommen dann nicht nur neue CPU´s sondern auch Boards...und lass da mal ein Prob auftauchen zwecks Kombatibilität,dann heißt es noch länger warten...schau doch mal was z.zt. gerade läuft,wann was angekündigt ist u. wann es VERFÜGBAR ist!!
 

goldmund

Neuling
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
447
ende diesen jahrs soll nehalem kommen
ähnlich wie bei yorkfield soll eine 1000€ cpu kommen und dann anfang 2009 der rest
 

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
mehrere sockel ist doch mist das werden wieder übergangs dinger sein...
Der SockelB dient ganz offensichtlich als Übergangssockel, aber er wird ja als Sockel für WS und kleine Server weiterverwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:

tbird

Moderator, Mr. Cheese
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
11.400
Ort
FichtelMountains
System
Laptop
HP ZBook G3
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i7 irgendwas
Speicher
32GB
Grafikprozessor
NVidia Quadro M3000M
Display
17"
SSD
1TB NVMe
Gehäuse
aus Magnesium
Netzteil
flach und leise
Betriebssystem
Windows 10 Pro
es soll ja auch ne 8core version rauskommen ... weiss da jemand was drüber?

ich würde in meinem nächsten rechner (irgendwann mitte / ende nächstes jahr) gern zwei 8cores Nehalem einsetzen ... (fragt nicht, ich bin kein gamer, mit sind viele cores wichtiger als ne dicke graka).
 

Nighteye

Semiprofi
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
es soll ja auch ne 8core version rauskommen ... weiss da jemand was drüber?

ich würde in meinem nächsten rechner (irgendwann mitte / ende nächstes jahr) gern zwei 8cores Nehalem einsetzen ... (fragt nicht, ich bin kein gamer, mit sind viele cores wichtiger als ne dicke graka).
bis anwendungen kommen die so gut von multi core profitieren wird die roh leistung wohl schon quantensprünge gemacht haben.

lohnt sich wohl eher nicht.

zb stell dir vor damals vor 4 jahren hättest du dir ein system mit 4 x 2 ghz opteron gekauft.

dass wäre selbst für die meisten heutigen anwendungen sinnlos da noch zu viel singelthread power gefragt ist.

oder vergleich ein 2 ghz quad core mit einem 3 ghz dual core

in den meisten anwendungen wird der 3 ghz dual core mehr raus holen.

aber ich hab ja ka was du dammit vor hast :)
 

tbird

Moderator, Mr. Cheese
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
11.400
Ort
FichtelMountains
System
Laptop
HP ZBook G3
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i7 irgendwas
Speicher
32GB
Grafikprozessor
NVidia Quadro M3000M
Display
17"
SSD
1TB NVMe
Gehäuse
aus Magnesium
Netzteil
flach und leise
Betriebssystem
Windows 10 Pro
ob sich sowas lohnt oder nicht, ist mein problem. ich habe anwendungen, wo sowas durchaus sinn macht.

das war auch gar nicht die frage, sondern ob bereits neue infos über den 8core nehalem rausgekommen sind...
 

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
es soll ja auch ne 8core version rauskommen ... weiss da jemand was drüber?

ich würde in meinem nächsten rechner (irgendwann mitte / ende nächstes jahr) gern zwei 8cores Nehalem einsetzen ... (fragt nicht, ich bin kein gamer, mit sind viele cores wichtiger als ne dicke graka).
Nur als Server Varianten. Da wird es Beckton vs. 8-Kerne-Montreal heißen. Aber vor Q3/4 2009 wird das wohl nix bei beiden Herstellern. Aber auch hier stehen wieder die beiden Philosophien gegeneinander, da Montreal ziemlich sicher monolitisch wird und Beckton aus mehreren Dice auf einem Träger bestehen dürfte (2x Quad + QPI-Switch oder sowas).
 
Zuletzt bearbeitet:

vento

Semiprofi
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
5.403
ob sich sowas lohnt oder nicht, ist mein problem. ich habe anwendungen, wo sowas durchaus sinn macht.

das war auch gar nicht die frage, sondern ob bereits neue infos über den 8core nehalem rausgekommen sind...
Wofür brauchst du unbedingt 16 oder mehr Kerne/CPUs?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten