Aktuelles

[Sammelthread] Mining Hardware und Software Smalltalk-Thread (Kein Handel oder Fragen zum Steuerrecht!)

Qorr

Experte
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
1.425
Aktuell wieder super Zeiten fürs Mining. Rewards sind richtig gut:
1656943068187.png

Von zuletzt ca. 0,0066 ETH pro Tag, wieder auf 0,0084 ETH.

1656943220605.png
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Nemetron

Semiprofi
Mitglied seit
31.12.2021
Beiträge
154
Aktuell wieder super Zeiten fürs Mining. Rewards sind richtig gut:
Anhang anzeigen 773574
Von zuletzt ca. 0,0066 ETH pro Tag, wieder auf 0,0084 ETH.

Anhang anzeigen 773579
Nicht wirklich. :/ Immer noch nur 0,10 USD pro RTX 3070 FHR am Tag. Das als richtig guten Verdienst zu bezeichnen ist ja abenteuerlich.

Gut waren 5 EUR am Tag vor mehr als einem Jahr.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

21,75kwp Anlage. Speicher noch nicht, hab erst mal das Dach maximal voll gemacht, jetzt hätte ich nur noch zwei Garagen zum bepflanzen mit Kollektoren.
Cool, da hast eine schöne große Anlage installiert.

Welcher Wechselrichter? Magst verraten? Nur Südseite? Alles an einem Strang oder 2-3?
 

Qorr

Experte
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
1.425
Nicht wirklich. :/ Immer noch nur 0,10 USD pro RTX 3070 FHR am Tag. Das als richtig guten Verdienst zu bezeichnen ist ja abenteuerlich.

Gut waren 5 EUR am Tag vor mehr als einem Jahr.
Was interessieren denn aktuell die Euro-Beträge? Kein (vernünftiger) Mensch verkauft aktuell.
Wichtig sind die Rewards in ETH.
Mining hat auch immer etwas mit Weitblick zu tun.
Wer aktuell "unglücklich" ist, schaut nicht voraus.
 

Nemetron

Semiprofi
Mitglied seit
31.12.2021
Beiträge
154
SMA Tripower, Nord Süd an einem Strang und Ost West am zweiten. Hab 4 Dächer.
Cool. Und welchen dann? 30000? Zwei Stränge klingt sehr gut. Ist der Wechselrichter denn auch auf 70% limitiert oder per Fernsteuerung abschaltbar?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was interessieren denn aktuell die Euro-Beträge? Kein (vernünftiger) Mensch verkauft aktuell.
Wichtig sind die Rewards in ETH.
Mining hat auch immer etwas mit Weitblick zu tun.
Wer aktuell "unglücklich" ist, schaut nicht voraus.
Das lässt sich auch alles so leicht sagen. Fakt ist, das der Barwert, also das was man in EUR verdient wichtig ist.

Gibt und gab schon viele Projekte bei denen doch das gleiche gesagt wurde und dann ist es voll in die Hose gegangen. Siehe Chia, BitcoinHD oder Signa.
 

mrgrumpy

Experte
Mitglied seit
05.04.2021
Beiträge
2.438
Ist limitiert, aber da die Sonne wandert, und ich nie alle Dächer in der Sonne habe, komme ich eh nicht über 70%.
 

Qorr

Experte
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
1.425
Cool. Und welchen dann? 30000? Zwei Stränge klingt sehr gut. Ist der Wechselrichter denn auch auf 70% limitiert oder per Fernsteuerung abschaltbar?
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Das lässt sich auch alles so leicht sagen. Fakt ist, das der Barwert, also das was man in EUR verdient wichtig ist.

Gibt und gab schon viele Projekte bei denen doch das gleiche gesagt wurde und dann ist es voll in die Hose gegangen. Siehe Chia, BitcoinHD oder Signa.
Wir reden aber von ETH, wenn dir das zu unsicher ist, dann lass dich in BTC auszahlen.
Du kannst machen was du willst, aber du solltest zumindest versuchen zu verstehen, was ich dir erklären will. Für deinen eigenen Vorteil.
 

