Aktuelles

[Sammelthread] Mopeds & Motorräder

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
7.832
Ort
King's Castle
Und das genau ist das Problem.

Das ist nun ein politisches Instrumentum geworden.

Man kann es jetzt nun medienwirksam ausschlachten um auf Wählerfang zu gehen. Hör mir auf.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chrisch

Urgestein
Mitglied seit
03.12.2003
Beiträge
15.359
Ort
Münsterland
Ach wartet ab, da wird die nächsten Jahre noch vieles passieren... Anfangs warens Fahrverbote für gewisse Diesel, jetzt sinds Motorräder und bald dann alles was Benzinbetrieben ist.

Man kann nur hoffen das div. Leute einfach mal beim Wählen den Arsch hoch bekommen und ihr Häkchen setzen und nicht darauf hoffen das es andere für sie tun.
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
7.832
Ort
King's Castle
Aber der irre Deutsche hat doch Bock auf Grün.

Da ist das doch noch ein kleiner Beifang des Ganzen.

Es ist einfach nur noch erbärmlich.

Aber der geizige Autofahrer fördert den ganzen Scheiß ja auch noch, siehe Telemetrieversicherung. Die Leute sind einfach kaputt.
 

xavor

Enthusiast
Mitglied seit
05.12.2010
Beiträge
98
Ort
NRW
Solange das innerhalb der Toleranz ist und du keine erkennbaren Bruchstellen an den Schweißnähten hast, würde ich mir weniger Gedanken machen @xavor

Ich hab mich schon ein paar mal mit diversen Mopeds abgelegt, wirklich was passiert ist da nie was.

So ein Rahmen ist ja (zum Glück) nicht aus Pappe.

Ach muss passen. Der Heckrahmen is gebrochen -> Neu. Die Schwinge war angekratzt, die hätte ich wegen Optik eh im Winter getauscht. Jetzt hab ich für alle Teile (diverses Plastik, Schwinge, Heckrahmen, Rücklicht, Steckachse, Schalthebel, ...) 400€ gebraucht gelassen, dabei auch noch einen Experten für mein Moped auf der Rennstrecke gefunden und knapp 2h über Fahrwerksdetails an der Triple gelernt -> Da is das doch schon fast verträglich.
 

Meraldor

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
613
Ort
Rodgau
Langsam ist es nicht mehr lustig.


Da sieht man wieder die Inkompetenz der Regierung, gleich verbieten, anstatt das man hier hergeht und eine Lärmobergrenze einführt wie z.b. 85DB Standgeräusch, und das seit 76 glaube ich geltende Fahrgeräusch von 76db. Und vorallem Verschweißte DB Killer in den Auspuffanlagen ( Serie und Zubehör), das ist in den USA schon seit mehr als 10 Jahren Pflicht, sowie ein verbot von klappenauspuffanlagen.

mit sowas wäre allen geholfen.

Gruß
Mera
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
7.832
Ort
King's Castle
Alleine diese massenhafte Erfassung der Telemetriedaten ist ein absolut überzogener Auswuchs.

Big Data lässt grüßen.

Aber kann ja momentan herrlich als politisches Instrument missbraucht werden, die Wähler werden es schon fressen.

Nur mit drauf hauen packst du nichts an der Wurzel.
 

blueheaven

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
1.286

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.942
Ort
Nähe Bern
Was mich an der Sache auch immer stört ist, dass es eigentlich schon Regeln gibt für die Dinge und man, weil es scheinbar nicht ausreicht, einfach weitere erlässt, die dann auch die anständigen stören.

Also z.B. der gleiche Kack wie mit den Fahrverboten im Tirol:
Es gibt eine Lärmobergrenze bzw. Hürden, die mit Euro 3 4 und 5 genommen werden müssen.
Wenn jetzt Leute ihre Anlagen manipulieren oder mit kindischem Fahrverhalten zu laut unterwegs sind, dann ist nicht die Gesetzeslage unzureichend sondern die durchsetzung. Dann muss man effektiv mehr kontrollen machen spezifisch auf diese Problemgruppe.
Weil wer 95DB nicht eingehalten hat wird 85DB auch nicht einhalten z.B.

