Aktuelles

M.2 NVMe probleme

tromatic_

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
22
es MUSS das Mainboard sein. Mit meinem vorherigen was ich jetzt als Überbrückung drin habe läuft die Kiste stabil. Keine Abstürze und auf der Samsung hab ich jetzt sogar Windows drauf gepackt und es läuft gefühlt stabiler als auf der vorherigen Kingston. Daher denke ich weniger das es die CPU ist, sonst hätte es ja direkt von Anfang an wieder Probleme gegeben.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

tromatic_

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
22
Die Bezeichnung weiß ich nicht genau. Aber was macht das schon :d sie lief so wie man es sich von einer SSD wünscht also alles gut.
 

freekymachine

Semiprofi
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
343
Na denn, wenns mit dem anderen Board läuft, wars das dann wohl ?!

Und wenn es CPU wäre, ja, dann hättest sofort wieder die gleichen Probleme.

Tja schade, warum auch immer das Board Probleme macht. Retour :)
 

tromatic_

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
22
ja das muss es gewesen sein, denn der PC läuft nun wirklich sehr stabil.
War wohl ein "Montagsprodukt" oder wie man so sagt :d
Hoffe dass das neue nicht auch wieder so ein Fehler bekommt aber eigentlich seien die X570 strix boards sehr beliebt gerade weil sie stabil laufen.
 

tromatic_

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
22
Es ist eine NVMe das weiß ich. Aber welche genau keine ahnung. 500GB.
 

tromatic_

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
22
Leute, mein neues Asus Board ist heute gekommen und habe direkt eingebaut Windows komplett neu gemacht und alles angefangen zu installieren. Es funktionierte alles soweit, bis auf einmal ohne irgendetwas vertsellt zu haben Battlenet und der Epic games Launcher sich wieder nicht öffnen ließen.

Habe in diskpart geschaut, die Samsung wird dort wieder nicht gelistet. Habe aber bis heute mit meinem alten Mainboard alle Spiele auf ihr gespielt. Ich krig die Krise, das kann doch nicht sein:mad:
Es kann auch nicht die CPU sein sonst hätte es beim alten Board auch nicht funktioniert.

Die SSD ist auch in der Liste mit kompatiblen NVMes auf ASUS Seite gelistet. Ich vertsehe das nicht
 

freekymachine

Semiprofi
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
343
Ups...

Naja, CPU kann schon probleme machen, ist schließlich auch verantwortlich für die Lanes.

Alte Board funktioniert einwandfrei, neues Board...irgendwas passt nicht, inkompatibel, Pech - keine Ahnung - ich mein jetzt hattest ja n paar teile zum Quertesten. Könntest trotzdem nochmal ne ältere CPU 2000er mit dem X570 Board testen - interessantwerweise ist das B550 momentan mehr beliebt, moderner, macht weniger Sorgen.

Ist ja leider keiner von Uns vor-Ort, irgendwas ist da bestimmt, sonst würds ja laufen. Irgendwas, Bios, Agesa ?!, Setting, Treiber, Einstellung ?! ..oder doch CPU -sag ja, die Story mit dem I7 7700k ist schon extrem einmalig, deswegen erwähn ich es seitdem so gerne, entgegen aller logik - solange man nicht wirklich jedes Teil einzeln gegen getestet hat, glaub ich nix :)

Board runter auf PCI-E 3.0 stellen ?! Was war das alte Board wo alles läuft ?

Naja wiegesagt ; irgendwas ist es, was wir grade übersehen oder du nicht erklären kannst. das mit dem i7 7700k war auch extrem schwierig, hab mit Kollegen bestimmt gefühlt 2 Monate fern-wartung gemacht, bis er die schnauze voll hatte und mir seine gesamte Kiste samt Rechnung und gekauften Ersatzteilteilen geschickt hat. Zuhause war ich dann nach 8,9 Stunden komplett fertig, inkl Beweis, Theorie was Kaputt ist :)
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.812
Ort
ganz im Westen

tromatic_

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
22
ich weiß nicht wie man einzelne Zeilen zitiert sorry :d.


@Mo3Jo3

Es geht um die Samsung die Probleme macht. Diese ist auf der Seite bei Asus in der Liste. Die Kingston läuft ohne mucks und ist auch eine NVMe.