Nemetron

Semiprofi
Mitglied seit
31.12.2021
Beiträge
154
Ist limitiert, aber da die Sonne wandert, und ich nie alle Dächer in der Sonne habe, komme ich eh nicht über 70%.
So haben wir es auch. Auch in zwei Strängen, aber zwei unterschiedliche Einstrahlwinkel über die Südseite. Leider nur 9,69 kwp, allerdings ist die Anlage schon aus 2017, da gab es noch die nervige Grenze von unter 10 kwp für die Steuerregeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

xtremefunky

Enthusiast
Mitglied seit
25.08.2013
Beiträge
2.587
Hier ist es irgendwie sehr ruhig geworden. Fast so, als würd sich Mining nicht mehr rentieren :bigok:
 

robskill

Profi
Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
149
Hi,

ein interessanter Artikel auf BTC- Echo heute, wenn auch teils hypothetisch und übertrieben:

Top-Sicherheitsfirma schlägt Alarm Bitcoin: Sind die Versprechen von Dezentralität und Sicherheit eine Lüge?​


Fazit von Trail of Bits:

So gefährdet sind Bitcoin und Co.​


  • 1. Beim sogenannten Proof-of-Work-Konsensalgorithmus halten Miner das Bitcoin-Netzwerk am Leben. Sie generieren neue Blocks, garantieren die Echtheit der Datenbank und die Sicherheit des Systems. Laut Trail of Bits geht 51 Prozent dieser Aktivität auf vier der größten Minerkollektive zurück. Das heißt 0.004 Prozent der Miner kontrollieren über die Hälfte der Hashrate, der Computerleistung des Netzwerks.
  • 2. 60 Prozent des Traffics von Bitcoin wird über nur drei Internetanbieter abgewickelt, die wiederum selbst hochgradig zentralisiert und fehleranfällig sind, unter anderem Amazon Web Services. Sie könnten den einzelnen Knotenpunkten im Netzwerk (Nodes) auch einfach den Zugang verwehren oder ihre Geschwindigkeit drosseln, wenn sie wollten.
  • 3. Fast 55 Prozent der Bitcoin-Nodes laufen zudem über einen Browser des Dark Webs, Tor. Ein Ausfall oder Angriff auf dieses Ökosystem könnte ebenfalls weitreichende Folgen für Bitcoin haben. Tor wurde letztes Jahr beispielsweise von einem russischen Hacker attackiert, der kurzzeitig 40 Prozent der Knotenpunkte im Netzwerk übernahm.
  • 4. 85 Prozent der Umlaufmenge an Bitcoins konzentriert sich im Besitz von weniger als fünf Prozent der Holder.
  • 5. Der weltweit führende Mining-Pool ViaBTC benutzt laut Trail of Bits für seine Konten das Passwort 123. Die Mining-Organisation Pooling überprüft Anmeldedaten gar nicht. Slushpool weist seine Nutzer sogar an, das Passwortfeld zu ignorieren. Diese drei Minerkollektive machen etwa 25 Prozent der gesamten Bitcoin-Hash-Rate aus.
  • 21 Prozent der Bitcoin-Nodes laufen noch auf einer alten Software, die seit Juni 2021 für ihre Sicherheitslücken bekannt ist.

In der Vergangenheit stellten Studien immer wieder fest, dass bestimmte Bereiche in der Blockchain nicht so dezentral sind, wie sie vermarktet werden. So kam Chainalysis zum Ergebnis, dass rund ein Prozent der Mitglieder in dezentralen Organisationen rund 90 Prozent der Abstimmungsrechte auf sich vereinen.

Was man auch immer davon halten soll oder in wie weit das alles belegt ist - Kursveränderungen werden hierdurch wohl nicht angestoßen ;)
 

Cloud Runner

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2010
Beiträge
739
Ort
Caliban
Auch wenn das hier nicht reingehört...

1. Ist ja nicht, so dass Satoshi & Co von Anfang an genau dies vorausgesagt haben.
2. Ahja, wie dezentral ist den das Internet? Was passiert wohl wenn der DE CiX ausfällt?
3. Oh nein Tor, ja ok wird von der US Regierung finanziert... Was Tor ist auch nicht verstanden.
4. Hat Satoshi nicht die größte Menge an BTC als "einzelne" Person? Hab schon lange nicht mehr nachgeschaut.
5. Oh Gott, anscheinend nix verstanden.
6. Ja gut Updates sind schon lästig. Ändern können die imho dennoch nichts, da müsste man schon alleine 51%+ an Hashrate halten und nein ein pool bringt da nichts.
 