Aber mit Fahrverboten auf Strecken fickst du nur die anständigen oder ggf. auch Pendler, die aus Budgetgründen mit dem Zweirad unterwegs sind.

Das mit den Daten Protokolliern ist dann natürlich nochmal ne ganz andere Liga.
Impfen geht nicht, wegen Mikrochip. Aber wenn ganz offiziell alles über dein Fahrverhalten gespeichert wird, ist das ok.

Ich frag mich nur immer, ob das wirklich so passieren kann, wie wir uns das vorstellen?
Für mich käme das auf jeden Fall gar nicht in Frage. Da würde ich tatsächlich "manipulieren" wies geht, oder alte Motorräder kaufen und wohl auch eher Auswandern bevor ich mir das antu.

Ich krieg einfach nen scheiss Hass auf diese Welt, die alles verbieten will, was Spass macht.
Das Problem sind nicht zu laute Motoren oder zu viele Abgase oder was es auch immer grad als Sündenbock tut.
Wir sind zuviele Leute. Dadurch brauchen wir zu viele Ressourcen und stören einander gegenseitig da wir zu nah aufeinander hocken. Das ist das einzige Problem und an dem wird sich erst mal nichts ändern.

So, genug gejammert. Danke für eure Aufmerksamkeit.
 

Meraldor

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
613
Ort
Rodgau
Stimmt ohne Kontrollen bring das ganze nichts.

Dann müssen aber auch die Strafen verschärft werden. Wie z.B. wer den DB Killer ausbaut und mit sich führ dem wird das Motorrad beschlagnahmt und bei einer Versteigerung versteigert, wie das bei manchen Straftaten in der Schweiz gemacht wird. Lass sowas ein paar mal passieren, mit Medialer Unterstützung dann ändert sich da auch was.
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
7.832
Ort
King's Castle
Also bei aller Liebe.

Ich kann nur für die Strecken sprechen, die ich befahre.

Da sind die Autofahrer mittlerweile noch schlimmer. Hochtourig sitzt der Familienvater im 5er Diesel hinter zwei, drei Autos und will Opa Wilhelm überholen, der zwei Autos weiter vorne im 190er Benz mit 65 bei 70 fährt.

Dann wird riskant überholt und der Gegenverkehr geschnitten.

Gibt es genauso.

Ich Rolle im Fünften, oder Sechsten durch die Stadt, linker Handschuh auf dem Knie und störe niemanden, wenn ich durch dichtere Gegenden fahre.

Ich bin kein Engel, viele andere Verkehrsteilnehmer aber auch nicht.
 

JerryMaSon

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
1.881
Ort
NRW / NE
Stimmt ohne Kontrollen bring das ganze nichts.

Dann müssen aber auch die Strafen verschärft werden. Wie z.B. wer den DB Killer ausbaut und mit sich führ dem wird das Motorrad beschlagnahmt und bei einer Versteigerung versteigert, wie das bei manchen Straftaten in der Schweiz gemacht wird. Lass sowas ein paar mal passieren, mit Medialer Unterstützung dann ändert sich da auch was.


Enteignung ist ne ganz tolle Sache... NICHT. Solche "Länder" betrete ich nicht.
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
7.832
Ort
King's Castle

Meraldor

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
613
Ort
Rodgau
Also bei aller Liebe.

Ich kann nur für die Strecken sprechen, die ich befahre.

Da sind die Autofahrer mittlerweile noch schlimmer. Hochtourig sitzt der Familienvater im 5er Diesel hinter zwei, drei Autos und will Opa Wilhelm überholen, der zwei Autos weiter vorne im 190er Benz mit 65 bei 70 fährt.

Dann wird riskant überholt und der Gegenverkehr geschnitten.

Gibt es genauso.