@freekymachine

Das "alte" ist ein MSI B550 Tomahawk. Das wollte ich in den 2. Rechner einbauen den ich dann verkaufen möchte an einen Bekannten.
Auf dem Mainboard lief die SSD mit haargenau den selben restlichen Komponenten.





Es ist ja auch so unbegreiflich da die 1. Samsung 2 Monate lang auch ohne Probleme lief. Ab da gings bergab und ich hab nie irgendwas im BIOS geändert, außer den CPU-Lüfter ignorieren wegen der Wasserpumpe, da er nicht Booten will wenn der CPU-Kühler im BIOS an ist aber keiner angeschlossen ist und halt die RPM der Pumpe selbst + den RAM auf 3200MHz mit dem D.O.C.P Profil.

Anderes einzustellen würde ich mich gar nicht trauen.
 

freekymachine

Semiprofi
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
343
hmm immer noch am nachdenken "kompilieren" :) ..was ..zum..^^

Auf jeden Fall lässt es sich dann schonmal in eine Kombination mit dem X570 eingrenzen, da ja ansonsten alles fehlerfrei zu sein scheint, da dein B550 Mainboard ja alles macht mit den genannten Komponenten. Ist ja auch das 2te X570 - von daher kann man sicher sein das das schon ok ist und das vorige auch ok war.

Man könnte jetzt natürlich verschiedene/weitere M.2 auf dem X570 durchtesten, aber genauso wie Ram und CPU, inkl Grafikkarte.

Gut, du hast ja schon 2. Stk, aber klar "ich glaub nix - ich machs noch mit einer mehr"
- genauso Ram ..ist es der Ram, Clock, Timing, Chip-Hersteller den das X570 einfach nicht so ganz passt ?!
- aber auch CPU, siehe eine 2000er Gen nur um sicher zu gehen, aber eine andere 3000er wäre auch ganz nett - nicht das sich da irgendein weirdes Phänomen verbirgt ..ka sowas wie auf dem x570 will die cpu einfach 5 Watt/0,1v mehr ?! ..obwohl es das gar nicht sollte - irgendso ein gremlin..
- andere Grafikkarte, um sicher zu sein, hat das X570 Probleme mit deiner Grafikkarte, will die Grafikkarte ein Tik mehr Saft, oder gar weniger als das B550 vs X570 gibt.

Ich erinner mich auch an die etwas geringen Spannungen vom Netzteil, war schon O.K., aber evt knickt das X570 mit dem Netzteil doch ein ?! und das B550 nicht, weil es weniger abverlangt.
Ergo, auch ruhig anderes Netzteil mal ausprobieren, hast ja die Volt von meinem Bequite vs deinem gesehn.

Irgendeine Kombination wird dann schon das Problem wieder verursachen oder ..halt auch nicht.
Irgendwas muss es ja auslösen und wenn nicht wird es richtig interessant :)

Wird auf jeden Fall schon sehr fein und aufwendig die oben genannten Schritte mit dem X570 durchzuführen.
Aber das ist so das was ich machen würde um dem endlich auf den Zahn zu kommen - anders gehts nicht.

Schlimme ist ja ; siehe i7 7700k - der wurde ja auch schon einmal eingeschickt und die ham wohl auch nur Diagnose Platform angeklemmt, test durchlaufen lassen = "Programm sagt ist heil"
Was anderes würde Samsung/Asus/AMD wohl auch nicht machen - denn den Fehler im i7 7700k aufzuspüren, hätte Intel zwar auch machen können ..aber siehe Aufwand/Zeit - das kann ein Computerladen schonmal machen, wird aber teuer, oder siehe halt hier Forum, was alles zu tun ist und zu besorgen ist :(

Alternative ; lassen und einfach n B550 Mainboard holen - sind eh fast 1 Jahr moderner, genausoschnell wie ein X570, brauchen aber weniger Watt und sind auch noch kälter. Klar, weniger Lanes.

P.S.: Ich bekomm am Freitag ein Ryzen 5 Rechner von einem Bekannten vom Bekannten - der kann zwar auch selbst basteln usw, aber sein Rechner macht auch komische Zicken und er weiß nicht weiter.
Bin mal gespannt, so langsam mehren sich "kaputte" die AMD 500er Chipset Ryzen 2000/3000er mit "stabilitätsproblemen". Weiß noch nicht was davon zu halten ist oder halt nur das übiche "PC-Problem" ist.