Fl4sh3r

Urgestein
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
1.438
In der Bucht bekommst du 300-350€ für eine 3060. Am WE ist oft die Aktion, 10% in Punkten für die nächsten Einkäufe gut geschrieben zu bekommen. D.h. 0% Gebühr.
Für eine 3080 bekommst du mMn 800€++ auf ebay.
Also ist, Stand heute, das step-Up mMn die bessere Wahl.
Es kommt dann aber drauf an, wie lange die Lieferung dauert. Also 300-350€ heute vs. "Preis-der-3080-in-X-Tagen" 🔮

Vom GPU-Verkauf auf Ebay kann ich nur abraten 🙈
 

Qorr

Experte
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
1.425

Qorr

Experte
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
1.425
Also ich hab bis jetzt gute Erfahrungen gemacht, aber ich schließe auch immer alle Länder +Packstationen aus :d
Bis jetzt 0 Beschwerden bei 4x GPU Verkäufen (alle ebenfalls 3090er)
Bei mir war es auch viele Jahre ok, aber genau so etwas ist eine Lektion fürs Leben. Wenn du mal versucht hast als Verkäufer mit eBay so etwas zu "Regeln", dann fällst du vom Glauben ab.
Natürlich steht das deutsche Recht hinter dir, aber den Aufwand das auch umzusetzen mit und gegen eBay ist die Hölle. Bezahlung über PayPal macht alles übrigens noch schlimmer, dann ist das Geld gleich wieder zurück. Bei Überweisung / Lastschrift (je nach Richtung) ist das nicht möglich.
Einfach nicht mehr verkaufen bei eBay.
 

f!P[z]y

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2005
Beiträge
1.335
Ort
Königreich Bayern
Ich gebe euch Recht, dass es bei ebay auch zu Problemen kommen kann. Dennoch ist der zu erzielende Verkaufspreis dort höher als z.B. bei Kleinanzeigen. Die Provision für eBay (10%) ist wirklich astronomisch hoch und verschlingt fast schon den Mehr-Preis. Deshalb am WE einstellen, da gibt es oft Aktionen 10% des Erlöses als eBay Punkte zu bekommen welche man dann beim nächsten Kauf einlösen kann.
 

Qorr

Experte
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
1.425
Ich gebe euch Recht, dass es bei ebay auch zu Problemen kommen kann. Dennoch ist der zu erzielende Verkaufspreis dort höher als z.B. bei Kleinanzeigen. Die Provision für eBay (10%) ist wirklich astronomisch hoch und verschlingt fast schon den Mehr-Preis. Deshalb am WE einstellen, da gibt es oft Aktionen 10% des Erlöses als eBay Punkte zu bekommen welche man dann beim nächsten Kauf einlösen kann.
Ich würde auf jeden Fall nichts teures dort verkaufen, gerade bei günstigen Sachen (bis vielleicht 100€) lohnt sich der Aufwand oft gar nicht für ********. Das ist bei einer teuren Kamera ganz anders.
 

Fl4sh3r

Urgestein
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
1.438
Also ich hab bis jetzt gute Erfahrungen gemacht, aber ich schließe auch immer alle Länder +Packstationen aus :d
Bis jetzt 0 Beschwerden bei 4x GPU Verkäufen (alle ebenfalls 3090er)

Ich hab einige Monate vorher auch eine 3080 dort verkauft mit reibungslosem Ablauf, aber man ist halt im Falle von irgendwelchen Problemen der absoluten Willkür irgendwelcher Ebay-Sachbearbeiter ausgeliefert. Die haben in der Regel keinen Schimmer was das für Artikel sind und haben im dümmsten Fall noch nicht mal eine grundlegende Schulung zur Rechtslage.

In meinem Fall kam erschwerend hinzu, dass da auch Ebay in Italien reingepfuscht hat und die mit ihren deutschen Kollegen natürlich absolut nicht kommunizieren. Ich hab sogar mehrfach irgendwelche Emails von Ebay auf italienisch erhalten - ich konnte mir zwar mit DeepL den Kram übersetzen, aber eigentlich sehe ich es nicht ein als privater, in Deutschland ansässiger Verkäufer irgendwelche Mails auf italienisch reinzuziehen. Interessiert mich auch nicht die Bohne was die schreiben, denn es gilt ganz klar deutsches Recht.