Ich Rolle im Fünften, oder Sechsten durch die Stadt, linker Handschuh auf dem Knie und störe niemanden, wenn ich durch dichtere Gegenden fahre.

Ich bin kein Engel, viele andere Verkehrsteilnehmer aber auch nicht.

Dann muss man solche Strafen auch auf alle Fahrzeuge erweitern, denn die Strafen sind hier bei uns einfach viel zu niedrig. In anderen Ländern bekommst du das Auto abgenommen oder Geldstafen in mittleren 3stelligen bereichen bis hin zu 4 stelligen.
 

Muertel

Enthusiast
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.238
Ort
Österreich :-)
Wer glaubt denn wirklich, dass es hier um die Lautstärke von Motorrädern geht? Ich erinnere gern an einen Test von Energica (Elektromotorrad), wo ein Anreiner die Polizei gerufen hat, weil es ihm zu laut war. Es geht wohl wirklich eher darum, mit einem Thema Stimmung/Politik zu machen wo man Hans und Uschi zur Wahlkabine bringt aber nicht allzuviel Gegenwind zu erwarten hat.

Nur mit Reduzierung der Lautstärke ist es nicht getan - oder sind Hans und Uschi dann happy, wenn sie in ihrem VW UP an der Ampel stehen und eine Horde E-Motorräder katapuliert sich nahezu lautlos in 2 Sekunden von 0-100?
 

blueheaven

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
1.286
In meinen Augen sind diejenigen, die unter Motorrad fahren folgendes verstehen, das größte Problem.

Eine kurvige Strecke x mal im möglichst niedrigen Gang mit möglichst viel Drehzahl rauf und runter fahren.

Durch den Ort das gleiche.

Das ist und bleibt in meinen Augen kein Motorrad fahren sondern vorsätzliche Lärmbelästigung.

Genauso wie das entfernen von DB Killern und die Montage von illegalen Auspuffanlagen.

Hier kann bzw sollte man mit Schwerpunktkontrollen entgegen wirken und ganze auch richtig hart bestrafen.

Damit meine ich keine Geldstrafe sondern direkt ein saftiges Fahrverbot für x Monate.
 

IcE-TeA

Enthusiast
Mitglied seit
26.08.2005
Beiträge
1.303
Ort
K
C8109A55-6C6D-497D-B5D3-023A02654A8C.jpeg

Auf meiner Hausstrecke ist auch so ein Abschnitt wo viele den ganzen Tag rauf und runter fahren. An den Markierungen am Anfang und Ende ist ein Parkplatz, der dann immer komplett bevölkert ist. Und an der Außenseite der Kurve stehen auch immer ganz viele.
Als ich da letzte Woche lang bin, waren schon beide Parkplätze gesperrt, hier wird es denke ich auch bald auf ein Motorradfahrverbot hinauslaufen.
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
7.832
Ort
King's Castle
Das ist aber auch eine brutale Strecke. Krass.
 

blueheaven

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
1.286
Hat es da viele Anwohner? Ich meine nicht nur direkt daneben sondern auch im Umkreis. Wenn der Wind günstig steht hört man den Lärm sicher recht weit.
 

IcE-TeA

Enthusiast
Mitglied seit
26.08.2005
Beiträge
1.303
Ort
K
Ja, ist schon ne schöne Strecke, besonders weil der Asphalt noch ziemlich neu und ohne Macken ist.
Man fährt von unten kommend den Berg hoch in den Ort, das schallt dann also alles da rauf. Und man muss halt einmal durch den Ort um dahin zu kommen.
Unsere Eifelfahrer hier kennen die Strecke sicherlich (Vossenack)
 

Acki-84

Semiprofi
Mitglied seit
25.01.2021
Beiträge
249
Datenerhebung? Sollen die Motorräder künftig die Daten selbst speichern und bis auf Abruf aufbewahren oder gar zyklisch übermitteln? Habe ich das richtig verstanden?!
Der Artikel wird da leider nicht so konkret?