P.S.S.: https://www.hardwareluxx.de/communi...ig-ab-nach-zusammenbau.1288941/#post-28093762 der hat auch son nerviges Problem, wo man ruhig mal keine Lust mehr haben kann - ist wohl was anderes, aber ähnlich "was soll man da machen?"
 
Zuletzt bearbeitet:

tromatic_

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
22
Das kostet alles wieder Unmengen an Geld. Ich hab leider keine GPU zum Austausch hier. Der ASUS Support hat geschrieben ich solle bei SAMSUNG mal nachfragen ob denen ähnliche Fehler bekannt sind oder ob es sogar einen Fehler bei der Produktlinie gibt, da mein Fall sehr ungewöhnlich für ASUS klingt. Außerdem meinte er dass bei der CPU möglicherweise die Speichercontroller defekt sind, was aber in sehr sehr wenigen Fällen der fall ist.
Auch bei dem Händler wo ich die SSD gekauft habe könnte ich nachfragen ob es möglich wäre eine SSD im selben Preisrahmen von einer anderen Marke zu bekommen als Test ob genau diese SSD einfach ein Kommunikationsproblem mit dem Board hat.

Ich habe eine billige SATA SSD mal angeschlossen und die wird auch ohne Probleme IMMER von allem im PC erkannt. Einer meiner Gaming Kollegen bekommt wahrscheinlich nächste Woche seine neue 5000er CPU und wird mir dann die alte 2000er zuschicken dann kann ich die CPU auch im Austausch testen.

Einfach lassen möchte ich nicht, da ich das Mainboard dann erst wieder verkaufen müsste etc.

Ich habe das Gefühl dass das noch eine sehr lange Geschichte werden wird.
 

freekymachine

Semiprofi
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
343
Yep, das kann kosten.

Ist schon etwas sehr spezifisch dein problem, glaube kaum das Samsung dazu was sagen wird, weder Asus sich die Mühe macht - klingt auch schon sehr nach abschieben des Problems von Asus... :) "frag mal Samsung"
Speichercontroller könnte defekt sein, definitiv möglich, siehe i7 7700k, dachte Intel auch zuerst, aber nope - aber in deinem Falle eine Möglichkeit, deswegen auch andere cpu zum gegentesten, selbst ein AMD Diagnose Tool würde evt selbst sagen das die CPU heil ist, obwohl sie ja offensichtlich nicht in der Lage ist ein System am laufen zu halten.

Naja, siehe "again i7 7700k" - er hat sich auch für gefühlt 200 € teile zum testen besorgt und zurückgegeben/weiterverkauft + halben Rechner in RMA gehabt, zog sich 2 Monate hin - bis er halt keine Lust mehr hatte, manchmal kann man sich Zeit, Geld und Nerven sparen, klar, manchmal packt mich mein Ehrgeiz "ich will es wissen" - aber zum glück auch oft die Erkenntnis "wat solls, nneeeeeeext" - verkaufen, loswerden, ersetzen, happy sein :)

oder halt durchquälen..
 

tromatic_

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
22
von dem Speichercontroller Problem der CPU bin halt absolut nicht überzeugt, da mit dem b550 Board beide SSDs parallel eingebaut waren und beide perfekt liefen..
wenn ich wüsste welches Teil es wirklich ist was die Probleme bereitet, würde ich auch sagen ich rast einfach auf und gut ist.

CPU und GPU waren meine nächsten teile die ich Aufrüsten wollte. Das geht mir tierisch auf den Zeiger, denn wenn ich Aufrüste und immer noch das problem habe was bringt dann das Aufrüsten...

Alle logischen Schlüsse gehen auf das Mainboard.. Ja ich weiß Beispiel: I7 7700k, ist nicht logisch gewesen.
Aber wenn es mit nem anderen Board funktioniert, und zwar ALLES funktioniert, kann es nur das Mainboard sein.
 

freekymachine

Semiprofi
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
343
.. kann es nur das Mainboard sein.
stimmt schon, cpu wäre dann aufm b550 auch "instabil" - naja "nur das mainboard, hohe wahrscheinlichkeit, auf jeden Fall, aber selbst die verrückte theorie mit dem Netzteil in Kombo mit dem X570, aber gleiche Netzteil mit dem B550 = ok ?!

naja, einmal halt durchquälen, Stapel Teile zum kompletten gegentesten benötigt - mehr geht halt grad nicht, alles in Frage stellen.

Tja... na denn, viel Erfolg, sonst fällt keinem sonst nochwas ein ?!
 
Oben Unten