Und ich habe internationalen Versand angeboten, weil vor allem im Osten die Miner mit den etwas lockererem Geldbeutel sitzen und das natürlich förderlich für den Verkaufspreis ist. Retrospektiv würde ich das nicht mehr machen.
 

hans85

Experte
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
4.234
Zumal die Provision bei Ebay astronomisch ist.
Du musst nur die Angebote annehmen, kommen jedes Wochenende, dann gibts 10% zurück in Punkten.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ebay macht gerne auf dicke Eier, aber wenn es Hart auf Hart kommt und du die Lastschrift zurückbuchst, geben die das nicht umsonst direkt an ein Inkassobüro weiter. Die bewegen sich meiner Meinung nach außerhalb des rechtlichen Rahmens, mit ihrem "der Käufer hat immer Recht", werden sie vor Gericht nicht sehr weit kommen.
 

Fl4sh3r

Urgestein
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
1.438
Die bewegen sich meiner Meinung nach außerhalb des rechtlichen Rahmens, mit ihrem "der Käufer hat immer Recht", werden sie vor Gericht nicht sehr weit kommen.

Sowas in der Art hat mir auch mein Anwalt mitgeteilt. Die Rechtslage ist klar und die ist auf meiner Seite. Trotzdem Schade einen 21 Jahre alten Account so zu verlieren.
 

f!P[z]y

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2005
Beiträge
1.335
Ort
Königreich Bayern
Was jetzt wohl der bessere Invest ist? Krypto oder GPUs? 🤣 ... GPUs schaffen wohl etwa ein Double-Up beim nächsten Bull-Run. Krypto ... 🚀🚀🚀 Quadruple-Up?
 

Qorr

Experte
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
1.425
Was jetzt wohl der bessere Invest ist? Krypto oder GPUs? 🤣 ... GPUs schaffen wohl etwa ein Double-Up beim nächsten Bull-Run. Krypto ... 🚀🚀🚀 Quadruple-Up?
Tja das ist aktuell wohl die große Frage. Ich bekomme heute meine letzte Karte (3060 ti) aus dem StepUp. Bin noch nicht sicher, ob ich sie verbaue oder verkaufe.
Strom läuft noch bis Ende des Jahres mit 18,5 Cent inkl. MwSt, wenn die Kryptos etwas anziehen, dann steigen auch die Preise für Grafikkarten wieder. Kurz vor Weihnachten wäer also ein guter Zeitpunkt zum Verkaufen, würde genau passen.
Vielleicht baue ich sie auch einfach ein ... mal schauen ;)
 

Qorr

Experte
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
1.425
Man spart halt auch Heizkosten, wenn man entsprechende Riggs in der Bude stehen hat. Im Sommer natürlich eher unschön, aber im Winter natürlich geil, wenn man Gas spart - auch, wenn man mit höheren Stromkosten weniger raus bekommt. :fresse2:
Ja auf jedem Fall. Im Sommer stehen bei mir die Karten auf der Loggia, da ist Abwärme kein Problem.
 

SaYHell0

Semiprofi
Mitglied seit
28.10.2021
Beiträge
218
Das lässt sich auch alles so leicht sagen. Fakt ist, das der Barwert, also das was man in EUR verdient wichtig ist.

Gibt und gab schon viele Projekte bei denen doch das gleiche gesagt wurde und dann ist es voll in die Hose gegangen. Siehe Chia, BitcoinHD oder Signa.
Stell dir vor du hättest vor 5 Jahren für 20cent plus am Tag btc geschürft... vorm halben Jahr wärst du Millionär gewesen - ist der Euro Betrag dann immer noch wichtig?

Hast du deine 5 Euro am Tag ausgezahlt bzw in Euro umgetauscht?

Natürlich lesen sich 5 Euro Profit besser als 2 Euro, aber wenn der Kurs wieder bei ATH ist, hast du letztlich mindestens 6 Euro am Tag gemacht...
 
Oben Unten