Bei Autos wird dies demnächst auch pflicht. Die Übermittelung ist noch nicht geregelt. Also ob beim TÜV Termin z.b.
Es geht hier um die Überprüfung des Kraftstoffverbrauches und ein Nachjustieren der Zyklen usw. usf.
Ab Herbst alles egal wenn 100 bzw. 120 das neue Höchsttempo sind.
30 in Städten werden wir bis Frühjahr auch haben....
Beitrag automatisch zusammengeführt:

seit Euro 4 schon längst Pflicht, zumindest die Verschraubung

Yamaha R6 gibts auch ohne DB Eater - wird in den EWG Zetteln sogar erwähnt dass es ohne Eater ist. Kommt halt nix mehr raus.
Die Eater mit Schweißpunkt zu sichern ist auch schon länger. Wobei es bei Euro 4 egal ist ob der Auspuff bzw. das Endrohr (mehr ist es nicht mehr) nun dran hängt oder nicht.
 

Chrisch

Urgestein
Mitglied seit
03.12.2003
Beiträge
15.359
Ort
Münsterland
DB Eater verschweißen gilt aber soweit ich das gelesen habe nur für neue Endtöpfe, sollte es den ESD also vorher schon gegeben haben (was ja bei einigen der Fall ist) kann dieser auch weiterhin verschraubt sein. Und wie Acki schrieb gibt es auch welche ohne Eater (mit Zulassung), siehe z.B. Akra bei der S1000R.

Und wenn man sich z.B. mal die aktuelle Streetfighter V4S anguckt, selbst mit Euro5 106dB eingetragen. Da scheint es also weiterhin Lücken zu geben. Gut, Standgeräusch ≠ Fahrgeräusch aber denke nicht das dass Teil leiser wird :fresse:
 

Polarcat

Super Moderator - 35 ballern in der 50er, Beste
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
22.432
Ort
Unser Basar
106 dB Standgeräusch.. Wer braucht sowas.. Und dann wundern, warum die Leute einen Hals haben..
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
7.832
Ort
King's Castle
Ich stehe dazu, ich finds trotzdem geil.

Zugelassen ist zugelassen.

Von brauchen kann jedoch keine Rede sein.
 

Chrisch

Urgestein
Mitglied seit
03.12.2003
Beiträge
15.359
Ort
Münsterland
Wie schon anderweitig erwähnt ist es glaub weniger die Lautstärke als die Leute die eine Strecke immer wieder auf und ab fahren und damit die Anwohner nerven. Meine SDR ist auch nicht die leiseste, aber bisher hat sich keiner meiner Nachbarn beschwert oder mich ein Passant deswegen unterwegs komisch angeguckt. Gut, bin eher der Cruiser und bewege mich in niedrigen Drehzahlen wo die Klappe geschlossen ist und bei Durchfahrten durch Dörfer so oder so lieber nen Gang höher aber dennoch, bisher kamen eher Komplimente wenn man mal irgendwo stand.
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
7.832
Ort
King's Castle
Meine Buell 1125R war mit 102db ab Auslieferung im Schein.

Eine Multistrada 1260 hat auch 102db im Schein.

Es gibt da viel über 100db.

Obwohl man alle Mopeds leise fahren kann, wenn man denn will.

Ich fahre mit meiner BK auch leiser durch den Ort.

Im Fünften, oder Sechsten mit linkem Handschuh auf dem Knie locker durch die Ortschaft. Alles kein Problem, wenn man denn will.

Hier gibt es übrigens eine interessante Liste.

 

doodly

Enthusiast
Mitglied seit
15.06.2006
Beiträge
3.353
106 dB Standgeräusch.. Wer braucht sowas.. Und dann wundern, warum die Leute einen Hals haben..

Bei der ist das Geräusch im Verhältnis zur Leistung wenigstens "gerechtfertigt". Wenn ich mir die ganzen Harleys anschaue, laut bis zum geht nicht mehr und ziehen tun sie nichts. Alles mehr Schein als Sein.
 
Oben Unten